Der schwarze Pirat (Spiel)


Der schwarze Pirat (Spiel)
Der schwarze Pirat
Daten zum Spiel
Autor Guido Hoffmann
Verlag HABA
Erscheinungsjahr 2006
Art Brettspiel
Mitspieler 2 bis 4
Dauer 15 – 20 Minuten
Alter ab 5 Jahren
Auszeichnungen

Kinderspiel des Jahres 2006

Der schwarze Pirat ist ein Familienspiel von Spieleautor Guido Hoffmann. Das Spiel für zwei bis vier Spieler ab fünf Jahren dauert etwa 15-20 Minuten und ist im Jahr 2006 bei HABA erschienen.

Es gewann den Kritikerpreis Kinderspiel des Jahres 2006 .

Thema und Ausstattung

Der Inhalt der Spieleschachtel besteht neben der Spielanleitung aus:

  • einem vierteiligen zusammensetzbaren Spielbrett
  • 5 farbigen Holzschiffchen mit Stoffsegeln
  • zwei Spezialwürfeln
  • 36 Goldstücke in Form von Holzplättchen
  • einem Blasebalg als Windmacher
  • vier Schatzsäckchen aus Stoff

Die Spieler steuern Schiffe in einer Inselwelt, laufen Häfen an und bergen Schätze. Jeder Spieler kann sich in jedem Zug nach einem Würfelwurf entscheiden, ob er das eigene Segelschiff steuern will oder das schwarze Piratenschiff, mit dem er andere Schiffe überfallen kann.

Bewegung der Schiffe

Durch die mittels des kleinen Blasebalgs erzeugte Luftbewegung werden die Schiffe in die Häfen bugsiert und nehmen die dort befindlichen Schätze in Form der Holzplättchen auf, die in die Schatzsäckchen gesteckt werden, so dass niemand weiß, wer denn nun der reichste Pirat ist. Beim Bewegen des Piratenschiffs versucht man, ein fremdes Schiff anzustoßen. Damit kann man es entern und um höchstens 3 Goldstücke berauben. Allerdings hat der Kapitän noch die Möglichkeit, den Raub durch eine Abwehr (er nimmt drei Goldstücke in zwei Hände, wobei ihm freigestellt ist, wie viele sich in jeder Hand befinden, und lässt den Pirat eine Hand auswählen) in Grenzen zu halten.

Die Inselwelt wird auf einem etwa 50x50 cm großen Spielfeld dargestellt, wobei die Inseln gegenüber dem Meer und den Häfen durch eine doppelte Pappschicht erhöht sind. Die Schiffe sind aus Holz mit kleinen Stoffsegeln und werden durch einen Blasebalg angetrieben. Fällt ein Schiff um, wird es wieder auf den Ausgangspunkt platziert.

Gewinn

Sind alle vorher durch Würfelwürfe verteilten Goldstücke eingesammelt, werden die Säckchen geleert und es gewinnt der Besitzer der meisten Goldstücke. Ein Gleichstand ist möglich.

Das Spiel ist eine stark veränderte Variante des Spieles Akaba (Deutscher Spiele Preis 2005 in der Kategorie Kinderspiele) vom selben Autor. Es fördert die Auge-Hand Koordination und bedarf einiger Geschicklichkeit beim Anblasen der Schiffe.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Der schwarze Pirat — bezeichnet einen Film von 1926, siehe Der schwarze Pirat (Film) ein Spiel von 2006, siehe Der schwarze Pirat (Spiel) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Spiel des Jahres – Sonderpreis Kinderspiel — Das Kinderspiel des Jahres wird jährlich seit 2001 von der Jury des Kritikerpreis Spiel des Jahres verliehen. Er löste den seit 1989 regelmäßig vergebenen Sonderpreis Kinderspiel ab. Wie beim Spiel des Jahres wird ca. im Mai eines Jahres eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Spiel des Jahres — Логотип „Spiel des Jahres“ Spiel des Jahres (рус. Игра Года)  престижная немецкая премия в области настольных и карточных игр. Премия была создана в 1978 года для поощрения передового опыта в области создания игр и продвижения… …   Википедия

  • Liste der Spiele — Die Liste der Spiele führt alle Spiele (Gesellschaftsspiele, Kinderspiele, Brettspiele, Kartenspiele, Würfelspiele usw.) auf, zu denen es einen eigenen Artikel gibt. Siehe auch Thematische Liste der Spiele Liste der Pen Paper Rollenspiele Liste… …   Deutsch Wikipedia

  • Alphabetische Liste der Spiele — Die Liste der Spiele führt alle Spiele (Gesellschaftsspiele, Kinderspiele, Brettspiele, Kartenspiele, Würfelspiele usw.) auf, zu denen es einen eigenen Artikel gibt. Siehe auch Thematische Liste der Spiele Liste der Pen Paper Rollenspiele Liste… …   Deutsch Wikipedia

  • Thematische Liste der Spiele — Die Liste der Spiele führt alle Spiele (Gesellschaftsspiele, Kinderspiele, Brettspiele, Kartenspiele, Würfelspiele usw.) thematisch auf, zu denen es einen eigenen Artikel gibt. Inhaltsverzeichnis 1 Siehe auch 2 Brettspiele 2.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Zicke Zacke Hühnerkacke (Spiel) — Zicke Zacke Hühnerkacke Daten zum Spiel Autor Klaus Zoch Grafik Doris Matthäus Verlag Zoch Verlag, Rio Grande Games, Gigamic, Devir, 999 Games, Tactic, Piatnik Erscheinungsjahr …   Deutsch Wikipedia

  • Das kleine Gespenst (Spiel) — Das kleine Gespenst Daten zum Spiel Autor Kai Haferkamp Verlag Kosmos, Marektoy, Laser plus Erscheinungsjahr 2005 Art Kinderspiel Mitspieler 2 bis 4 Dauer …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der im National Film Registry verzeichneten Filme — Mit dem Stand vom 31. Dezember 2010 sind im National Film Registry folgende Filme verzeichnet (Reihenfolge nach deutschen Verleihtiteln bzw. Originaltiteln – mit Jahr der Entstehung und dem Jahr der Aufnahme in das National Film Registry):… …   Deutsch Wikipedia

  • Schweinsgalopp (Spiel) — Schweinsgalopp Daten zum Spiel Autor Heinz Meister Grafik Iskender Gider (1992), Franz Vohwinkel (2000) Verlag Ravensburger, Abacusspiele, Rio Grande Games PS Games Erscheinungsjahr 1992 …   Deutsch Wikipedia