Daoyuan


Daoyuan

Daoyuan (道院) ist eine religiöse Gruppe die zu (Hsien-t'ien Tao) gehört. Dies sind religiöse Gruppen, die die Einheit des Daoismus, des Konfuzianismus, des Buddhismus und anderer Religionen anstreben.

Daoyuan hat seinen Ursprung in einer Gruppe im Kreis Pin in der Provinz Shandong. Sie wurde von Liu Shao-ji (劉紹基) geleitet. Ihre Mitgliedschaft bestand hauptsächlich aus Adligen und hohen beamten. 1918 verlagerte sich die Gesellschaft in die Provinzhauptstadt Jinan und änderte 1921 ihren Namen in Heiligtum des Dao (Dao-yuan). Gut mit hohen Regierungskreisen verbunden, dehnte sich Dao-yuan schnell von Shandong nach Peking und in die größeren Städte am Jangtsekiang aus. Auch in Japan wurden Filialen gegründet. Die Gruppe entwickelte eine interne Struktur von sechs Höfen: Die Exekutive, die Meditation, die Fuji (Planchettenschrift), die Schriften, die philanthropischen Tätigkeiten und das Predigen. Unter diesen Tätigkeitsbereichen haben die philanthropischen Tätigkeiten das öffentliche Bild der Organisation am meisten geprägt. Dao-yuan ist auch durch die World Red Swastika Society (Shih-Chieh Hung-Wan-Tzu Hui) bekannt, die 1922 offiziell eingetragen wurde. Durch die kommunistische Regierung nach 1949 verboten, hat Dao-yuan Sektionen in Hongkong, Taiwan, Japan, Malaysia, Singapur, Kanada und den Vereinigten Staaten.

Seit 1950 fungiert Hongkong als Weltzentrale und Verwaltungszentrum von Daoyuan.

Weblink

Hsien-T'ien Tao (Way of Former Heaven) Sects (Englisch)

Siehe auch

Yiguan Dao


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Daoyuan — (道院) est un groupe religieux chinois issu au début du XXe siècle de Xiantiandao (先天道), courant syncrétique né au XVIIIe siècle de la mouvance Quanzhen, aspirant à unifier le taoïsme, le confucianisme, le bouddhisme et d autres religions …   Wikipédia en Français

  • Daoyuan — (Chinese: 道院, Sanctuary of the Tao ) is one of the Way of Former Heaven (Hsien t ien Tao) sects. The Way of Former Heaven sects are syncretic religious groups that aspire to unify Taoism, Confucianism, Buddhism and other religions. History The… …   Wikipedia

  • Li Daoyuan — (zh cp|c=linktext|酈|道|元|p=linktext|Lí| Dào| Yuán, born 469AD or 427AD [http://www.chinaculture.org/gb/en madeinchina/2005 09/02/content 72434.htm Li Daoyuan article on chinaculture.org] ] in Zhuo County, Fanyang, Hebei Province, died 527AD… …   Wikipedia

  • Baopu daoyuan — chinesisch 抱樸道院 / 抱朴道院 Bàopò dàoyuàn, engl. Daoist Temple of the Gentleman Who Embraces Simplicity ‚Baopu Kloster/Kloster des die Einfachheit umarmenden Meisters‘ ist ein daoistisches Kloster am Nordufer des Westsees in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Maoshan daoyuan — Der Daoistische Tempel im Maoshan Gebirge (chinesisch 茅山道院 Máoshān dàoyuàn, engl. Maoshan Daoist Temple/Mt. Mao Daoist Temple) ist ein daoistischer Tempel im Maoshan Gebirge (Mao Shan) auf dem Gebiet der Stadt Jurong in der chinesischen …   Deutsch Wikipedia

  • Даоюань — (Храм Дао) синкретическая религиозная организация, возникшая в Шаньдуне в 1916 г. на основе общины, практиковавшей медиумные сеансы. (см. Саньцай). Постепенно Даоюань и связанные с ним светские организации (главным из которых являлось Общество… …   Википедия

  • Liste daoistischer Tempel in China — Dies ist eine Liste daoistischer Tempel in China. Sie ist nach den Ortsnamen alphabetisch sortiert. Ein Teil der Tempel steht auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China. Name (Pinyin/chin./engl.) Ort/Provinz Verschiedenes Bild Anshan 鞍山市 …   Deutsch Wikipedia

  • Bodhidharma — Bodhidharma, woodblock print by Yoshitoshi, 1887 …   Wikipedia

  • Su Shi — For the food, see Sushi. This is a Chinese name; the family name is Su. Su Shi Statue of Su Dongpo near the West Lake in Hangzhou Born …   Wikipedia

  • Svastika rouge — La Société internationale du Svastika rouge (en chinois : 世界紅卍字會 ; pinyin : shìjiè hóngwànzì huì) est une association humanitaire chinoise fondée en 1922. Son nom et son logo s inspirent de ceux de la Croix Rouge, le symbole… …   Wikipédia en Français