Daytona Beach


Daytona Beach
Daytona Beach
Daytona Beach
Daytona Beach
Lage in Florida
Daytona Beach (Florida)
Daytona Beach
Daytona Beach
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Florida
County:

Volusia County

Koordinaten: 29° 12′ N, 81° 2′ W29.207222222222-81.0377777777784Koordinaten: 29° 12′ N, 81° 2′ W
Zeitzone: Eastern Standard Time (UTC−5)
Einwohner:
– Metropolregion:
64.421 (Stand: 2006)
496.575 (Stand: 2006)
Bevölkerungsdichte: 423,8 Einwohner je km²
Fläche: 168,2 km² (ca. 65 mi²)
davon 152,0 km² (ca. 59 mi²) Land
Höhe: 4 m
Postleitzahlen: 32114-32126, 32198
Vorwahl: +1 386
FIPS: 12-16525
GNIS-ID: 0281353
Webpräsenz: www.ci.daytona-beach.fl.us
Bürgermeister: Glenn Ritchey

Daytona Beach ist eine Stadt an der Ostküste Floridas direkt am Atlantik in Volusia County.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Daytona Beach ist nach seinem Gründer Matthias Day benannt und wurde 1876 gegründet. 1926 wurden die Städte „Daytona“, „Daytona Beach“ und „Seabreeze“ zu „Daytona Beach“ zusammengeschlossen.

Geographie

Laut dem United States Census Bureau hat die Stadt eine Gesamtfläche von 168,2 km², davon 152,0 km² Landfläche und 16,2 km² Wasserfläche. Daytona Beach liegt an der Lagune des Halifax Rivers, der Teil des Atlantic Intracoastal Waterways ist. Des Weiteren liegt sie am Atlantischen Ozean.

Demographie

Daytona Beach hatte 2004 etwa 65.000 Einwohner. Im Einzugsgebiet leben fast 550.000 Einwohner auf 6.000 km².

Motorsport

Daytona International Speedway

Daytona ist bekannt für die Rennstrecke Daytona International Speedway, die aus einen Oval mit drei Steilwandkurven sowie einem Straßenrennkurs im Innenraum besteht. Auf ersterem fährt die NASCAR u. a. das Daytona 500 und das Coke Zero 400, auf letzterem wird mit Einbeziehung der Steilwandkurven und einer Schikane das 24-Stunden-Rennen von Daytona ausgetragen. Auch die Superbikes fahren die Daytona 200 dort. Die meisten Rennveranstaltungen finden von Januar bis März statt.

Tourismus

Daytona Beach at Bike Week

Daytona Beach ist bekannt für seinen 37 Kilometer langen Strand, der mit dem Auto und Motorrad im langsamen Tempo befahren werden darf (cruisen). Bei gutem Wetter wird der Strand zum Rummelplatz. Hier findet man dann viele Verkaufstände, Surfer, Kite-Surfer, Strandsegler und mehr. Die Stadt ist bei Touristen vor allem bekannt für zwei große Veranstaltungen: Spring Break, die ausgelassene Feier der amerikanischen Studenten und die Bike Week, eines der größten Harley-Davidson-Treffen überhaupt. Passenderweise gibt es ein zweites großes Treffen der Harley-Fahrer, nämlich das als Pendant zum Münchener Oktoberfest ausgelegte Biketoberfest.

Außerdem gibt es noch das jährliche sog. Turkey Race, ein Treffen von Oldtimern und Hot Rods im November, bei dem Tausende Fahrzeuge erwartet werden.

In den vergangenen Jahren sind die Besucher, die zum Spring Break nach Daytona Beach kommen, deutlich zurückgegangen, soweit sogar, dass seit 2002 keine Zahlen mehr über diese erhoben werden. Stattdessen weichen die Studenten auf andere Städte aus.

Verkehr

Daytona Beach hat einen internationalen Flughafen.

Von Daytona Beach hat man Anschluss an die U.S. Highways 1 und 92 (dieser führt direkt nach Deland) sowie die Interstates 4 (über Orlando nach Tampa) und die 95 (der in Florida von Miami nach Jacksonville führt). Eine Bahnstation gibt es in DeLand etwa 30 km westlich.

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks

 Commons: Daytona Beach, Florida – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.