Depolarisation (Wellenausbreitung)


Depolarisation (Wellenausbreitung)

Als Depolarisation wird die Verringerung des Polarisationsgrades einer Transversalwelle während ihrer Ausbreitung genannt. Depolarisation kann bei Reflexion oder Beugung der Welle an Hindernissen auftreten, insbesondere bei Mehrfachstreuung an ungeordneten Strukturen. In mancher Literatur wird der Begriff allgemeiner auch für Änderungen des Polarisationswinkels oder der Polarisationsart verwendet, etwa im Sinne einer verminderten Empfangsfeldstärke bei einer Funkverbindung.

Polarimetrische Messungen ermöglichen das streuende oder durchstrahlte Medium zu charakterisieren, siehe z. B. polarimetrisches Radar.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Depolarisation — Der Begriff Depolarisation wird mehrfach mit unterschiedlicher Bedeutung verwendet: in der Neurophysiologie: Depolarisation (Physiologie) der Zellmembran; in der Physik: Depolarisation (Wellenausbreitung) einer elektromagnetischen Welle Diese… …   Deutsch Wikipedia

  • LIDAR — Wasserdampf LIDAR auf der Zugspitze Lidar steht für „light detection and ranging“ und ist eine dem Radar (englisch radiowave detection and ranging) sehr verwandte Methode zur Entfernungs und Geschwindigkeitsmessung sowie zur Fernmessung… …   Deutsch Wikipedia

  • Ladar — Wasserdampf LIDAR auf der Zugspitze Lidar steht für „light detection and ranging“ und ist eine dem Radar (englisch radiowave detection and ranging) sehr verwandte Methode zur Entfernungs und Geschwindigkeitsmessung sowie zur Fernmessung… …   Deutsch Wikipedia

  • Light detection and ranging — Wasserdampf LIDAR auf der Zugspitze Lidar steht für „light detection and ranging“ und ist eine dem Radar (englisch radiowave detection and ranging) sehr verwandte Methode zur Entfernungs und Geschwindigkeitsmessung sowie zur Fernmessung… …   Deutsch Wikipedia