Dayra


Dayra

Ein Tamburin, auch Tambourin (französischer Diminutiv von Tambour von persisch tabir, auch Handpauke) oder Schellentrommel, ist ein Schlaginstrument. Es besteht aus einem einseitig bespannten Reif aus Metall oder Holz, der mit Schellen, heute meist in Form von paarweise angeordneten gewölbten Metallplättchen, besetzt ist. Das Tamburin war schon in irischen Vorzeit (als Bodhrán) und in der Musik Ägyptens gebräuchlich und wird in vielen Musikarten und bei Tänzen verwendet.

Ein ähnliches Instrument ist der Schellenring, welcher meist auch als Tamburin bezeichnet wird. Das etwas größere Tamburin des Baskenlands heißt tambour de basque.

Das katalanische Tamborí ist ein kleines Schlaginstrument, das in der Cobla, der Sardanakapelle eingesetzt wird.

Spielweise

Das Tamburin kann mit Fingern, Handfläche, Faust oder Schlegel geschlagen werden, wobei je nach Nähe zum Rahmen der kurze harte Schlag auf das Fell oder die Schellen im Vordergrund des Klangs stehen. Bei Tänzen wird das Tamburin vielfach auch an der Hüfte oder dem Bein geschlagen. Daneben kann ein längerer Schellenklang wie auch beim Schellenring durch Schütteln oder durch das Fahren mit dem Daumen über die Trommelfläche erzeugt werden.

Katalanisches Tamborí mit Schlegel (links) zusammen mit einem Flabiol (rechts)

Wikimedia Foundation.