Delta Pulse Code Modulation


Delta Pulse Code Modulation

Adaptive Differential Pulse Code Modulation (ADPCM), auch Delta Pulse Code Modulation genannt, ist eine komprimierende Kodierung für ein Audiosignal, das über ein schmalbandiges digitales Medium übertragen werden soll. Die Ausgangsdatenrate kann dabei dynamisch zwischen 64 kbit/s und 16 kbit/s angepasst werden. Ein Anwendungsbeispiel ist die DECT-Telefonie.

Inhaltsverzeichnis

Funktionsweise

ADPCM ist eine Puls-Code-Modulation mit Vorhersagefunktion. Bei der Verarbeitung des Signals wird versucht, den weiteren Signalverlauf innerhalb des nächsten Abschnitts vorherzusagen. Für die Quantisierung des Signals im nächsten Zeitschritt wird so nur die Differenz zwischen vorhergesagtem und realem Signal verwendet. Durch diese Differenzbildung müssen so weniger Bits zur Beschreibung des Signals verwendet werden, wodurch sich eine schmalere Bandbreite realisieren lässt.

Bei diesem Verfahren wird sowohl die Vorhersagefunktion als auch die Quantisierungsstufe bei jedem Arbeitsschritt neu „adaptiert“. Durch diesen Regelkreis wird eine bessere Vorhersage des Signals erreicht als bei DPCM.

Auch bei der Emulation von Computer- und Arcade-Spielen wird ADPCM verwendet. Siehe auch M.A.M.E. und Irem M-62.

Implementationen

Bekannte Implementationen sind das IMA ADPCM bzw. IMADPCM, Microsoft ADPCM bzw. MSADPCM, Microsoft IMA ADPCM und Apple QuickTime IMA ADPCM.

ITU-T Empfehlungen

  • G.721 (zurückgezogen) 32 kbit/s adaptive differential pulse code modulation (ADPCM)
    Der Inhalt dieser Empfehlung wird jetzt von der Empfehlung ITU-T G.726 abgedeckt.
  • G.726: 40, 32, 24, 16 kbit/s adaptive differential pulse code modulation (ADPCM)
  • G.727: 5-, 4-, 3- and 2-bit/sample embedded adaptive differential pulse code modulation (ADPCM)

Literatur

  • Andreas Kanbach, Andreas Körber: ISDN - die Technik. Hüthig Verlag, 1999
  • Roland Enders: Das Homerecording Handbuch. 3. Auflage, Carstensen Verlag, München, 2003, ISBN 3-910098-25-8

siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pulse Code Modulation — Modulation d impulsion codée Pour les articles homonymes, voir PCM. La modulation d impulsion codée ou MIC, (en anglais Pulse Code Modulation, généralement abrégé en PCM) est une représentation numérique non compressée d un signal analogique via… …   Wikipédia en Français

  • Pulse-code modulation — PCM redirects here. For other uses, see PCM (disambiguation). Pulse code modulation (PCM) is a method used to digitally represent sampled analog signals. It is the standard form for digital audio in computers and various Blu ray, Compact Disc and …   Wikipedia

  • Differential pulse-code modulation — (DPCM) is a signal encoder that uses the baseline of pulse code modulation (PCM) but adds some functionalities based on the prediction of the samples of the signal. The input can be an analog signal or a digital signal. If the input is a… …   Wikipedia

  • Adaptive Differential Pulse Code Modulation — (ADPCM), auch Delta Pulse Code Modulation genannt, ist eine komprimierende Kodierung für ein Signal welche ähnlich wie Differential Pulse Code Modulation (DPCM) auf Differenzwerten basiert und zusätzlich die Skalierung der Quantisierungsstufen in …   Deutsch Wikipedia

  • Adaptive Differential Pulse Code Modulation — L’Adaptive Differential Pulse Code Modulation (ADPCM) (en français, Modulation par impulsions et codage différentiel adaptatif (MICDA)) est un algorithme non standardisé de compression de données avec perte. L’algorithme repose sur la présence… …   Wikipédia en Français

  • Pulse-density modulation — Pulse density modulation, or PDM, is a form of modulation used to represent an analog signal in the digital domain. In a PDM signal, specific amplitude values are not encoded into pulses as they would be in PCM. Instead it is the relative density …   Wikipedia

  • Pulse-width modulation — (PWM) of a signal or power source involves the modulation of its duty cycle, to either convey information over a communications channel or control the amount of power sent to a load. PrinciplePulse width modulation uses a square wave whose pulse… …   Wikipedia

  • Puls-Code-Modulation — Die Puls Code Modulation ist ein Pulsmodulationverfahren, das ein zeit und wertkontinuierliches analoges Signal in ein zeit und wertdiskretes digitales Signal umsetzt. Es wird beispielsweise in der Audiotechnik im Rahmen des G.711 Standards und… …   Deutsch Wikipedia

  • Delta-sigma modulation — Delta sigma (ΔΣ; or sigma delta, ΣΔ) modulation is a method for encoding high resolution or analog signals into lower resolution digital signals. The conversion is done using error feedback, where the difference between the two signals is… …   Wikipedia

  • Modulation D'impulsion Codée — Pour les articles homonymes, voir PCM. La modulation d impulsion codée ou MIC, (en anglais Pulse Code Modulation, généralement abrégé en PCM) est une représentation numérique non compressée d un signal analogique via une technique d… …   Wikipédia en Français