Dezigramm


Dezigramm
Einheit
Norm SI-Einheitensystem
Einheitenname Gramm
Einheitenzeichen g
Dimensionsname Masse
Dimensionssymbol m
In SI-Einheiten \mathrm{1000\, g = 1\, kg}
In CGS-Einheiten CGS-Grundeinheit
Benannt nach griech.: γράμμα – Buchstabe
Abgeleitet von Kilogramm

Ein Gramm ist eine physikalische Einheit für die Masse. Ein Gramm (g) beträgt ein Tausendstel eines Kilogramms (kg), der offiziellen SI-Einheit für die Masse.

Der Name stammt vom von lat. gramma (griechisch γράμμα), der Bezeichnung für ein kleines Gewicht (1/24 Unze, entsprechend dem sogenannten Skrupel, ca. 1,25 g).[1]

10−12Mt = 10−9kt = 10−6t = 10−3kg = 1 g = 103mg = 106µg = 109ng = 1012pg

1 pound = 16 ounce = 453,59238 g

oder

1 kg = 2,2046 pound = 1000 g

Das Gramm ist nach dem SI, in nationalen Einheitengesetzen und in Normen definiert als 0,001 Kilogramm (kg). Ein Gramm Wasser nimmt bei einer Temperatur von 3,98 °C und einem Luftdruck von 101,325 kPa das Volumen eines Kubikzentimeters bzw. eines Milliliters ein. Seit 1889 ist der tausendste Teil des Urkilogramms, welches in Paris aufbewahrt wird, als ein Gramm festgelegt.

Abweichend von den sonstigen Regeln im SI bildet man dezimale Teile und Vielfache von Masseeinheiten nicht, indem man von der Basiseinheit Kilogramm ausgeht, sondern durch Herleitung vom Gramm. Dabei hat das Megagramm den besonderen Namen Tonne (t). Das Dekagramm hat das SI-konforme Einheitenzeichen „dag“. In der Republik Österreich ist das Dekagramm (= 0,01 Kilogramm) vor Entstehung des SI durch Gesetz vom 5. Juli 1950 als gesetzliches Maß für die Masse mit dem Zeichen „dkg“ eingeführt worden; 1973 wurde das Zeichen entsprechend den Regeln im SI zu „dag“ geändert, das ursprüngliche Zeichen blieb bis zum 31. Dezember 1977 übergangsweise zulässig. In Österreich (und auch den anderen Nachfolgestaaten Österreich-Ungarns) wird vor allem beim Einkauf von Lebensmitteln und in Rezepten die Maßeinheit Dekagramm viel verwendet und dabei umgangssprachlich oft zu „Deka“ verkürzt.

SI-Präfixe
Name Yotta Zetta Exa Peta Tera Giga Mega Kilo Hekto Deka
Symbol Y Z E P T G M k h da
Faktor 1024 1021 1018 1015 1012 109 106 103 102 101
Name Yokto Zepto Atto Femto Piko Nano Mikro Milli Zenti Dezi
Symbol y z a f p n µ m c d
Faktor 10−24 10−21 10−18 10−15 10−12 10−9 10−6 10−3 10−2 10−1

Einzelnachweise

  1. Georges: Lateinisch-deutsches Handwörterbuch. Lemma: gramma

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dezigramm — De|zi|grạmm 〈n.; s, ; 〉 1/10 Gramm [zu lat. decem „zehn“ + Gramm] * * * De|zi|gramm, das [frz. décigramme, aus: déci ↑ (Deziar) u. gramme, ↑ Gramm]: 1/10 Gramm (Zeichen: dg). * * * De|zi|gramm, das [frz. décigramme, aus: déci (↑ …   Universal-Lexikon

  • Dezigramm — De|zi|grạmm 〈n.; Gen.: s, Pl.: e od. (bei Zahlenangaben) ; Abk.: dg 〉 1/10 Gramm …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Dezigramm — De|zi|gramm das; s, [e] (aber: 5 ) <zu ↑Dezi... u. ↑Gramm> 1∕10 Gramm; Zeichen dg …   Das große Fremdwörterbuch

  • Dezigramm — De|zi|gramm <lateinisch; griechisch> (1/10 g; Zeichen dg) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • dg — 〈Zeichen für〉 Dezigramm * * * dG, dGMP, dGuo ↑ Guanosin u. ↑ Guanosinphosphat. * * * dg = Dezigramm. * * * dg,   Einheitenzeichen für Dezigramm (1/10 Gramm). * * * …   Universal-Lexikon

  • Dg — 〈Zeichen für〉 Dekagramm * * * dG, dGMP, dGuo ↑ Guanosin u. ↑ Guanosinphosphat. * * * dg = Dezigramm. * * * dg,   Einheitenzeichen für Dezigramm (1/10 Gramm). * * * Dg = Dekagramm …   Universal-Lexikon

  • Fermium — Eigenschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Lieue — In Frankreich gab es ursprünglich viele lokale Varianten, so lag die lieue zwischen 3,268 km in Beauce und 5,849 km in der Provence. Inhaltsverzeichnis 1 Längen 2 Volumen 3 Gewicht 4 Metrisches System 4.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Maria Curie — Marie Curie auf dem offiziellen Nobelpreisfoto von 1911. Marie Skłodowska Curie (* 7. November 1867 in Warschau; † 4. Juli 1934 bei Passy; geborene Maria Salomea Skłodowska) war eine Physikerin polnischer Herkunft, die in Frankreich wirkte. Sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Maria Curie Sklodowska — Marie Curie auf dem offiziellen Nobelpreisfoto von 1911. Marie Skłodowska Curie (* 7. November 1867 in Warschau; † 4. Juli 1934 bei Passy; geborene Maria Salomea Skłodowska) war eine Physikerin polnischer Herkunft, die in Frankreich wirkte. Sie… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.