Der Mann mit dem goldenen Colt


Der Mann mit dem goldenen Colt
Filmdaten
Deutscher Titel Der Mann mit dem goldenen Colt
Originaltitel The Man with the Golden Gun
Logo tmwtgg de.svg
Produktionsland Vereinigtes Königreich
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1974
Länge 125 Minuten
Altersfreigabe FSK 16 (ungeschnitten)
Stab
Regie Guy Hamilton
Drehbuch Richard Maibaum
Tom Mankiewicz
nach Ian Fleming
Produktion Albert R. Broccoli
Harry Saltzman
Musik John Barry
Titelsong: Lulu
Kamera Ted Moore
Oswald Morris
Schnitt Raymond Poulton
John Shirley
Besetzung

Der Mann mit dem goldenen Colt (Originaltitel: The Man with the Golden Gun) ist der neunte Film der von Eon Productions Ltd. produzierten James Bond-Serie. In diesem 1974 veröffentlichten englischen Spielfilm übernimmt Roger Moore zum zweiten Mal die Rolle des britischen Geheimagenten. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Ian Fleming, der im deutschsprachigen Raum auch unter dem Titel James Bond und der goldene Colt herausgebracht worden ist. Der Film startete am 20. Dezember 1974 in den bundesdeutschen Kinos.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Bond (Roger Moore) soll Informationen über den Solex-Generator sammeln, ein hochwirksames Gerät, welches für die Erzeugung von Strom aus Solarenergie benötigt wird. Kurz nach Beginn seiner Mission erreicht eine goldene Pistolenkugel, das Markenzeichen des Auftragsmörders Scaramanga (Christopher Lee), mit der Gravur „007“ den Britischen Geheimdienst. Der MI6 glaubt nun, dass Scaramanga den Auftrag hat, Bond zu töten. Dieser macht sich daraufhin auf die Suche nach Scaramanga. Er verfolgt die Spur der goldenen Kugel zurück und gelangt schließlich über Macao nach Hongkong. Dort wird er unfreiwillig Zeuge, wie Scaramanga den Erfinder und Besitzer des Solex, den Wissenschaftler Gibson, erschießt und Scaramangas kleinwüchsiger Assistent Schnick Schnack (Hervé Villechaize) den Solex-Generator stiehlt.

Bond vermutet nun, dass Scaramanga auf Gibson und den Solex-Generator angesetzt und die Drohung gegenüber ihm selbst nur ein Täuschungsmanöver war. Er bekommt nun den Auftrag, den Generator wieder zu beschaffen. Zusammen mit den Geheimdienstmitarbeitern Hip und Mary Goodnight (Britt Ekland) identifiziert er den Industriellen Hai Fat (Richard Loo) in Bangkok als Auftraggeber. Bonds Versuch, sich selbst als Scaramanga auszugeben und so in die Nähe von Hai Fat zu gelangen, schlägt fehl. Er überlebt aber die ihm gestellte Falle, woraufhin Hai Fat in Panik gerät und fliehen möchte. Scaramanga nutzt die Situation, erschießt Hai Fat und wird dadurch zum Besitzer der Solex-Technologie.

Bond trifft nun Scaramangas ehemalige Verbündete Andrea Anders (Maud Adams) wieder, die ihm schon unfreiwillig bei der Suche nach Scaramanga behilflich war. Sie gibt zu, die goldene Kugel mit der 007-Gravur verschickt zu haben, um Bond zu veranlassen, Scaramanga zu töten. Bond verspricht ihr Schutz und verlangt als Gegenleistung den Solex-Generator. Obwohl Scaramanga Anders tötet, verläuft die Übergabe zunächst erfolgreich. Doch dann gelingt es Scaramanga, Bonds ungeschickte Verbündete Goodnight mitsamt dem Solex-Generator zu entführen. Bond folgt ihm mit einem kleinen Wasserflugzeug auf seine private Insel, von der aus Scaramanga die neue Solartechnik, inklusive einer Superwaffe in Form eines Lasers, monopolartig verkaufen will. Scaramanga fordert Bond zu einem Pistolenduell, verschwindet dann aber und lockt Bond in seinen Irrgarten aus Spiegeln, wo es Bond durch eine Täuschung gelingt, Scaramanga zu erschießen. Er kann dann den Solex-Generator bergen, kurz bevor die Fabrikanlagen durch eine Explosion zerstört werden. Goodnight und Bond gelingt die Flucht, woraufhin sie von Schnick Schnack angegriffen werden. Bond kann den Kampf gewinnen und hat seine Mission damit erfolgreich beendet.

Hintergrund

Scaramanga-Darsteller Christopher Lee

Nach diesem Kinofilm trennten sich die Wege der Produzenten Albert R. Broccoli und Harry Saltzman. Neben persönlichen Differenzen über die Gestaltung der James-Bond-Filme war die finanzielle Not Saltzmans ein Grund hierfür. Dieser verkaufte seinen Anteil an Danjaq S.A. (später umbenannt in Danjaq LLC.) und deren Tochterunternehmen Eon Productions Ltd. (diese produzierte die James-Bond-Filme) an United Artists.

Maud Adams spielte hier und neun Jahre später in Octopussy als einzige Frau zweimal eine weibliche Hauptrolle in einem Bond-Film. Sie hatte auch einen ungenannten Gastauftritt in Im Angesicht des Todes.

Der Originaltitel bedeutet eigentlich „Der Mann mit der goldenen Pistole“ (engl. gun = Pistole, Revolver, Schießeisen, Kanone usw.). Tatsächlich verwendet der Oberschurke Scaramanga eine speziell für ihn entwickelte und gebaute, zerlegbare goldene Pistole (Kaliber 4,2 mm), mit der sich ohne Nachladen nur ein Schuss abfeuern lässt und die er vor dem jeweils nächsten Mord aus einem Füllfederhalter (Lauf), einem Zigarettenetui (Griff), einem Feuerzeug (Verschluss) und einem Manschettenknopf vor den Augen seines ahnungslosen Opfers zusammensetzt. Um den Klang des Originaltitels, bei dem das Wort gun aus nur einer Silbe besteht, zu imitieren, wurde bei der deutschen Übersetzung das Wort Colt verwendet, obwohl es sich nicht um eine von der Firma Colt hergestellte Waffe handelt. Ein weiterer Grund könnte der als Vorlage dienende Roman gewesen sein, in dem Scaramanga einen goldenen Colt Single Action Army benutzt.

Zum ersten Mal erschießt James Bond seinen Hauptgegenspieler mit einer Schusswaffe. Nur in Der Spion, der mich liebte und in Die Welt ist nicht genug erschießt 007 weitere Male seinen Hauptgegenspieler mit einer Pistole.

Drehorte

In folgenden Ländern wurde gedreht:[2]

Soundtrack

Der Soundtrack erschien erstmalig 1974 bei United Artists Records auf LP. Im Jahre 1988 wurde eine erste CD Pressung von EMI herausgebracht. Nach dem 40. James Bond Jubiläum wurde 2003 eine neue aufgearbeitete Fassung von Capitol Records veröffentlicht.

Originalauflage
  1. The Man With The Golden Gun (Main Title)(02:37) gesungen von Lulu
  2. Scaramanga's Fun House (04:40)
  3. Chew Me In Grisly Land (04:02)
  4. The Man With The Golden Gun (Jazz Instrumental) (02:33)
  5. Getting The Bullet (02:46)
  6. Goodnight Goodnight (05:25)
  7. Let's Go Get 'Em (03:45)
  8. Hip's Trip (03:22)
  9. Kung Fu Fight (01:58)
  10. In Search Of Scaramanga's Island (02:32)
  11. Return To Scaramanga's Fun House (06:30)
  12. The Man With The Golden Gun (End Title)(03:06) gesungen von Lulu

Kritik

Das Lexikon des Internationalen Films urteilte, der Film sei ein „aufwendiges Agentenspektakel“, jedoch mangele es ihm an „origineller Aktion und Spannung“.[3]

Literatur

Quellen

  1. Deutsche Synchronkartei
  2. Siegfried Tescher: Der große James Bond-Atlas. Wissen Media Verlag, Gütersloh/München 2008, ISBN 978-3-577-07305-9
  3. Lexikon des Internationalen Films - Der Mann mit dem goldenen Colt

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Der Mann mit dem goldenen Colt (Roman) — Der Mann mit dem goldenen Colt Originaltitel The Man with the Golden Gun Deutsche(r) Titel 007 James Bond und der Mann mit dem goldenen Colt Autor Ian Fleming Vorheriger Roman Du lebst nur zweimal …   Deutsch Wikipedia

  • Der Hauch des Todes — Filmdaten Deutscher Titel: Der Hauch des Todes Originaltitel: The Living Daylights Produktionsland: Großbritannien, USA Erscheinungsjahr: 1987 Länge: 130 Minuten Originalsprache …   Deutsch Wikipedia

  • Der Hauch des Todes (Kurzgeschichte) — Octopussy und andere riskante Geschäfte ist ein Kurzgeschichtenband aus Ian Flemings James Bond Reihe, der 1966 postum veröffentlicht wurde. Die Geschichten sind die letzten Geschichten Flemings über Bond, stellen für sich betrachtet jedoch… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Morgen stirbt nie — Filmdaten Deutscher Titel: Der Morgen stirbt nie Originaltitel: Tomorrow Never Dies Produktionsland: Großbritannien, USA Erscheinungsjahr: 1997 Länge: 115 Minuten Originalsprache …   Deutsch Wikipedia

  • Der Spion, der mich liebte — Filmdaten Deutscher Titel Der Spion, der mich liebte Originaltitel The Spy Who Loved Me …   Deutsch Wikipedia

  • Goldener Colt — Filmdaten Deutscher Titel: Der Mann mit dem goldenen Colt Originaltitel: The Man with the Golden Gun Produktionsland: Großbritannien Erscheinungsjahr: 1974 Länge: 125 Minuten Originalsprache: E …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der James-Bond-Titellieder — 007 Logo Diese Liste enthält sämtliche Titellieder der James Bond Spielfilme. Besonderheiten bilden die beiden Filme James Bond jagt Dr. No und Im Geheimdienst Ihrer Majestät, die beide instrumentale Titelthemen haben. Im letzteren Film wird… …   Deutsch Wikipedia

  • Heer der Vereinigten Staaten — Wie die Air Force verwendet die United States Army in der Öffentlichkeitsarbeit nicht das Wappen ihres Ministerialressorts, sondern ein modernes, firmenähnliches Logo. Die United States Army ist als Heer eine Teilstreitkraft der …   Deutsch Wikipedia

  • Harry Shapland Colt — (* 4. August 1869 in Highgate; † 21. November 1951 in East Hendred, Berkshire) war als Golfarchitekt ein Hauptvertreter des Goldenen Zeitalters der Golfarchitektur. Leben und Werk Harry S. Colt entwickelte unter anderem eine naturnahe… …   Deutsch Wikipedia

  • Khao Phingan — der James Bond Felsen Khao Ta Pu mittig vor dem Khao Phing Kan Khao Ta Pu Khao Phing Kan ( Thai …   Deutsch Wikipedia