Detlef Gürth


Detlef Gürth

Detlef Gürth (* 11. März 1962 in Aschersleben) ist ein deutscher Politiker der CDU und Mitglied im Landtag von Sachsen-Anhalt. Seit dem 19. April 2011 ist er Landtagspräsident.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Nach der polytechnischen Oberschule absolvierte Detlef Gürth eine Ausbildung als Klempner. Anschließend war er Lehrausbilder. Später arbeitete er als selbständiger Kaufmann. Er war Geschäftsführender Gesellschafter der „Gürth & Partner GbR“.

Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Politik / Partei

1984 wurde Gürth Mitglied der DDR-Blockpartei CDU. 1990 wurde Gürth für die CDU Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer und dort Mitglied in den Ausschüssen Deutsche Einheit und im Auswärtigen Ausschuss. Seit 1990 ist er für den Wahlkreis 18 (Aschersleben) Mitglied im Landtag von Sachsen-Anhalt. Er sitzt für seine Fraktion im Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit sowie im Ältestenrat. Er ist zudem Wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion. Von 2002 bis 2006 übernahm er die Aufgabe des Parlamentarischen Geschäftsführers der CDU-Landtagsfraktion.

Innerhalb seiner Partei ist er Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft (AG) Wirtschaft und Arbeit der CDU-Landtagsfraktion. Zudem sitzt er im Kreisvorstand und Landesvorstand der CDU.

Am 19. April 2011 wurde Gürth zum Landtagspräsidenten von Sachsen-Anhalt gewählt.

Weitere Tätigkeiten

Er ist Stadtrat in Aschersleben sowie Landesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT). Zudem ist er Mitglied im Förderkreis Seeland und im Förderkreis zur Erhaltung der historischen Stadtbefestigungsanlagen Aschersleben e. V., Gründungsmitglied der Bürgerinitiative Friedrichshohenberg und seit 1994 Vorsitzender des Kreissportbundes Harz-Börde. Außerdem ist er einfaches Mitglied im 1. FC Aschersleben e. V.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gürth — ist der Name folgender Personen: Detlef Gürth (* 1962), deutscher Politiker der CDU (Sachsen Anhalt) Johannes Gürth (* 1958), deutscher Handballspieler Gürth in Geographie: Gürth (Bad Brambach), ein Ortsteil der Gemeinde Bad Brambach im… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages (Sachsen-Anhalt) (5. Wahlperiode) — Mitglieder des Landtages Sachsen Anhalt 1. Wahlperiode (1990–1994), 2. Wahlperiode (1994–1998), 3. Wahlperiode (1998–2002), 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages (Sachsen-Anhalt) (3. Wahlperiode) — Mitglieder des Landtages Sachsen Anhalt 1. Wahlperiode (1990–1994), 2. Wahlperiode (1994–1998), 3. Wahlperiode (1998–2002), 4. Wahlperiode (2002–2006) …   Deutsch Wikipedia

  • Landtagswahlkreis Aschersleben — Wahlkreis 18: Aschersleben Staat Deutschland Bundesland Sachsen Anhalt Wahlkreisnummer 18 Wahlbeteiligung 50,1 % …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages Sachsen-Anhalt (5. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder der Landtages von Sachsen Anhalt in der 5. Wahlperiode (26. März 2006 bis 18. April 2011). Präsidium Präsident: Dieter Steinecke (CDU) Vizepräsidenten: Dr. Rüdiger Fikentscher (SPD), Dr. Helga …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages (Sachsen-Anhalt) (4. Wahlperiode) — Mitglieder des Landtages Sachsen Anhalt 1. Wahlperiode (1990–1994), 2. Wahlperiode (1994–1998), 3. Wahlperiode (1998–2002), 4. Wahlperiode (2002–2006) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages Sachsen-Anhalt (3. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder der Landtages von Sachsen Anhalt in der 3. Wahlperiode (seit 26. April 1998). Präsidium Präsident: Wolfgang Schaefer (SPD) Vizepräsidenten: Wolfgang Böhmer (CDU) Walter Remmers (CDU) ab 13.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages Sachsen-Anhalt (6. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder der Landtages von Sachsen Anhalt in der 6. Wahlperiode (ab 18./19. April 2011). Präsidium Präsident: Detlef Gürth (CDU) Vizepräsidenten: Helga Paschke (Die Linke), Gerhard Miesterfeldt (SPD)… …   Deutsch Wikipedia

  • Landtag Sachsen-Anhalt — Der Landtag von Sachsen Anhalt am Domplatz 6–9 in Magdeburg neben dem Hundertwasserhaus …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia