Die Nachtigall und die Rose


Die Nachtigall und die Rose

Die Nachtigall und die Rose (The Nightingale and the Rose) ist ein Kunstmärchen von Oscar Wilde. Es erschien 1888 in der Prosasammlung Der glückliche Prinz und andere Märchen. Von diesen ist es eins der bekannteren, es gibt mehrere Adaptionen für Ballett und Oper.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Ein junger Student will mit der Tochter eines Professors auf einem Ball tanzen. Sie willigt aber nur ein, wenn er ihr eine rote Rose mitbringt. Der Student ist unglücklich, dass er keine Rose im Garten hat, denn er liebt die Tochter des Professors. Eine Nachtigall hat Mitleid mit ihm und ist beeindruckt von seiner Treue, also begibt sie sich auf die Suche nach einer Roten Rose. Sie bittet verschiedene Rosensträucher, ihr eine Rose zu überlassen, aber keiner von ihnen ist rot. Als sie den roten Rosenstrauch nach einer Rose fragt, erklärt er, der Winter sei zu hart gewesen und er habe nicht in Blüten gestanden. Er könne aber mit Hilfe des Herzbluts der Nachtigall eine Blüte hervorbringen und rot färben. Die Nachtigall ist dazu bereit, da sie dem Studenten unbedingt helfen will. Nachts unterzieht sie sich der schrecklichen Prüfung: sie sticht sich einen Dorn des Rosenstrauchs so tief in die Brust, dass er ihr Herz durchbohrt und singt die ganze Nacht für den Strauch. Als der Student am nächsten Morgen die Rose sieht, bringt er sie sofort der Professorstochter. Diese aber weist ihn ab, weil der Neffe des Kammerherren ihr Schmuck versprochen hat. Enttäuscht wirft der Student die Rose fort und zieht sich in seine Studien zurück.

Bearbeitungen fürs Musiktheater

  • Renzo Bossi (1883–1965): Rosa rossa (L’Usinguolo e la rosa; op. 18; 1910). Poemetto lirico (Oper) in einem Akt[1]. Libretto: Renzo Bossi. UA 1938 Turin
  • Henry Hadley (1871–1937): The Nightingale and the Rose (op. 54; 1911). Kantate für Sopran, Frauenchor (SSAA) und Orchester. Libretto: E. W. Grant. UA 1911 New York
  • Hooper Brewster-Jones (1887–1949): The Nightingale and the Rose (1927). Oper. Libretto: ? (nur Orchestersuite erhalten)
  • Harold Fraser-Simson (1872–1944): The Nightingale and the Rose (1927). Ballett. Libretto: ?
  • Janis Kalnins (1904–2000): The Nightingale and the Rose (1938). Ballett. Libretto: ?
  • Margaret Garwood: The Nightingale and the Rose (1973). Oper. Libretto: ?
  • Friedrich Voss (*1930): Die Nachtigall und die Rose (1961). Ballett[2]. Libretto: ?. UA 1962 Oberhausen
  • Jonathan Rutherford: The Nightingale and the Rose. Oper (1966). Libretto: ?[3]
  • Roger Hannay: The Nightingale and the Rose (1986). Multi-Media-Stück. Libretto: ?
  • Elena Firsova: The Nightingale and the Rose (op. 46; 1990/91). Kammeroper[4]. Libretto: Elena Firsova (unter Verwendung von Gedichten von Christina Rossetti)
  • Jan Müller-Wieland: Die Nachtigall und die Rose (1996). Kammeroper in einem Akt. UA 1996 Darmstadt
  • Bruce Sled (*1975): The Nightingale and the Rose (1998). Oper. Libretto: ?. UA 6. November 1998 Vancouver (Chan Center for the Performing Arts; Irene Kurka [Nightingale], UBC Opera Ensemble; Dirigent: Richard Epp; Regie: Nancy Hermiston)

Hörbuch

  • Die Nachtigall und die Rose, gelesen von Anna R. von Rosenstolz, Verlag: der sprachraum

Sonstiges

  • Chris de Burgh verwendete den Stoff für den Song „The Nightingale“ in seinem Album „Moonfleet & Other Stories“.[5]
  • In dem 2011 erschienenen Album Sturm aufs Paradies von Saltatio Mortis, einer Mittelalter-/Folk-Rock Band, gibt es ein Lied namens Nachtigall und Rose, das die Geschichte nacherzählt

Weblinks

Einzelnachweise

  1. [1]
  2. http://www.breitkopf.com/inventory/werk/7999?sr.weltlich=false&sr.isbn=&sr.besetzungen=&sr.epochen=&sr.query=Voss&sr.geistlich=false&was=3%2C31
  3. http://www.argonet.co.uk/users/jonruth/
  4. http://www.boosey.com/pages/opera/moreDetails.asp?musicId=5752
  5. http://www.magistrix.de/lyrics/Chris%20de%20Burgh/The-Nightingale-Uebersetzung-1096602.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nachtigall — (Luscinia megarhynchos) Systematik Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) …   Deutsch Wikipedia

  • Nachtigall — Nachtigall, der Sänger des Frühlings und der Liebe, dessen Töne aus tiefer Brust, bald klagend, bald jubelnd, langgedehnt und schmetternd, das Menschenherz ergreifen, das trunkene Ohr fesseln, die warme Frühlingsnacht verschönern und den… …   Damen Conversations Lexikon

  • Die Prinzessin auf der Erbse (1976) — Filmdaten Deutscher Titel Die Prinzessin auf der Erbse Originaltitel Printsessa na goroshine oder Принцесса на горошине …   Deutsch Wikipedia

  • Die Meistersinger von Nürnberg — Richard Wagner …   Wikipedia

  • Die Meistersinger von Nürnberg — Les Maîtres Chanteurs de Nuremberg Pour les articles homonymes, voir Maître chanteur. Die Meistersinger von Nürnberg Les Maîtres Chanteurs de Nuremberg …   Wikipédia en Français

  • Kinder- und Hausmärchen — Die „Kinder und Hausmärchen“ (KHM), volkstümlich „Grimms Märchen“ genannt, sind eine berühmte deutsche Anthologie von Märchen, die Jacob Ludwig Carl Grimm und sein Bruder Wilhelm Karl Grimm, bekannt als die „Brüder Grimm“, herausgegeben haben.… …   Deutsch Wikipedia

  • Jorinde und Joringel — Kleinbogen der Deutschen Post der DDR, 1969 Jorinde und Joringel ist ein Märchen (Typ 405 nach Aarne und Thompson). Es kommt in der Autobiographie Heinrich Stillings Jugend von Johann Heinrich Jung vor (danach genannt Jung Stilling). Die …   Deutsch Wikipedia

  • Der glückliche Prinz und andere Märchen — (The Happy Prince and Other Stories) ist eine im Jahre 1888 erschienene Märchensammlung des irischen Schriftstellers Oscar Wilde. Wildes erste Märchensammlung war zugleich sein erstes Prosawerk. Die Erstausgabe enthielt Illustrationen von Walter… …   Deutsch Wikipedia

  • Grün ist die Heide (1951) — Filmdaten Deutscher Titel Grün ist die Heide Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Türkische Sprache und Literatur — Türkische Sprache und Literatur. Die türkische oder osmanische (türk. Osmanly) Sprache gehört zur türkisch tatarischen Abteilung der großen Uralaltaischen Sprachenfamilie (s. d. und die »Sprachenkarte« in Bd. 18). Im weitern Sinne bezeichnet man… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon