Dieße


Dieße
Dieße / Diesse
Tal der Dieße südlich von Lauenberg

Tal der Dieße südlich von LauenbergVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Im Landkreis Northeim
Flusssystem Weser
Abfluss über Ilme → Leine → Aller → Weser → Nordsee
Quelle Am Wolfsstrang im SollingVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Quellhöhe 445 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Bei Holtensen (zu Einbeck) in die Ilme
51.8165212315729.8077011108398120

51° 48′ 59″ N, 9° 48′ 28″ O51.8165212315729.8077011108398120
Mündungshöhe 120 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 325 m
Länge 18 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 58 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen

Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_fehlt

Die Dieße (auch Diesse genannt) ist ein etwa 18 km langer, rechter bzw. süd-südwestlicher Zufluss der Ilme in Niedersachsen (Deutschland).

Verlauf

Die Dieße entspringt am Ostrand des Sollings nahe Fredelsloh und fließt in überwiegend nord-nordöstlicher Richtung vorbei an den äußersten Nordwestausläufern des Höhenzugs Weper (im Süden), am Ellenser Wald (im Westen) und am Höhenzug Ahlsburg (im Osten) über Lauenberg und Wellersen nach Holtensen, wo sie in die von Westen kommende Ilme mündet.

In Lauenberg wird von der Dieße ein Mühlgraben gespeist, mit dessen Wasser zwei Wassermühlen angetrieben werden.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dieße — Basin countries Germany Location Lower Saxony Dieße is a river of Lower Saxony, Germany. See also List of rivers of Lower Saxony Coordinates …   Wikipedia

  • Ahlsburg (Höhenzug) — p1f1 Ahlsburg Höchster Gipfel Sackberg (411,4 m ü. NHN) Lage Südniedersachsen (Deutschland) Teil des …   Deutsch Wikipedia

  • Ilme — Quellgebiet der Ilme, vorn WollgrasVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Solling (Landkreis Northeim) — Niedersächsisches Bergland Der Solling ist ein bis 527,8 m ü. NN hohes Mittelgebirge des Weserberglands in Niedersachsen (Deutschland), dessen äußerste Südausläufer nach Hessen und Nordrhein Westfalen reichen. Er ist nach dem …   Deutsch Wikipedia

  • Rochuskapelle (Neuburg) — Kapelle hl. Rochus Die Kapelle zum heiligen Rochus ist eine Kapelle im Ortsteil Neuburg der Gemeinde Koblach. Sie wurde in den Jahren 1630–1632 erbaut, nachdem eine große Pestepidemie in dieser Gegend wütete. 1750 wurde die Kapelle erweitert.… …   Deutsch Wikipedia

  • Dominikanerkloster (Frankfurt) — Heiliggeistkirche und Dominikanerkloster heute …   Deutsch Wikipedia

  • Dominikanerkloster Frankfurt — Heiliggeistkirche und Dominikanerkloster heute Das Dominikaner …   Deutsch Wikipedia

  • Ellenser Wald — Der Ellenser Wald ist ein flächenmäßig kleiner, bis 342 m ü. NN hoher Höhenzug des Leineberglands im Landkreis Northeim, Niedersachsen (Deutschland). Geographische Lage In Südniedersachsen liegt der Ellenser Wald innerhalb des… …   Deutsch Wikipedia

  • Fredelsloh — Stadt Moringen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Lauenberg — Stadt Dassel Koordinaten …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.