Deutsche Stiftung Welterbe


Deutsche Stiftung Welterbe

Die Deutsche Stiftung Welterbe ist eine im April 2001 von den Hansestädten Stralsund und Wismar gegründete Stiftung, deren Ziel es ist, zum Schutz und zum Erhalt von Welterbestätten sowie zur Ausgewogenheit der Welterbelisten beizutragen. Insbesondere finanzschwache Staaten sollen mit Hilfe der Stiftung eine Chance erhalten, ihr kulturelles und natürliches Erbe zu schützen und für künftige Generationen zu erhalten.

Die Deutsche Stiftung Welterbe kooperiert mit dem Welterbezentrum der UNESCO in Paris sowie mit der Deutschen UNESCO-Kommission. Sitz der Stiftung ist Wismar.

Zu den Kuratoriumsmitgliedern gehörte Prof. Dr. Gottfried Kiesow (1931–2011), der sich auch in der Deutschen Stiftung Denkmalschutz engagierte.

Projekte

Die Stiftung engagiert sich u. a. in

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Deutsche Stiftung Denkmalschutz — Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) ist eine private Initiative, die sich die Bewahrung von Kulturdenkmalen und die Werbung für den Gedanken des Denkmalschutzes zur Aufgabe gemacht hat. Sie hat ihren Sitz seit 2010 in der ehemaligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Welterbe in Deutschland — Welterbestätten in der Bundesrepublik Deutschland, Stand 2011 …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Gedenkmünzen — Erste deutsche 100 Euro Goldmünze mit Sammleretui und Echtheitsbestätigung Als Gedenkmünzen der Bundesrepublik Deutschlands werden die seit dem Jahr 1953 ausgegebenen Münzen bezeichnet, die auf ein erinnerungswürdiges Ereignis verweisen und im… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche UNESCO-Kommission — 50.7317333333337.093813888888910000 Koordinaten: 50° 43′ 54″ N, 7° 5′ 38″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Welterbe in der Schweiz — Eiger, Mönch und Jungfrau zählen seit 2001 zum Weltnaturerbe Das Welterbe in der Schweiz umfasst elf Kultur und Naturgüter, die als Welterbestätten von der UNESCO anerkannt wurden. Die Schweiz hatte bereits 1975 die Welterbekonvention… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Gold- und Silber-Scheideanstalt — Evonik Degussa GmbH Unternehmensform GmbH Gründung 28. Januar …   Deutsch Wikipedia

  • Welterbe Dolomiten — Am 26. Juni 2009 wurden Teile der Dolomiten durch die UNESCO als serielles Weltnaturerbe anerkannt. Deutsche Version des Welterbe Emblems …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Eck — Die Moselmündung und das Deutsche Eck von der Festung Ehrenbreitstein aus gesehen, am linken Bildrand die Kastorkirche und das Deutschherrenhaus Das Deutsche Eck ist eine Landzunge an der Mündung der Mosel in den Rhein in …   Deutsch Wikipedia

  • Das Welterbe der Menschheit —   »Wer in seiner eigenen Geschichte und Kultur verwurzelt ist, gewinnt Achtung vor der Überlieferung anderer Völker. Daher ist es für uns alle eine Bereicherung, wenn wir gemeinsam verantwortlich für die kulturellen Denkmäler der Menschheit… …   Universal-Lexikon

  • Historische Altstädte Stralsund und Wismar — ist der Name eines am 27. Juni 2002 von der UNESCO in die „Liste des Welterbes“ aufgenommenen Kulturgutes in Deutschland. Das zum Welterbe erklärte Gebiet umfasst Teile der Hansestädte Stralsund und Wismar in Mecklenburg Vorpommern, die in ihrer… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.