Dario Baldauf


Dario Baldauf



Dario Baldauf
Spielerinformationen
Geburtstag 27. März 1985
Geburtsort BregenzÖsterreich
Größe 179 cm
Position linke und rechte Außenbahn
Vereine in der Jugend
1995–2002
2002–2003
FC Hard
AKA Vorarlberg
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2003–2004
2004–2005
2005
2005–2008
2008–2010
2010–
FC Lustenau
VfB Admira Wacker Mödling
SC Schwarz-Weiß Bregenz
SC Rheindorf Altach
FC Lustenau
WAC/St. Andrä
29 (0)
16 (1)
13 (0)
57 (2)
44 (5)
3 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 25. Juli 2010

Dario Baldauf (* 27. März 1985 in Bregenz) ist ein österreichischer Fußballspieler auf der Position eines Abwehrspielers. Zurzeit spielt er für den WAC/St. Andrä in der zweiklassigen Ersten Liga.

Karriere

Baldauf begann seine Karriere an der AKA Vorarlberg ehe er diese im Jahre 2003 verließ um zum FC Lustenau zu transferieren, für den er insgesamt 28 Spiele absolvierte. Nach einem Jahr bei den Vorarlbergern wechselte er nach Niederösterreich zum FC Admira Wacker Mödling, dem er nach 16 Spielen und einem Tor ebenfalls nur ein Jahr treu blieb, bevor er im Jänner 2005 wieder zurück nach Vorarlberg wechselte, wo er einen Vertrag bei SC Schwarz-Weiß Bregenz unterzeichnen konnte. Für die schwarz-weißen Bregenzer lief er in 13 Spielen auf, doch es hielt ihn nur ein halbes Jahr in der vorarlbergerischen Landeshauptstadt, danach wechselte er zur Sommerpause vor der Saison 2005/06 zum SC Rheindorf Altach bei dem er in drei Jahren bis zu seinem Abgang im Jahr 2008 zu 57 Einsätzen, sowie zwei Toren kam. Sein größter Erfolg bei den Altachern war der Aufstieg in die T-Mobile-Bundesliga in seiner ersten Saison für den Verein. Mitte des Jahres 2008 wurde Baldauf vom SCR Altach entlassen und blieb bis Oktober 2008 vereinslos, ehe er ein Angebot von seinem ehemaligen Verein, dem FC Lustenau, bekam, das er in darauffolgender Weise auch annahm. Für den FC Lustenau absolvierte er bis dato acht Ligaspiele, sowie ein ÖFB-Cup-Spiel.

Erfolge

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dario Baldauf — Personal information Full name Dario Baldauf Date of birth March 27, 1985 (19 …   Wikipedia

  • Baldauf — ist der Familienname folgender Personen: Adam Baldauf (1580–1631), Südtiroler Bildhauer Albert Baldauf (1917–1991), deutscher Politiker Christian Baldauf (* 1967), rheinland pfälzischer Politiker Christoph Baldauf (um 1519–1580), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Dario — ist die italienische Version des männlichen Vornamens Darius; die mit einem Akzent geschriebene spanische Variante Darío erhält in der Aussprache die Betonung auf dem „i“. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Namensträger 1.1 Vorname 1.2 Künstlername …   Deutsch Wikipedia

  • Baldauf — may refer to: * Dario Baldauf, an Austrian football player * Robert Baldauf, a Swiss philologist * Sari Baldauf, a Finnish businessperson …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • FC Lustenau — 07 Voller Name FC Lustenau 07 Gegründet 20. September 1907 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • SCRA — SC Rheindorf Altach Voller Name Cashpoint Sportclub Rheindorf Altach Gegründet 26. Dezember 1929 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • SCR Altach — SC Rheindorf Altach Voller Name Cashpoint Sportclub Rheindorf Altach Gegründet 26. Dezember 1929 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • SC Rapid Lustenau — FC Lustenau 07 Voller Name FC Lustenau 07 Gegründet 20. September 1907 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • U-21-Fußball-Europameisterschaft 2006/Qualifikation — An der Qualifikationsrunde für die U 21 Europameisterschaft 2006 beteiligten sich 48 Nationalteams und ermittelten die Teilnehmer für die Endrunde, die in der Zeit vom 23. Mai bis 4. Juni 2006 in Portugal ausgetragen wurde. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia