Das BO


Das BO
Das Bo bei einer Autogrammstunde auf der Jugendmesse YOU 2008 in Berlin

Mirko Bogojević (* 1976 in Hamburg), Künstlername Das Bo, ist ein deutsch-bosnischer Rapper und Hip-Hop-Musiker. Bekannt wurde er mit der Band Fünf Sterne deluxe, die aus dem Hip-Hop-Duo Der Tobi & das Bo hervorgegangen ist.

Inhaltsverzeichnis

Biographie

Das Bo 2008

Bogojević beendete 1996 seine Schullaufbahn mit dem Abitur am Gymnasium Dörpsweg in Hamburg-Eidelstedt, an dem sein Vater Dušan Bogojević als Lehrer arbeitete.

Bekannt wurde er zusammen mit Tobi Tobsen als „Der Tobi & das Bo“. Beide arbeiteten am Hit „Nordisch by Nature“ von Fettes Brot mit. Weiterhin hatten sie einen Hit mit „Der Racka“, einem Titel ihres ersten Albums Genie und Wahnsinn liegen dicht beieinander. 1998 erschien das Album Sillium unter dem Gruppennamen „Fünf Sterne deluxe“ (zusammen mit marcnesium und DJ Coolmann). Die Single-Auskopplungen Willst Du mit mir geh’n? und Dein Herz schlägt schneller konnten sich in den Charts behaupten.

Bogojević arbeitete auch solo erfolgreich als Mitglied der Mongo Clikke, absolvierte Gastauftritte bei den Absoluten Beginnern und veröffentlichte 2000 seine Single ’Türlich, ’türlich (sicher, Dicker), die ein Hit im Stil des Miami-Bass-Sounds wurde. Kurz zuvor brachten Fünf Sterne deluxe mit dem Album Neo.Now und den daraus ausgekoppelten Singles Deine Mudder und Die Leude weitere Hits auf den Markt. Die Texte bedienen fast jedes im Rap existente Genre, so gibt es etwa „Storytelling“ oder politische Texte, aber auch Texte, die durch konsequentes Jonglieren mit Worten und Reimen den für die Sterne typischen Humor versprühen.

2005 und 2006 war er Gast bei Auftritten der Hamburger Band Deichkind.

Solokarriere

Seine erste Solo-Single ’Türlich, ’türlich (sicher, Dicker), im Juli 2000 veröffentlicht, verkaufte sich 240.000-mal und erreichte die Top 5 der deutschen Hitparade. Im Dezember 2003 veröffentlichte Das Bo die Single Seid ihr bereit für DAS BO und im Mai 2004 Ich hab Rap für Dich. Beide Tracks sind auch auf dem im Juni 2004 erschienenen Soloalbum enthalten.

2004 veröffentlichte er mit dem Hamburger Rapper-Duo Jansen & Kowalski die Single Wie geil ist das denn? (Dicke Anbiete). Ende 2005 erschien die Single Eey Yo von DJ Tomekk auf der Das Bo mitwirkte und Ende 2006 trat er für Mr. DJ Put on the Red Light an der Seite von U 96 (alias Alex Christensen) auf.

Beim Live-Earth-, beim Melt- und beim MTV-Campus-Invasion-Festival-Auftritt von Jan Delay & Disko No.1 kam Das Bo kurz auf die Bühne, um mit Jan ’Türlich, ’Türlich (Sicher, Dicker) zu spielen. Beim Melt!-Festival trat er auch erneut zusammen mit Deichkind auf und bot mit ihnen das gemeinsame Lied Prost dar. Am 14. Februar 2008 vertrat er mit der Single Ohne Bo seine Heimatstadt Hamburg beim Bundesvision Song Contest in der TUI Arena, bei welchem er den 12. Platz belegte. Anschließend feierte er damit nach siebeneinhalb Jahren seinen zweiten Charthit. Nach dem Bundesvision Song Contest nahm Das Bo außerdem am 8. März 2008 an der von Stefan Raab initiierten Wok-WM teil und wurde 5. im Einer-Wok.

Diskografie (Solo)

Alben

  • 2004: Best of III – Alleine
  • 2008: Dumm aber schlau

Singles

  • 1999: Wer hätte das gedacht? (mit Falk & Ferris Mc)
  • 2000: ’türlich, ’türlich (sicher, Dicker)
  • 2003: Seid Ihr bereit für DAS BO?
  • 2004: Ich hab Rap für Dich
  • 2004: Wie geil ist das denn? (Dicke Anbiete) von Jansen & Kowalski
  • 2005: Eey Yo von DJ Tomekk
  • 2006: Mr. DJ Put on the Red Light von U96
  • 2008: Ohne BO
  • 2008: Dumm aber schlau
  • 2009: Mein eigener Film

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Das Bo — bei einer Autogrammstunde auf der Jugendmesse YOU 2008 in Berlin Chartplatzierungen Erklärung der Daten Alben …   Deutsch Wikipedia

  • Das — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase DAS (desambiguación). Das …   Wikipedia Español

  • DAS 53 — Daten Ort Dahschur Süd Erbauer ? …   Deutsch Wikipedia

  • Das — or DAS may refer to: Das (crater), a lunar impact crater on the far side of the Moon Das (island), an Emirati island in the Persian Gulf Das (surname), a common surname or title in the Indian Subcontinent Das (studio), a Japanese adult video… …   Wikipedia

  • Das K.O.M.I.T.E.E. — Das K.O.M.I.T.E.E. war eine militante autonome Untergrundorganisation. Sie verübte einen Brandanschlag auf ein Gebäude der Bundeswehr und versuchte, ein im Bau befindliches Abschiebegefängnis zu sprengen. Diese Taten richteten sich gegen die… …   Deutsch Wikipedia

  • Das EP — EP Komor Kommando Дата выпуска 8 мая, 2009 Жанр электронная музыка индастриал рок техно Длительность 37:18 Продюсер …   Википедия

  • Das Bo — (born as Mirko Bogojević, Hamburg) is a bosnian hip hop musician from Germany. He became famous together with Tobi Tobsen in 1995, when the two formed the band Der Tobi Das Bo. In 1998 he founded the hip hop crew Fünf Sterne deluxe. Bo s best… …   Wikipedia

  • DAS — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. DAS est un sigle pouvant désigner : la délégation aux Affaires stratégiques, une administration gouvernementale française ; le débit d… …   Wikipédia en Français

  • Das — Das, das ungewisse Geschlecht so wohl des bestimmten Artikels der, als auch der Präposition der; S. diese Wörter …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • das — /das, dahs/, n., pl. dases, dasses. hyrax. [ < Afrik; cf. D, MD das badger, c. G Dachs; cf. Norw svintoks] * * * …   Universalium


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.