Der Unbesiegbare


Der Unbesiegbare

Der Unbesiegbare (polnisch Niezwyciężony) ist ein Science-Fiction-Roman von Stanisław Lem aus dem Jahr 1964.

Inhaltsverzeichnis

Der Titel

Der deutsche Titel stellt keine exakte Übersetzung des Originals dar. "Niezwyciężony" bedeutet auf Polnisch entweder das Adjektiv "unbesiegt" oder das Nomen "(der) Unbesiegte". Im Titel des Originals ist folglich "Der Unbesiegte" gemeint.

Inhalt

Der Roman schildert den Verlauf eines Raumeinsatzes aus der Sicht des ersten Offiziers Rohan.

Handlung


Der Unbesiegbare, ein bewaffneter schwerer Raumkreuzer wird zu einer Bergungsmission auf einen Planeten geschickt. Das Raumschiff unter Kommandant Horpach und dem ersten Offizier Rohan soll das Verschwinden des Schwesterschiffs Kondor auf dem Planeten aufklären.

Nach der Landung stellt die Besatzung fest, dass auf dem Festland kein Leben mehr existiert, aber in den Ozeanen sich Algen, Fische und erdtypische Meeresbewohner aufhalten, welche allerdings die Uferzonen seltsamerweise meiden. Als der Kondor gefunden ist, stellen sich noch mehr Fragen. Es werden etliche Tote im Schiff geborgen, die fast alle verhungert sind. Die Einrichtungen im Raumschiffinnern sind durch Gewalteinwirkung verwüstet, die Lebensmittelvorräte jedoch unangetastet, die Treibstoff- und Energiereserven sind noch einwandfrei. Ein Unfall einer Forschungsgruppe legt den Schluss nahe, dass bei der Besatzung das Gedächtnis, alle Erinnerungen, ja selbst die Persönlichkeitsstruktur gelöscht wurde. Die Gehirne sind so unbenutzt wie das eines Neugeborenen.

Auf der Suche nach der Ursache trifft ein Aufklärungsflugzeug auf eine Formation fliegender metallischer Partikel, welche sich bei äußeren Reizen zu einem Schwarm vereinen und Organismen und auch Maschinen starken magnetischen Feldern aussetzen. Durch diese Felder wurde unter anderem die Besatzung des Kondors verstümmelt, aber auch die Flora und Fauna des Planeten dezimiert. Die Partikel scheinen keine eigene Intelligenz zu haben und lediglich als Schwarm zu größeren Aktionen fähig zu sein. Die Spezialisten stellen die Hypothese auf, dass die Partikel das Ergebnis einer Evolution von Maschinen sind. Diese Maschinen seien vor Jahrmillionen auf dem Planeten eingeschleppt worden und entwickelten sich seither weiter, um weiter zu existieren.

Die Suche nach dem Ursprung dieser Partikel wird der Raumschiffbesatzung fast zum Verhängnis. Eine erste Expedition von 22 Mann geht verschollen. Ein Rettungseinsatz unter Rohans Kommando kann zwar 18 Männer wiederfinden, sie sind jedoch alle verstümmelt und ohne Gedächtnis. Darüber hinaus wird Rohans Trupp von dem Schwarm angegriffen und ebenfalls verstümmelt. Rohan selbst übersteht den Angriff zufälligerweise unbeschadet. Ein unbemannter Bergungsroboter mit schwerer Bewaffnung wird ebenfalls von dem Schwarm angegriffen. Er versucht sich zwar mit einem Kraftfeld und dem Einsatz schwerer Waffen zu schützen, wird aber nach einem schweren Feuergefecht vom Schwarm beschädigt und muss durch das Raumschiff zerstört werden, da er außer Kontrolle gerät.

Danach tun sich Spannungen unter den verbleibenden Besatzungsmitgliedern auf. Die Wissenschaftler erarbeiten Szenarien, wie der Schwarm doch noch vernichtet werden könne. Rohan und Teile der Besatzung möchten den Planeten so schnell wie möglich verlassen. Horpach kann jedoch Rohan davon überzeugen, dass das Schicksal der verbleibenden 4 Mitglieder aufgeklärt werden muss. Sonst ginge der Zusammenhalt in der Besatzung verloren.

Also wagt Rohan einen letzten Erkundungsversuch. Ohne Metall an der Kleidung, ohne Waffen wagt er sich in das Gebiet des Schwarms. Geschützt wird er durch eine Kappe mit Sender, welche die Gehirnströme eines Verstümmelten simuliert. Er kann tatsächlich das Schicksal der verbleibenden Vier aufklären: sie wurden beim Gefecht des Bergungsroboters mit der Wolke getötet. Mit einigen Indizien, wie z.B. einer unversehrten Erkennungsmarke kehrt Rohan schließlich zum Raumschiff zurück.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Der unbesiegbare Iron Man — Seriendaten Deutscher Titel Der unbesiegbare Iron Man Originaltitel Iron Man …   Deutsch Wikipedia

  • Ator der Unbesiegbare — Filmdaten Deutscher Titel: Ator der Unbesiegbare Originaltitel: Ator l invincibile 2 Produktionsland: Italien Erscheinungsjahr: 1984 Länge: 82 Minuten Originalsprache: Italienisch …   Deutsch Wikipedia

  • Apus Weg ins Leben: Der Unbesiegbare — Filmdaten Deutscher Titel Apus Weg ins Leben: Der Unbesiegbare Originaltitel অপরাজিত (Aparajito) …   Deutsch Wikipedia

  • Thor - Der unbesiegbare Barbar — Filmdaten Deutscher Titel: Thor – Der unbesiegbare Barbar Originaltitel: Thor il conquistatore Produktionsland: Italien Erscheinungsjahr: 1983 Länge: 94 Minuten Originalsprache: Italienisch …   Deutsch Wikipedia

  • Thor – Der unbesiegbare Barbar — Filmdaten Deutscher Titel: Thor – Der unbesiegbare Barbar Originaltitel: Thor il conquistatore Produktionsland: Italien Erscheinungsjahr: 1983 Länge: 94 Minuten Originalsprache: Italienisch …   Deutsch Wikipedia

  • Ursus, der Unbesiegbare — Filmdaten Deutscher Titel Ursus, der Unbesiegbare Originaltitel Ursus nella terra di fuoco …   Deutsch Wikipedia

  • Der futurologische Kongress — Der futurologische Kongreß (1971) ist ein Science Fiction Roman des polnischen Autors Stanisław Lem. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 2 Einordnung 3 Bibliographie 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Der Schwarm — Der Schwarm, erschienen 2004, ist der sechste und bisher erfolgreichste Roman des deutschen Schriftstellers Frank Schätzing. Thema des Thrillers ist die existenzielle Bedrohung der Menschheit durch eine unbekannte, intelligente maritime… …   Deutsch Wikipedia

  • Der futurologische Kongreß — (1971) ist ein Science Fiction Roman des polnischen Autors Stanisław Lem. Der Roman wurde im November 1970 geschrieben und erschien zuerst 1971 beim Krakauer Verlag Wydawnictwo Literackie im Band Bezsennoćś. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Schnupfen — (Originaltitel: Katar) ist ein Kriminalroman des vor allem durch seine Science Fiction Romane bekannten polnischen Autors Stanisław Lem aus dem Jahr 1976. Er wurde 1979 mit dem Grand prix de littérature policière als bester fremdsprachiger Roman… …   Deutsch Wikipedia