Die Frösche


Die Frösche
Daten des Dramas
Titel: Die Frösche
Originaltitel: Bátrachoi
Gattung: Komödie
Originalsprache: altgriechisch
Autor: Aristophanes
Uraufführung: ca. 405 v. Chr.
Ort der Uraufführung: Athen
Ort und Zeit der Handlung: In der Unterwelt und auf dem Weg dorthin
Personen
  • Dionysos
  • Xanthias, sein Sklave
  • Herakles
  • Pluton
  • Aischylos
  • Euripides
  • Charon
  • Aiakos
  • Eine Magd der Persephone
  • Zwei Wirtinnen
  • Ein Toter
  • Chor der Frösche
  • Chor der Eingeweihten
  • Männer und Frauen

Die Frösche (altgriechisch Βάτραχοι Bátrachoi) ist eine antike griechische Komödie aus der Feder Aristophanes'. Uraufgeführt wurde sie wahrscheinlich 405 v. Chr.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Dionysos dringt in die Unterwelt vor, um Euripides wieder ins Diesseits zu führen. Dort wird er zum Schiedsrichter in einem Wettstreit zwischen dem besagten Dichter und Aischylos, an dessen Ende Aischylos zum Sieger gekürt wird und aus dem Jenseits zurückkehrt.

Dramaturgie

Zwei Handlungsstränge werden miteinander verknüpft: Die Fahrt Dionysos' in die Unterwelt als Abenteuergeschichte nach dem Muster Herakles' kann jedoch nicht zur Identifikation des Helden dienen, da die Grenzüberschreitung keine Herausforderung darstellt. Der Held wird „im Off“ identifiziert. Der zweite Handlungsstrang ist der Wettstreit der Dichter, der weder durch philologische noch naturwissenschaftliche Kriterien entschieden werden kann. Erst das Eingreifen Plutons führt die Handlungsstränge zusammen und lässt Aischylos obsiegen, da er momentan die bessere Wahl darstellt.

Anmerkungen

Komik entsteht durch den Aufbau und das Unterlaufen von Erwartungshaltungen: Es gibt keinen klar zu identifizierenden Helden, keine Herausforderungen wie im Abenteuer etc. Fazit ist, dass keine absoluten Entscheidungen getroffen werden können, sondern Wahrheit immer von einem bestimmten Diskurs abhängt.

Eines der bedeutendsten Werke des Englischen Komponisten Walter Leigh ist dessen Bühnenmusik zu Aristophanes "Die Frösche" aus dem Jahr 1936.

Der berühmte Musical-Komponist Stephen Sondheim machte den Stoff zum Inhalt seines Stücks "The Frogs", das Mitte der 70er im Swimming-Pool der Yale University aufgeführt wurde. 2004 gab es einen Broadwayrun in überarbeiteter Fassung mit zusätzlichen Songs. Unter Regisseurin Susan Stroman agierten die Stars Nathan Lane und Roger Bart.

Literatur

  • Aristophanes: Die Frösche. Stuttgart: 2003 (Reclam UB 1154)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frösche — Frösche, eine Amphibienklasse, wovon es verschiedene Gattungen, als: der gemeine Frosch, der Laubfrosch, die Kröte, die Pipa, der Kurzkopf, der Ochsenfrosch, der Jakje etc. gibt. Sie haben einen warzigen, oft auch glatten, feuchten Leib, vier… …   Damen Conversations Lexikon

  • Die Vögel (Aristophanes) — Die Vögel (griech.: Ὄρνιθες Ornithes) ist eine Komödie von Aristophanes. In dem Bühnenstück, erstmals aufgeführt im Jahr 414 v. Chr., beschreibt der antike Dichter die Machtergreifung der Vögel mithilfe zweier Athener Exilanten, Peithetairos (von …   Deutsch Wikipedia

  • Die Acharner — ist der Titel einer Komödie von Aristophanes; Erstaufführung war 425 v. Chr. bei den Lenäen. Handlung Dikaiopolis, ein attischer Bauer, ist des bereits sechs Jahre währenden Peloponnesischen Krieges überdrüssig. Da die Volksversammlung von seinen …   Deutsch Wikipedia

  • Die drei Sprachen — ist ein Märchen (ATU 517, 725, 671). Es steht in den Kinder und Hausmärchen der Brüder Grimm ab der Zweitauflage von 1819 an Stelle 33 (KHM 33). Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 2 Hinweise 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Die Reise ins Glück — Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen unter Angabe von Verbesserungsvorschlägen eingetragen. Beteilige Dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Die alte Mühle — Filmdaten Deutscher Titel Die alte Mühle Originaltitel The Old Mill Produk …   Deutsch Wikipedia

  • Die lykischen Bauern — wurden von der Göttin Latona in Frösche verwandelt, weil sie ihr das Trinken aus einem See verweigerten: „Quid prohibetis aquis? Usus communis aquarum est.“ (Warum verbietet ihr mir das Wasser? Der Gebrauch des Wasser ist allen erlaubt!) – wie… …   Deutsch Wikipedia

  • Frösche — (schwanzlose Lurche, Batrachier, Anūra [Ecaudata], Batrachia, hierzu Tafel »Frösche I u. II«), Ordnung der Amphibien (s.d.), gedrungen gebaute, nackthäutige Tiere ohne Schwanz, mit vier Beinen, von denen die hintern, durch besondere Länge und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Frösche [1] — Frösche, 1) Nackthäuter (Amphibia nuda), od. Froschartige Amphibien (Batrachier, Batrachia, Batrachii), die vierte Ordnung der Amphibien, die sich durch einen nackten, schlüpfrigen, warzigdrüsigen Leib u. durch ein Herz mit nur einer Kammer, aber …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Frösche — Frösche,   Echte Frösche, Ranidae, artenreiche Familie der Froschlurche in Afrika, Eurasien sowie Teilen Nord und Südamerikas mit glatter Haut, horizontal stehender Pupille und breitem, in Oberkiefer und Gaumen bezahntem Maul. Zu den Fröschen… …   Universal-Lexikon