Deutsch-Irische Industrie- und Handelskammer


Deutsch-Irische Industrie- und Handelskammer

Die Deutsch-Irische Industrie- und Handelskammer, auch Auslandshandelskammer (AHK) Irland genannt, ist Teil eines globalen Netzwerks von deutschen AHKs in 80 Ländern, die sich alle dem Leitprinzip des Bilateralismus verschrieben haben. Neben der Deutschen Botschaft und der Germany Trade and Invest (gtai) ist sie eine der drei Säulen der deutschen Außenwirtschaftsförderung und zählt zu den vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) anerkannten Auslandshandelskammern (AHK) der Bundesrepublik Deutschland.

Gegründet im Jahr 1980 mit dem Hintergrund der Pflege und Verbesserung der bilateralen Handelsbeziehungen und Investitionen zwischen Irland und Deutschland, ist die Deutsch-Irische Industrie- und Handelskammer inzwischen zu einer Organisation herangewachsen, deren über 300 Mitgliedsunternehmen den unterschiedlichsten Wirtschaftssektoren und Branchen angehören.

Inhaltsverzeichnis

Wesentliche Aufgaben

Ziel der AHK Dublin ist die Förderung des deutsch-irischen Handels und die Interessenvertretung ihrer Mitglieder. Deshalb unterstützt sie Unternehmen bei Ihrer Suche nach neuen Absatzmärkten und Partnern in beiden Ländern und ist somit gleichermaßen Handelskammer und Unternehmensberatung sowie Mitgliederorganisation und kompetenter Dienstleistungsanbieter.

Außenwirtschaftsförderung

Die Deutsch-Irische Industrie- und Handelskammer ist die zentrale Stelle der deutschen Außenwirtschaftsförderung in Irland. Im Auftrag des BMWi fördert sie die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen durch breite Informationsarbeit- und Öffentlichkeitsarbeit, Aufbau und Pflege von Netzwerken sowie Betreuung und Vertretung deutscher Wirtschaftsinstitutionen in Irland. Die Unterstützung von Unternehmen steht dabei im Mittelpunkt ihrer Arbeit, aber auch Standortwerbung für Deutschland und eine Reihe anderer Aufgaben gehören dazu.

Serviceunternehmen

Die Service-Abteilung der AHK Dublin fungiert seit Januar 2006 unter dem Namen DEinternational. Mit ihren professionellen Dienstleistungen & Consultants unterstützt sie deutsche und irische Unternehmen bei der Internationalisierung ihrer Geschäftsbeziehungen. Die Unternehmen können hierbei wertvolle Synergien nutzen und durch die Dienstleistungs-, Delegations- und Netwerkfunktion profitieren.

Die AHK Dublin bietet professionelles Fachwissen inklusive Marketing, Rechts- und Steuerberatung, umfangreiche Kenntnisse des irischen und deutschen Marktes sowie beste Vernetzung durch zahlreiche Kontakte.

Mitgliederorganisation

Traditionell ist die Deutsch-Irische Industrie- und Handelskammer eine Mitgliederorganisation. Die Mitgliedschaft steht allen registrierten Firmen offen, die geschäftlich in Irland und Deutschland engagiert sind. Mehrere hundert Unternehmen schaffen bereits auf dieser Basis eine Vernetzung zur Förderung von Informations- und Erfahrungsaustausch sowie Geschäftspartnersuche. Das Serviceangebot von DEinternational steht Mitgliedern zu günstigeren Konditionen zur Verfügung.

Finanzierung

Die AHK Dublin in Irland wird unter anderem durch Mitgliedsbeiträge, Entgelte für die angebotenen Dienstleistungen und mit einem Zuschuss des Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (Deutschland) finanziert.

Aktivitäten

Aufgrund des breitgefächerten Aufgabenbereiches der Deutsch-Irische Industrie- und Handelskammer leiten sich vielfältige Aktivitäten in drei wesentlichen Bereichen ab.

Informationsbeschaffung und Unterstützung deutscher bzw. irischer Unternehmen

Zur Informationsbeschaffung dienen beispielsweise periodisch erscheinende Medien, wie das Jahrbuch German-Irish Business oder der E-Newsletter. Als einzige Publikationen mit allem Wissenswerten über aktuelle Trends in der irischen und deutschen Geschäftswelt werden Unternehmen Chancen für den Markteinstieg in Irland bzw. Deutschland aufgezeigt.

Aber auch Markstudien zu speziellen Branchen bieten grundlegende Informationen für deutsche Unternehmen. Projekte zu gefragten Themen des irischen Marktes z.B. Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Transport oder Infrastruktur sowie individuelle Absatzberatungen und Geschäftspartner-Mailings unterstützen deutsche Unternehmen zusätzlich gezielt bei ihrem Markteinstieg in Irland.

Unternehmen, die bereits in Irland tätig sind, können unter anderem Unterstützung in Sachen Rechtsauskünfte, Arbeitsgenehmigungen, Steuerrückerstattungen oder Organisation von Trainings erhalten.

Networking

Mitglieder und Kunden der AHK Dublin profitieren von dem breiten Kontaktnetzwerk der Kammer, denn diese bietet unmittelbaren Zugang zu Experten, Beratern und Entscheidungsträgern aus unterschiedlichsten Branchen. Zahlreiche Events der Kammer bieten weiterhin Gelegenheit zum Networking, zur Präsentation der Firma oder Knüpfung von Geschäftskontakten.

Interessenvertretung

Die Pflege von Kontakten zu Verbänden und der Politik spielt eine wichtige Rolle. Die AHK Dublin arbeitet im Interesse ihrer Mitglieder mit Organen und Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft zusammen und vertritt auch deren Interessen gegenüber nationalen Behörden. Hierzu gehören ebenso zielgerichtete Lobbying- und Networking-Maßnahmen, permanente Pressebetreuung sowie die übergreifende Organisation von Plattformen.

Events

Die AHK Dublin veranstaltet jährlich ca. 40 Events für Ihre Mitglieder und Kunden. Darunter zählen zum Beispiel Unternehmer- und Delegationsreisen, Seminare und Plattformveranstaltungen, Ball- und Golfveranstaltungen, Oktoberfest sowie Weihnachtsessen. Auf den Events bietet sich die Gelegenheit andere Mitgliedsunternehmen und Teilnehmer kennenzulernen und Kontakte aufzubauen bzw. zu pflegen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Deutsch-Irische Industrie- und Handelskammer, AHK Dublin — Die Deutsch Irische Industrie und Handelskammer, auch Auslandshandelskammer (AHK) Irland genannt, ist Teil eines globalen Netzwerks von deutschen AHKs in 80 Ländern, die sich alle dem Leitprinzip des Bilateralismus verschrieben haben. Neben der… …   Deutsch Wikipedia

  • Aktiengesellschaft (Irland) — Die Limited Company (Ltd.) irisch Teoranta (Teo.) ist die irische Form der Aktiengesellschaft. Es wird unterschieden [1]: private company limited by shares company limited by guarantee having a share capital company limited by guarantee not… …   Deutsch Wikipedia

  • Wasserversorgung Wiesbadens — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Wiesbaden — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Trst — Triest …   Deutsch Wikipedia

  • Triest — Triest …   Deutsch Wikipedia

  • New York [2] — New York (spr. njū jórk: hierzu Karte »New York und Umgebung« und der Stadtplan), die größte, volkreichste und im Kultur und Wirtschaftsleben bedeutendste Stadt der Vereinigten Staaten sowie der gesamten Neuen Welt, im gleichnamigen Staate (s.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon