Denkmal für Franz Xaver Gabelsberger (Traunstein)


Denkmal für Franz Xaver Gabelsberger (Traunstein)

Das Gabelsbergerdenkmal in Traunstein wurde am 1. Juni 1913 vom Stenographenverein Traunstein, zu Ehren des Erfinders eines kursiven Kurzschriftsystems, Franz Xaver Gabelsberger (1789–1849), errichtet.

Das Denkmal besteht in seiner heutigen Form aus einem gemauerten Sockel, einem nach oben etwas verjüngten Pfeiler mit Inschrifttafel und Bildnisplakette und darüber einer Vase. Der Standort ist am Straßenrand an der Ecke Wasserburger Straße/Obere Hammerstraße.

Bei der Errichtung hatte das Denkmal einen Brunnen mit runder, niedriger Ummauerung. 1962 wurde der Brunnen dem Straßenverkehr geopfert. 1980 musste aus gleichem Grund auch der verbliebene Steinpfeiler versetzt werden.

47.87102512.641476

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Denkmal für Franz Xaver Gabelsberger — Denkmäler zu Ehren von Franz Xaver Gabelsberger, dem Erfinder eines kursiven Kurzschriftsystems, wurden an folgenden Orten errichtet: Denkmal für Franz Xaver Gabelsberger (München), errichtet 1890 Denkmal für Franz Xaver Gabelsberger (Traunstein) …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Xaver Gabelsberger — Franz Xaver Gabelsberger, Lithographie von E. F. Leybold, um 1840 …   Deutsch Wikipedia

  • Gabelsberger — Franz Xaver Gabelsberger Franz Xaver Gabelsberger (* 9. Februar 1789 in München; †  4. Januar 1849 in München) war der Erfinder eines kursiven (grafischen) Kurzschriftsystems und damit eines Vorläufers der heute gebräuchlichen Deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gabelsbergerdenkmal — Denkmäler zu Ehren von Franz Xaver Gabelsberger, dem Erfinder eines kursiven Kurzschriftsystems, wurden an folgenden Orten errichtet: Denkmal für Franz Xaver Gabelsberger (München), errichtet 1890 Denkmal für Franz Xaver Gabelsberger (Traunstein) …   Deutsch Wikipedia

  • Bremen-Walle — Fernmeldeturm Bremen in Walle Südblick von der Waller Heerstraße Im gelben Kreis der Bremer Dom Stadtteil von Bremen Walle …   Deutsch Wikipedia