Danske Bank

Danske Bank
Danske Bank A/S
Danske Bank Logo.svg
Rechtsform Aktieselskab
Aktiengesellschaft (Dänemark)
ISIN DK0010274414
Gründung 5. Oktober 1871
Sitz Kopenhagen
DanemarkDänemark Dänemark
Leitung Peter Straarup
Mitarbeiter 19.128 (2005)
Branche Banken und Versicherungen
Produkte Bank-/Immobilien-/Versicherungsgeschäfte
Website www.danskebank.dk
Unternehmenssitz der Danske Bank in Kopenhagen

Danske Bank A/S ist die größte Bank Dänemarks mit Hauptsitz in Kopenhagen am Holmens Kanal. Die Bank ist im Aktienindex OMX Copenhagen 20 an der Börse in Kopenhagen gelistet. Der Konzern besteht aus der Danske Bank, Realkredit Danmark und Danica Pension, wobei der Konzern Bankservice in mehreren Staaten Skandinaviens anbietet, dort unter dem Namen Fokus Bank. Die nordirische Northern Bank und die irische National Irish Bank sind ebenfalls Tochterunternehmen. Innerhalb Dänemarks hat die Danske Bank weitere Tochterunternehmen für Immobilien-, Kapital- und Leasinggeschäfte.

Inhaltsverzeichnis

Unternehmensgeschichte

Am 5. Oktober 1871 wurde die Danske Bank unter dem Nahmen Den Danske Landmandsbank mit einem Grundkapital von 2,4 Reichstalern (heute etwa 600.000 Euro) gegründet. Der Gründungsdirektor war Isak Glückstadt, der bis 1921 zusammen mit seinem Sohn Emil Glückstadt die größte Bank Skandinaviens aufbaute. Im Jahr 1919 bekam die Bank Liquiditätsprobleme, sodass der Staat von 1923 bis 1928 für die Bank garantieren musste.

  • 1976 nahm die Bank den Namen Den Danske Bank an.
  • 1990 fusionierte die Bank mit der Handelsbanken und der Provinsbanken.
  • 1997 wurde die schwedische Östgöta Enskilda Bank übernommen
  • 2000 wurde der Name der Bank in Danske Bank geändert.
  • 2001 fusionierte die Bank mit RealDanmark, die aus der BG Bank und Realkredit Danmark gebildet wurde.
  • 2005 wurde die nordirische Northern Bank und die irische National Irish Bank aufgekauft.
  • 2006 wurde die finnische Sampo Bank gekauft.

Direktoren

  • 1871-1910 Isak Glückstadt
  • 1910-1922 Emil Glückstadt
  • 1922-1928 Emil Hertz
  • 1922-1954 Oluf Nielsen
  • 1928-1964 Poul Ingholt
  • 1964-1980 S.O. Sørensen
  • 1980-1990 Tage Andersen
  • 1990-1998 Knud Sørensen
  • 1998- Peter Straarup

Literatur

  • Schovelin, Jul: Den Danske Landmandsbank, Hypotek- og Vekselbank 1871-1921, København 1921.
  • Søren Mørch|Mørch, Søren: Det store bankkrak. Landmandsbankens sammenbrud 1922-23, ISBN 87-01-32822-0, Gyldendal 1986.
  • Mørch, Søren og Hansen H., Per: Den Danske Bank, Centrum 1997.

Weblinks

 Commons: Danske Bank – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»