De lege lata


De lege lata

de lege lata (wörtl. nach gelegtem Recht) ist lateinisch und bedeutet nach geltendem Recht. Der Gegenbegriff ist "de lege ferenda".

Der Begriff wird benutzt um abzugrenzen, ob eine rechtliche Folge nach geltendem Recht erreichbar ist oder ob eine rechtliche Folge zwar ethisch oder nach der Vorstellung des Betrachters wünschenswert, aber nicht nach geltendem Recht, sondern nur durch eine Änderung der Rechtslage, nach zu schaffendem Recht möglich ist.

Siehe auch

Wiktionary Wiktionary: de lege lata – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • de lege lata — de le|ge la|ta [lat. = von dem erlassenen Gesetz] (bildungsspr.): vom Standpunkt des gültigen, erlassenen Gesetzes, des bestehenden Rechtszustandes aus, im Hinblick auf das geltende Gesetz: die journalistische Information als das eigentliche… …   Universal-Lexikon

  • De lege lata —    en considérant la loi telle qu elle existe …   Lexique de Termes Juridiques

  • de lege lata — de le|ge la|ta <lat. ; »vom geschaffenen Recht«> vom Standpunkt des geltenden Rechts aus …   Das große Fremdwörterbuch

  • de lege lata — JUR den givna lagen, med stöd i den gällande rätten …   Clue 9 Svensk Ordbok

  • DE LEGE LATA; DE LEGE FERENDA — – с точки зрения действующего закона; с точки зрения закона, издание которого желательно …   Советский юридический словарь

  • De lege ferenda — Traditionell werden Rechtsgrundsätze gern durch lateinische Begriffe oder Wendungen ausgedrückt. Sie sind teilweise aus der griechisch/römischen Antike überliefert, da insbesondere das deutsche Zivilrecht in wesentlichen Bereichen auf dem antiken …   Deutsch Wikipedia

  • de lege ferenda — de lege ferẹnda   [lateinisch »nach zu erlassendem Gesetz«], vom rechtspolitischen Standpunkt aus, im Unterschied zum geltenden Recht, de lege lata [lateinisch »nach erlassenem Gesetz«]. Mit der Formel de l. f. wird zum Ausdruck gebracht, dass… …   Universal-Lexikon

  • Lex lata — (also called de lege lata) is a Latin expression that means the law as it exists (as opposed to lex ferenda). References See also List of Latin phrases Categories: Latin legal termsLatin legal phrase stubs …   Wikipedia

  • quod principi placuit, legis habet vigorem; ut pote cum lege regia, quae de imperio ejus lata est, populus ei et in eum omne suum imperium et potestatem conferat — /kwod prinsapay plaekyuwat liyjas heybat vigoram, at powtiy kam liyjiy riyjiya, kwiy diy impiriyow iyjas leyta est, popyalas iyay et in iyam omniy syuwam impiriyam et powtasteytam konfaraet/ The will of the emperor has the force of law; for, by… …   Black's law dictionary

  • Quod principi placuit, legis habet vigorem, ut pote cum lege regia, quae de imperio ejus lata est, populus ei et in eum onme sumn imperium et potestatem conferat — That which is pleasing to the ruler has the force of law; since, by the royal law which has been promulgated concerning his supreme power, the people have conferred upon him all of its authority and power …   Ballentine's law dictionary