Destilliertes Wasser


Destilliertes Wasser
Behälter für destilliertes Wasser in der Real Farmacia in Madrid.

Destilliertes Wasser (auch Aquadest, von lat. aqua destillata) ist Wasser (H2O) ohne die im normalen Quellwasser oder Leitungswasser vorkommenden Ionen, Spurenelemente und Verunreinigungen. In der Medizin, der Pharmazie, der Chemie und der Biologie wird es als Lösungs- und auch als Reinigungsmittel verwendet.

Inhaltsverzeichnis

Herstellung

Destilliertes Wasser wird durch Destillation (Verdampfen und anschließende Kondensation) aus normalem Leitungswasser oder aus vorgereinigtem Wasser gewonnen. Es ist weitgehend frei von Salzen, organischen Stoffen und Mikroorganismen. Es kann aber noch geringe Mengen von leicht flüchtigen Verbindungen enthalten.

Destillation ist wegen der dafür nötigen hohen Energie teuer und ökologisch fragwürdig. Für den Alltagsgebrauch wird deshalb überwiegend das weniger aufwendig gereinigte demineralisierte Wasser verwendet. Es wird durch Ionenaustauscher gereinigt und kommt unter den Bezeichnungen destillatgleiches Wasser, VE-Wasser (voll entsalzt), Deionat, Batteriewasser oder Bügelwasser in den Handel. In bestimmten Fällen wird zur Herstellung auch die Umkehrosmose bevorzugt, diese liefert ein ähnlich sauberes Wasser wie die Destillation. Ähnliche Verfahren werden auch zur Meerwasserentsalzung angewendet.

Eigenschaften

Auch reines Wasser enthält wegen der Autoprotolyse noch Ionen, es leitet den elektrischen Strom jedoch nur in sehr geringem Maße.

Mehrfach destilliertes Wasser

Wird besonders reines Wasser benötigt, so reicht eine einstufige Destillation nicht mehr aus, um die gewünschte Reinheit und Klarheit zu erzielen. Daher gibt es zweifach destilliertes (bidestilliertes) Wasser (aqua bidestillata, abgekürzt auch aqua bidest oder auch Bidestillatus) und dreifach destilliertes Wasser (aqua tridestillata). Aus Glasgefäßen lösen sich geringe Spuren Kieselsäure und verunreinigen das Wasser während und nach dem Destillationsvorgang. Deshalb wird mehrfach destilliertes Wasser ab dem zweiten Durchgang in Quarz- oder Platingefäßen destilliert und aufbewahrt.

Wirkung auf den Körper

Beim Trinken von destilliertem Wasser in üblichen Mengen sind keine akuten gesundheitlichen Risiken zu befürchten. Bei stark übermäßigem Konsum besteht jedoch die auch bei normalem Wasser vorhandene Gefahr einer Wasservergiftung. Zitat der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE): „Die ausschließliche Verwendung von destilliertem Wasser kann bei einer einseitigen Ernährung zu einer Verarmung des Körpers mit Elektrolyten führen“.

In einigen Gebieten der Erde (beispielsweise Südostasien) wird destilliertes Wasser industriell in Flaschen abgefüllt, verkauft und von vielen Menschen als besonders „reines“ Trinkwasser bevorzugt.

Michael Fromm von der Charité meint zur maximalen Trinkmenge destillierten Wassers, über mehrere Tage verteilt, relativierend:

„Die Niere kann den Harn maximal bis auf 50 mOsmol/l verdünnen, Ausscheidung also weniger als 25 mmol NaCl pro Liter Harn. Die Na+-Konzentration im Plasma darf bis etwa 120 mmol/l sinken, ehe Symptome auftreten, also eine Verringerung um 25 mmol/l. Cl- ist vergleichsweise unwichtig. Das Verteilungsvolumen für NaCl im Plasma plus Interstitium ist 25 % des Körpergewichts, also 17 Liter bei 70 kg. Ein nierengesunder Mensch könnte also theoretisch insgesamt 17 Liter Wasser ohne Zufuhr von Elektrolyten trinken.“[1]

Destilliertes Wasser ist also erst in großer Menge gefährlich und nur dann, wenn auch über die Nahrung die dadurch fehlende Elektrolytmenge nicht ausgeglichen wird. Eine akute Gefahr für den Körper ist destilliertes Wasser jedoch (allerdings ebenso wie normales Trinkwasser), wenn es direkt ins Blut gelangt (z. B. über eine Infusion). Dann können Körperzellen wegen des Osmosevorgangs zerplatzen (siehe Hämolyse und Isotonie).[2]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. http://www.charite.de/klinphysio/lehre/ask_y_prof/ask_your_prof.htm
  2. U. Leute: Physik und ihre Anwendungen in Technik und Umwelt, 472 Seiten, Verlag: Hanser Fachbuchverlag; (2004), ISBN 978-3-446-22884-9, ISBN 978-3-446-22884-9 (Auszug bei google.books)

Weblinks

Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Destilliertes Wasser — (Aqua destillata), s. Wasser. Destillierte Wässer (abgezogene, ätherische, aromatische Wässer, Aquae destillatae), Lösungen von ätherischem Öl in destilliertem Wasser, werden z. T. bei Darstellung ätherischer Ole als Nebenprodukt gewonnen, sonst… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • destilliertes Wasser — Aquadest (fachsprachlich) * * * destilliertes Wasser,   für chemische, medizinische und technische Zwecke durch (ein oder mehrmalige) Destillation gereinigtes, d. h. von nichtflüchtigen Bestandteilen (Salzen) befreites Wasser. Die Reinheit des… …   Universal-Lexikon

  • destilliertes Wasser — distiliuotasis vanduo statusas T sritis radioelektronika atitikmenys: angl. distilled water vok. destilliertes Wasser, n rus. дистиллированная вода, f pranc. eau distillée, f …   Radioelektronikos terminų žodynas

  • destilliertes Wasser — distiliuotas vanduo statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. distilled water vok. destilliertes Wasser, n rus. дистиллированная вода, f pranc. eau distillée, f …   Fizikos terminų žodynas

  • destilliertes Wasser — distiliuotas vanduo statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Distiliavimo būdu (garinant vandenį ir kondensuojant jo garus) išvalytas vanduo. atitikmenys: angl. distilled water vok. destilliertes Wasser, n rus. дистиллированная вода …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Wasser — (H2O) ist eine chemische Verbindung aus den Elementen Sauerstoff (O) und Wasserstoff (H). Wasser ist die einzige chemische Verbindung auf der Erde, die in der Natur in allen drei Aggregatzuständen vorkommt. Die Bezeichnung Wasser wird… …   Deutsch Wikipedia

  • Wasser — Wasser, im gewöhnlichen Sinne die flüssige Aggregatform von H2O, bei +100° C. und darüber unter atmosphärischer Pressung dampfförmig (s. Dampf, Bd. 2, S. 537 ff.), von 0° C. abwärts fett (s. Eis, Bd. 3, S. 260). Bei ca. 4° C. tritt unter… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Wässer, abgezogene — (aromatische, ätherische), s. Destilliertes Wasser …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wasser (Eigenschaften) — Kalottenmodell des Wassermoleküls Allgemeines Name Wasser …   Deutsch Wikipedia

  • Wasser — H2O findet sich im flüssigen und starren Zustand (als Eis) allgemein verbreitet in der Natur, gasförmig in der Atmosphäre, ferner als Hauptbestandteil des Pflanzen und Tierkörpers und, chemisch gebunden, auch in vielen Mineralien. Wegen seines… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon