Dinegomodu


Dinegomodu
Lage Denigomodus
Karte von Denigomodu
Fläche
Rang (innerhalb Naurus) 12 (von 14)
Insgesamt 0,9 km²
Land 0,9 km²
Wasser (%) 0
Einwohner
Rang (innerhalb Naurus) 1 (von 14)
Insgesamt Stand (2004) 1.700
Dichte 1.889 Einwohner/km²
Geographie
Zeitzone UTC +12
Geographische Lage 1° S, 167° O-0.533333166.9166677Koordinaten: 1° S, 167° O
höchste Lage ca. 57 m
durchschnittliche Lage ca. 20 m
tiefste Lage ca. 0 m
Politik
Parlamentsabgeordnete David Adeang
Valdon Dowiyogo
Frederick Pitcher
Fabian Ribauw

Denigomodu (kurz Denig, selten Dinegomudu) ist ein Distrikt auf dem Inselstaat Nauru, im Westen der Insel.

Es grenzt an Nibok im Nordosten und an Aiwo und Buada im Süden. In diesem Distrikt befinden sich die Unterkünfte der ausländischen Phosphatminen-Arbeiter. Da sich in Denigomodu das einzige Spital der Insel befindet, ist Denigomodu der Geburtsort fast aller Nauruer. Ebenfalls in Denigomodu sind:

  • das Konstruktions- und Planungsbüro der NPC
  • das Denig Stadium
  • das Einkaufszentrum
  • die Wetterstation der Insel
  • das Dorf Arijejen
  • ein Friedhof
  • eine Schule

Historische Dörfer

Bis 1968 war der heutige Distrikt Denigomodu ein Gau, welcher aus 18 historischen Dörfern bestand:

  • Yaranemat
  • Aioe
  • Anapodu
  • Anatip
  • Anerowe
  • Anibawo
  • Ariyeyen
  • Atumurumur
  • Bowagae
  • Butimangum
  • Bwaterangerang
  • Bwerigi
  • Eateneno
  • Ibuge
  • Imwitada
  • Ruebe
  • Tarawoa
  • Yangor

Siehe auch: Liste der Orte in Nauru


Wikimedia Foundation.