Debuf


Debuf

Jean Debuf (* 31. Mai 1924 in Bousbecque) war ein französischer Gewichtheber.

Werdegang

Jean Debuf spielte als Jugendlicher gerne Fußball und betrieb Leichtathletik. Erst 1943 begann er mit dem Gewichtheben. Er machte gute Fortschritte und gewann 1945 im Schwergewicht die französische Junioren-Meisterschaft mit 290 kg im olympischen Dreikampf. 1947 wurde er bei französischen Meisterschaften mit 322,5 kg zweiter Sieger hinter Henry Ferrari. 1948 gewann er erstmals die französische Meisterschaft mit 352,5 kg im Leichtschwergewicht und vertrat Frankreich bei den Olympischen Spielen in London, wo er im Leichtschwergewicht mit 370 kg den 4. Platz belegte. Bis 1956 startete er dann bei vielen internationalen Meisterschaften, gewann eine Olympiamedaille und drei Europameister-Titel.

Nach Beendigung seiner aktiven Laufbahn war er einige Jahre lang Präsident des französischen Gewichtheber-Verbandes.

Internationale Erfolge

(OS = Olympische Spiele, WM = Weltmeisterschaft, EM = Europameisterschaft, Ls = Leichtschwergewicht, Ms = Mittelschwergewicht)

  • 1949, 2. Platz, WM + EM in Scheveningen, Ls, mit 382,5 kg, hinter Stanczyk, 412,5 kg und vor Raissi, Iran, 365 kg; EM-Wertung: 1. Platz;
  • 1951, 2. Platz, WM + EM in Mailand, Ls, mit 392,5 kg, hinter Stanczyk, 402,5 kg und vor Rhanavardi, Iran, 387,5 kg; EM-Wertung: 1. Platz und Raymond Herbaux
  • 1951, 1. Platz, Mittelmeerspiele in Alexandria, Ls mit 390,0 (112.5, 122.5, 155.0) kg, vor Auad Khalil Arabi, Agypten 380,0 (107.5, 122.5, 150.0) kg, und Mohamad Makkuk, Lebanon, 315,0 (85.0, 105.0, 125.0) kg;
  • 1954, 3. Platz, WM + EM in Wien, Ls, mit 405 kg, hinter Thomas Kono, USA, 435 kg und Lomakin, 427,5 kg; EM-Wertung: 2. Platz, hinter Lomakin und vor Psenicka jun., Tschechoslowakei;
  • 1955, 4. Platz, WM + EM in München, Ms, mit 410 kg, hinter Worobjow, 455 kg, Clyde Emrich, USA, 427,5 kg und Rhanavardi, 425 kg, EM-Wertung: 2. Platz, hinter Worobjow und vor Iwan Wesselinow, Bulgarien;
  • 1955, 1. Platz, Mittelmeerspiele in Barcelona, Ms mit 420,0 (127.5, 127.5, 165.0) kg, vor Mohamed Ibrahim Saleh, Agypten 400,0 (115.0, 125.0, 160.0) kg, und Gerolamo Rovegno, Italien, 382,5 (117.5, 115.0, 150.0) kg;
  • 1956, 1. Platz, EM in Helsinki, Ms, mit 427,5 kg, vor Fjodor Osipa, UdSSR, 427,5 kg und Wesselinow, 417,5 kg;
  • 1956, Bronzemedaille, OS in Melbourne, Ms, mit 425 kg, hinter Worobjow, 462,5 kg und Dave Sheppard, USA, 442,5 kg

Nationale Erfolge

Jean Debuf war 13-facher französischer Meister im Leichtschwer- und Mittelschwergewicht


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jean Debuf — (* 31. Mai 1924 in Bousbecque; † 6. Oktober 2010[1]) war ein französischer Gewichtheber. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge 3 Nationale Erfolge …   Deutsch Wikipedia

  • Jean Debuf (football) — Jean Debuf est un ancien footballeur professionnel français, né le 27 mars 1948 à Lille. Il évoluait au poste de milieu de terrain. Biographie Cette section est vide, insuffisamment détaillée ou incomplète. Votre aide est la bienvenue ! …   Wikipédia en Français

  • Jean Debuf — Jean Debuf, né le 31 mai 1924 à Bousbecque (Nord), et mort le 6 octobre 2010[1] à 86 ans, est un champion français d haltérophilie. Il fut le porte drapeau de l équipe de France aux Jeux olympiques d été de 1956 à Melbourne, où il remporta une… …   Wikipédia en Français

  • Stanczyk — Stanley Anthony „Stan“ Stanczyk (* 10. Mai 1925 in Armstrong, Wisconsin; † 3. Juli 1997 in Miami) war ein US amerikanischer Gewichtheber und Olympiasieger im Leichtschwergewicht 1948. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 1.1 Internationale Erfolge …   Deutsch Wikipedia

  • France Aux Jeux Olympiques D'été De 1956 — Code CIO  …   Wikipédia en Français

  • France aux Jeux olympiques d'été de 1956 — France aux Jeux olympiques France aux Jeux olympiques d été de 1956 Code CIO  …   Wikipédia en Français

  • France aux jeux Olympiques d'ete de 1956 — France aux Jeux olympiques d été de 1956 France aux Jeux olympiques d été de 1956 Code CIO  …   Wikipédia en Français

  • France aux jeux Olympiques d'été de 1956 — Code CIO  …   Wikipédia en Français

  • France aux jeux olympiques d'été de 1956 — Code CIO  …   Wikipédia en Français

  • Arkadi Worobjew — Arkadi Nikititsch Worobjow (russisch Аркадий Никитич Воробьёв; * 3. Oktober 1924 in Mordowo, Oblast Tambow) war ein sowjetischer Gewichtheber. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 1.1 Internationale Erfolge 1.2 UdSSR Meisterschaften …   Deutsch Wikipedia