Der Monat

Der Monat

Der Monat war eine im Jahre 1948 von Melvin Lasky gegründete deutsche Zeitschrift für Politik und Kultur.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1948 bis 1971

Der Monat erschien in Berlin und war strikt antikommunistisch ausgerichtet. Als Herausgeber fungierte Melvin Lasky, später gemeinsam mit Helmuth Jaesrich. Die amerikanische Militärregierung finanzierte die Zeitschrift zu erheblichen Teilen mit. In den 1960er Jahren war Fritz René Allemann einer der Herausgeber. Sie sollte den intellektuellen Austausch insbesondere von liberalen, sozialkritischen und linken Intellektuellen – den sogenannten nichtkommunistischen Linken – im Diskussionsrahmen des Kongresses für kulturelle Freiheit herstellen, wobei antiamerikanisch oder kommunistisch denkende Intellektuelle isoliert bzw. in ihrer öffentlichen Wirksamkeit reduziert werden sollten. 1967 wurde aufgedeckt, dass die Gelder von der CIA über amerikanische Stiftungen flossen. Zu diesem Zeitpunkt wurde Der Monat an Die Zeit verkauft.

1978 bis 1987

1971 wurde die Zeitschrift eingestellt, 1978 jedoch unter dem Titel Der Monat (Neue Folge) wiedergegründet. Der neue Chefredakteur wurde der SPD-Politiker und spätere Kulturstaatsminister der rot-grünen Bundesregierung Michael Naumann. 1987 wurde die Zeitschrift endgültig eingestellt.

Autoren

Unter anderem schrieben für den Monat die Autoren Theodor W. Adorno, Hannah Arendt, Raymond Aron, Saul Bellow, Heinrich Böll, Milovan Djilas, T. S. Eliot, Max Frisch, Hermann Kesten, Arthur Koestler, Irving Kristol, Richard Löwenthal, Thomas Mann, Peter de Mendelssohn, George Orwell, Hans Sahl, Ignazio Silone, und Hilde Spiel.

Literatur

Weblinks



Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • der Monat — der Monat …   Deutsch Wörterbuch

  • Monat — Monat: Das gemeingerm. Wort mhd. mōnōt, mānōt, ahd. mānōd, got. mēnōÞs, engl. month, schwed. månad beruht mit den unter ↑ Mond behandelten Wörtern auf idg. *mēnōt »Mond; Mondwechsel, Monat«. Das Wort hatte in den älteren Sprachzuständen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Monat (Begriffsklärung) — Monat steht für: Monat, Zeiteinheit Der Monat, ehemalige politische Zeitschrift Siehe auch Monath, Familienname Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer …   Deutsch Wikipedia

  • Monat — der Monat, e (Grundstufe) Zeitraum von etwa 30 Tagen Beispiel: Er verdient 2000 Euro pro Monat. Kollokation: im letzten Monat …   Extremes Deutsch

  • Der Untergang des Abendlandes — Der Untergang des Abendlandes. Umrisse einer Morphologie der Weltgeschichte ist das kulturphilosophische Hauptwerk von Oswald Spengler. Der erste Band (Gestalt und Wirklichkeit) wurde von 1918 an in erster und zweiter Auflage im Verlag Braumüller …   Deutsch Wikipedia

  • Der Brenner — Beschreibung Literaturzeitschrift Sprache deutsch Verlag Brenner Verlag, Innsbruck (Österreich) Erstausgabe …   Deutsch Wikipedia

  • Monat — Ein Monat (von Mond) ist eine Zeiteinheit und ein Teil eines Jahres. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein 1.1 Grundlagen der Kalenderrechnung 1.2 Monatsnamen …   Deutsch Wikipedia

  • Monat — 1. Der Monat, der die Kälte bringt, bringt auch die Wölfe. – Altmann V. 2. Ein jeder Monat gibt sein fleisch vnd fisch. – Henisch, 1115, 35; Petri, II, 202. 3. Ein Monat kann nichts ohne den andern. 4. Es ist kein Monat im Jahr, er kommt wieder… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Monat — Monat, die vom Mondlauf abgeleitete Einheit der Zeitrechnung. Die Umlaufszeit des Mondes um die Erde beträgt 27,32166 Tage und heißt siderischer Monat. Wegen des Vorrückens der Nachtgleichen ist die Zeit des Umlaufs des Mondes entlang der… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Der Butt — ist ein Roman des Schriftstellers Günter Grass. Im Jahr 1977 erschienen behandelt er die Geschichte der Menschheit – und hier insbesondere das Verhältnis zwischen Mann und Frau – von der Jungsteinzeit bis zur Gegenwart auf mehreren Erzählebenen.… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»