Demetrios


Demetrios

Demetrios ist ein griechischer Vorname, der vom Namen der Göttin Demeter abgeleitet ist. Ihm entsprechen im Lateinischen Demetrius und im Russischen Dimitrij.

Bedeutende Vertreter des Namens Demetrios sind:


Herrscher


Bürgerliche


Kleriker
  • Demetrios (Erzbischof)(* 1928), Primus der orthodoxen Erzdiözese von Amerika und Exarch des atlantischen und pazifischen Ozeans


Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Demetrios II. — Demetrios ist ein griechischer Vorname, der vom Namen der Göttin Demeter abgeleitet ist. Ihm entsprechen im Lateinischen Demetrius und im Russischen Dimitrij. Bedeutende Vertreter des Namens Demetrios sind: Herrscher: Demetrios I. Soter, König… …   Deutsch Wikipedia

  • Demetrios — Démétrios Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Démétrios ou Démétrius ou Demetrius ou Démètre est un nom propre d origine grecque (forme latine souvent utilisée : Demetrius) qui désigne… …   Wikipédia en Français

  • Demetrios II — Démétrios II Pour les articles homonymes, voir Démétrios. Pour le roi macédonien voir Démétrius II Pièce de Démétrios II datée de l an 184 de l ère séleuci …   Wikipédia en Français

  • Démétrios II — Pour les articles homonymes, voir Démétrios. Pour le roi macédonien voir Démétrius II Pièce de Démétrios II datée de l an 184 de l ère séleuci …   Wikipédia en Français

  • Demetrios — Demetrios,   hellenistischer Herrscher:    Baktrien:    1) Demetrios I., König (seit etwa 190 v. Chr.); als Nachfolger seines Vaters Euthydemos I. der eigentliche Begründer des Hellenobaktrischen (Gräkobaktrischen) Reiches, dessen Grenzen er nach …   Universal-Lexikon

  • Demetrĭos — (Demetrius). I. Fürsten. A) Könige von Macedonien: 1) D. I., Poliorketes, d. i. der Städteeroberer, Sohn des Antigonos, geb. 337 v. Chr., nahm seit 317 an den Feldzügen seines Vaters in Asien Theil, wo er aber seine Feldherrntalente u. Muth nicht …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Demetrĭos [1] — Demetrĭos, im Kalender der Bithynier der zwölfte Monat, vom 23. Aug. bis 22. Sept …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Demetrĭos [2] — Demetrĭos, Name mehrerer Könige von Makedonien und Syrien. [Könige von Makedonien.] 1) D. I., Poliorketes (»Städteeroberer«), geb. 337 v. Chr., stand seinem Vater Antigonos Monophthalmos in den nach dem Tode Alexanders d. Gr. ausgebrochenen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Demetrios — Demetrios, lat. –us, Name einiger gelehrten Griechen; der berühmteste, D. Phalereus, geb. um 345 v. Chr. im Hafenorte Athens, Phalerum, Schüler des Peripatetikers Theophrast, der letzte ausgezeichnete Redner der attischen Schule. Er wurde 317… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Demetrios I. — Demetrios I.,   eigentlich Dimịtrios Papadọpoulos, orthodoxer Theologe, * Tarabya (am Bosporus) 8. 9. 1914, ✝ Istanbul 2. 10. 1991; 1942 zum Priester geweiht; seit 1972 Metropolit der türkischen Inseln Imbros und Tenedos; wurde im Juli 1972… …   Universal-Lexikon