Dillkreis

Dillkreis
Dillkreis 1905

Der Dillkreis ist ein ehemaliger Landkreis im Westen Hessens. Er bestand bis auf eine kurzzeitige Unterbrechung in den 1930er-Jahren von 1867 bis 1976. Kreisstadt war Dillenburg, das Kfz-Kennzeichen ab 1956 DIL.

Der Dillkreis grenzte im Norden an den Kreis Siegen und im Nordosten an den Kreis Biedenkopf, im Süden an den Landkreis Wetzlar sowie im Westen an den Oberwesterwaldkreis und an den Oberlahnkreis.

Geschichte

Das nördliche Kreisgebiet des heutigen Lahn-Dill-Kreises gehörte seit dem Mittelalter zum Fürstentum Nassau bzw. Nassau-Oranien, das ab 1815 Herzogtum Nassau hieß. Dieses bildete die beiden Ämter Herborn und Dillenburg. Nach dem Anschluss des Herzogtums Nassau an Preußen wurden am 22. Februar 1867 beide Ämter zum Dillkreis vereinigt. Kreissitz wurde die Stadt Dillenburg. Nachfolgende Städte und Gemeinden gehörten zum Dillkreis:[1]

Am 1. Oktober 1932 wurde der Dillkreis sowie der Kreis Biedenkopf zugunsten eines neu geschaffenen Kreises Dillenburg aufgelöst. Nach Protesten der Bevölkerung beider Kreise wurden diese am 1. Oktober 1933 wieder hergestellt. Der Dillkreis wurde dabei in seiner ursprünglichen Form wieder hergestellt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg kam der Dillkreis zum Land Hessen. Er bestand noch bis 1976 fort. Am 1. Januar 1977 wurde er zusammen mit den Landkreisen Wetzlar und Gießen zum neuen Lahn-Dill-Kreis vereinigt. Sitz der Kreisverwaltung wurde die gleichzeitig gebildete kreisfreie Großstadt Lahn. Diese entstand durch Vereinigung der kreisfreien Stadt Gießen mit der Stadt Wetzlar und 14 umliegenden Gemeinden.

Wegen heftiger Proteste, im Wesentlichen seitens der Wetzlarer Bevölkerung, wurde die Gebietsreform teilweise wieder rückgängig gemacht. Mit Wirkung vom 1. August 1979 wurde die Stadt Lahn wieder aufgelöst und die wieder errichtete Stadt Wetzlar Kreisstadt des Lahn-Dill-Kreises, der durch die Wiedererrichtung des Landkreises Gießen (Kreisstadt Gießen) entsprechend verkleinert wurde. Seither umfasst der Lahn-Dill-Kreis 23 Städte und Gemeinden.

Landräte

  • Dr. Kurt Basake 1945 - 1946
  • Kurt Knodt (SPD) 1946 - 1954
  • Dr. Karl Rehrmann (CDU) 1954 - 1976

Einzelnachweise

  1. Hessisches Statistisches Landesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für Hessen. Heft 2: Gebietsänderungen der hessischen Gemeinden und Kreise 1834 bis 1967, Wiesbaden, o.J., S. 55 f.

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Dillkreis — Dillkreis, s. Dill (Fluß) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dillkreis — Dillkreis, s. Dillenburg …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kreisreformen in der Bundesrepublik Deutschland — Der Artikel Kreisreformen in der Bundesrepublik Deutschland bis 1990 erfasst ab der Gründung der Bundesrepublik bis zur Eingliederung der DDR die Durchführung von Gebietsreformen auf Kreisebene, also der kreisfreien Städte und Landkreise. Am 2.… …   Deutsch Wikipedia

  • Chronik der Kreisreformen in Deutschland — Der Artikel Kreisreformen in Deutschland bis 1949 erfasst die Durchführung von Gebietsreformen auf Kreisebene, also einerseits der Immediatstädte, Stadtkreise und kreisfreien Städte und andererseits der Kreise und Landkreise bis zur Gründung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Historische Liste aller Kreise der Bundesrepublik Deutschland — In dieser Liste werden alle Landkreise und Kreise aufgeführt, die jemals in der Bundesrepublik existiert haben oder noch existieren. Auch die beiden Kommunalverbände besonderer Art, die Region Hannover und der Regionalverband Saarbrücken, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Kreisreformen in Deutschland — Der Artikel Kreisreformen in Deutschland bis 1949 erfasst die Durchführung von Gebietsreformen auf Kreisebene, also einerseits der Immediatstädte, Stadtkreise und kreisfreien Städte und andererseits der Kreise und Landkreise bis zur Gründung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kreisreformen in Deutschland bis 1949 — Der Artikel Kreisreformen in Deutschland bis 1949 erfasst die Durchführung von Gebietsreformen auf Kreisebene, also einerseits der Immediatstädte, Stadtkreise und kreisfreien Städte und andererseits der Kreise und Landkreise bis zur Gründung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Landkreise in Preußen — In dieser Liste werden alle Kreise und Landkreise aufgeführt, die jemals in Preußen existiert haben. Inhaltsverzeichnis 1 Gliederung 2 Kreise oder Landkreise 3 Bezeichnungen der kreisfreien Städte und Stadtkreise 4 Abkürzungen 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Dillmulde — Das Lahn Dill Gebiet ist ein Wirtschaftsraum, der durch Bergbau und Industrie geprägt wurde. Geografisch lässt sich dieser Raum nur unscharf abgrenzen. Die Bezeichnung entstand, als die Region an der der Dill (Fluss) und der oberen und mittleren… …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Wetzlar — Der Landkreis Wetzlar war bis 1976 ein Landkreis in Hessen mit Sitz der Kreisverwaltung in Wetzlar. Bis heute existiert noch das auslaufende Kfz Kennzeichen WZ. Der Kreis entstand 1822 durch die Fusion der preußischen Kreise Wetzlar und Braunfels …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»