Deutsche Burgenvereinigung

Deutsche Burgenvereinigung
Die Marksburg zu Braubach, Sitz der Deutschen Burgenvereinigung

Die Deutsche Burgenvereinigung e.V. (abgekürzt: DBV) widmet sich der Erhaltung von historischen Wehr- und Wohnbauten als Zeugnissen der Geschichte und Kultur hat ihren Sitz auf der Marksburg über Braubach am Rhein. Die vereinseigene Einrichtung Europäisches Burgeninstitut (EBI) ist mit Burgenbibliothek und Burgenarchiv in Schloss Philippsburg in Braubach untergebracht.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Deutsche Burgenvereinigung wurde 1899 als „Vereinigung zur Erhaltung deutscher Burgen“ in Berlin gegründet und erhielt 1953 ihren heutigen Namen. Sie ist die älteste private Initiative zur Erhaltung deutscher Denkmäler und trägt seitdem zum Erhalt und zur Erforschung von Burgen und Schlössern in ganz Deutschland bei.

Schon im Jahr 1900 erwarb die Deutsche Burgenvereinigung die Marksburg und hat ihren Sitz 1931 dorthin verlegt. Seit dem Jahr 1997 befindet sich auch Schloss Philippsburg in Braubach im Eigentum des Vereins.

Leitung

Der erste Präsident war Heinrich Freiherr von Buddenbrock. Der Berliner Architekt und Gründer des Vereins Bodo Ebhardt hatte den Vereinsvorsitz von 1920 bis 1945 inne. Präsident der DBV ist Alexander Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Sayn, Geschäftsführer ist Gerhard Wagner. Leiter des Europäischen Burgeninstitutes ist Dr. Reinhard Friedrich.

Aktivitäten

Ziele der DBV sind die Erhaltung der historischen Wehr- und Wohnbauten als Zeugnisse der Geschichte und Kultur durch:

  • Burgen- und Bauforschung
  • Publikation der Forschungsergebnisse in der Zeitschrift „Burgen und Schlösser“ (4 mal jährlich) und in der Buchreihe „Veröffentlichungen der Deutschen Burgenvereinigung“
  • Durchführung von Vorträgen, Seminaren, wissenschaftlichen Kolloquien, Studienfahrten
  • Öffentlichkeitsarbeit zur gesellschaftlichen Anerkennung und materiellen Förderung des privaten Denkmaleigentums
  • Trägerschaft und Ausstattung des Europäischen Burgeninstituts (EBI) mit Fachbibliothek, Bild- und Plansammlung, Dokumentation

Die Stiftung der DBV vergibt jährlich einen Preis und initiierende Zuschüsse.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Burg Braubach — Die Marksburg zu Braubach 2005 Südwestseite Die Marksburg, bis 1437 Burg Braubach genannt, ist eine Höhenburg oberhalb der Stadt Braubach am Rhein, von der sie ihren ursprünglichen Namen bezog. Sie steht auf einem Schieferkegel in 160 Meter Höhe… …   Deutsch Wikipedia

  • Marksburg — Die Marksburg zu Braubach 2005 Südwestseite Alternativname(n): Burg Brubach; seit 1574: (St.) Marku …   Deutsch Wikipedia

  • Bodo Ebhardt — (* 5. Januar 1865 in Bremen; † 13. Februar 1945 auf der Marksburg bei Braubach; vollständiger Name: Bodo Heinrich Justus Ebhardt) war ein deutscher Architekt, Architekturhistoriker, Burgenforscher, Gründer und langjähriger Präsident der Deutschen …   Deutsch Wikipedia

  • EBIDAT — Die Marksburg zu Braubach, Sitz der Deutschen Burgenvereinigung Die Deutsche Burgenvereinigung e.V. (abgekürzt: DBV) widmet sich der Erhaltung von historischen Wehr und Wohnbauten als Zeugnissen der Geschichte und Kultur hat ihren Sitz auf der… …   Deutsch Wikipedia

  • Europäisches Burgeninstitut — Die Marksburg zu Braubach, Sitz der Deutschen Burgenvereinigung Die Deutsche Burgenvereinigung e.V. (abgekürzt: DBV) widmet sich der Erhaltung von historischen Wehr und Wohnbauten als Zeugnissen der Geschichte und Kultur hat ihren Sitz auf der… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Konrad Friedrich Heinrich Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Sayn — (* 22. November 1943 in Salzburg) ist ein deutscher Unternehmer, Präsident der Deutschen Burgenvereinigung und Chef des Hauses Sayn Wittgenstein Sayn. Sein amtlicher Name ist Prinz zu Sayn Wittgenstein Sayn, jedoch führt er seit dem Tode seines… …   Deutsch Wikipedia

  • Burgen und Schlösser — Beschreibung Zeitschrift für Burgenforschung und Denkmalpflege Verlag Europäisches Burgeninstitut …   Deutsch Wikipedia

  • Braubach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bund Heimatschutz — Der Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU) ist eine der ältesten deutschen Naturschutzorganisationen. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Der BHU im Profil 2.1 Interdisziplinärer Ansatz 2.2 Projekte 2.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Bund Heimatschutz — Der Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU) ist eine der ältesten deutschen Naturschutzorganisationen. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Der BHU im Profil 2.1 Interdisziplinärer Ansatz 2.2 Projekte 2.3 …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»