Discogs


Discogs
Logo

Discogs (englisch discographies ‚Diskografien‘) ist eine kostenlose, von Mitgliedern selbst aufgebaute Online-Datenbank für Diskografien von Musikern und Plattenlabeln. Mit einem Alexa Rank von 1757 (Stand Oktober 2011) zählt sie zu den meistbesuchten Websites der Welt.[1]

Inhaltsverzeichnis

Struktur und Umfang

Discogs wurde im Oktober 2000 von Kevin Lewandowski gegründet. Anfänglich wollte Lewandowski die eigene Plattensammlung auf seiner Website verwalten, was bald Anklang fand und sich schnell zu einem ehrgeizigen Projekt entwickelte; eine umfassende Übersicht über das Genre der elektronischen Musik sollte entstehen.

Aufgrund des enormen Benutzerzuwachses entschied man sich alsbald, die Datenbank auf weitere Genres auszuweiten.

Seit August 2007 kann der Inhalt der Datenbank auch im XML-Format abgerufen werden. Zusätzlich werden mittlerweile monatlich Kopien des Datenbankinhalts veröffentlicht.

Funktionsweise

Mitglieder der Discogs-Community können ihre private Musiksammlung in einer „Collection“ (Sammlung) und „Wantlist“ (Wunschliste) verwalten. Zudem kann man seit Ende 2005 auch Tonträger kaufen und verkaufen. Discogs tritt hierbei nicht als Händler auf, sondern nur als Vermittler, ähnlich wie eBay. Besitzt ein Benutzer Releases, die sich noch nicht in der Datenbank befinden, kann er diese selbst nach bestimmten Formatierungsregeln hinzufügen. Alle Eintragungen und Veränderungen werden vor der Umsetzung in der Datenbank in einem Review-Prozess von freiwilligen, ausgesuchten Moderatoren sowie stimmberechtigten Benutzern überprüft und dann entweder akzeptiert, mit Begründung abgelehnt oder als verbesserungswürdig markiert. Durch dieses System der Moderation und den stetig anhaltenden Prozess an Verbesserungen und Korrekturen erlangt Discogs einen hohen Grad an Korrektheit und Detailliertheit.

Datenbank

In der Datenbank befinden sich mit Stand vom 10. April 2011 1.880.560 Künstler, 202.610 Plattenlabel sowie 2.414.969 Tonträger (zum Vergleich: Am 6. Mai 2007 waren es 610.607 Künstler, 65.771 Plattenlabel sowie 740.281 Tonträger). In folgende Genres werden die Tonträger eingeteilt: Blues, Brass & Military, Children's, Classical, Electronic, Folk, World, & Country, Funk / Soul, Hip-Hop, Jazz, Latin, Non-Music, Pop, Reggae, Rock und Stage & Screen.

Seit dem 29. Januar 2008 sind die Inhalte der Datenbank gemeinfrei.[2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Discogs bei alexa.com, abgerufen am 3. Oktober 2011
  2. Changes to Data License, new export options vom 29. Januar 2008 bei discogs.com

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Discogs — URL Discogs.com Commercial? Partially Type of site Music Registration Optional …   Wikipedia

  • Discogs — Saltar a navegación, búsqueda Discogs Archivo:Discogs.Logo.png Información general URL http://www.discogs.com Comercial Parcialmente …   Wikipedia Español

  • Discogs — URL: www.discogs.com Коммерческий: частично …   Википедия

  • Discogs — Logo de Discogs Création Octobre 2000 Dates clés 2006 (Discogs Marketplace) Fondateurs Kevin Lewandowski …   Wikipédia en Français

  • Discogs.com — …   Википедия

  • Rufus Wainwright — *Discogs artist|artist=Rufus+Wainwright * [http://www.allmusic.com/cg/amg.dll?p=amg sql=11:2087gjer86ic Biography, Discography, music clips] at Allmusic * [http://rufus.jt.org/ The Rufus Wainwright Archive] , fan site including discography and… …   Wikipedia

  • Highko — *discogs artist|Highko|HighkoInterviews* [http://www.thedarkpsyde.com/Darkpsy Artist Interviews Highko.html Interview at The Darkpsyde] * [http://www.archive.org/details/Highko Noise Poison Records Interview with Time Wave Zero of Psyfilm.de] …   Wikipedia

  • Island Records discography — Given the longevity of the Island Records record label it is inevitable that a large amount of data has to be gathered, managed and presented not only correctly but also usably. To this end, the label s history (and this discography) can… …   Wikipedia

  • Melle Mel — Mel in 2010 Background information Birth name Melvin Glover Also known as Grandmaster Mele Mel Mele Mel …   Wikipedia

  • Дискография Dischord Records — Dischord Records американский независимый рекорд лейбл, основанный в 1980 году в Вашингтоне. Основная статья: Dischord Records Содержание 1 Список релизов 2 См. также 3 …   Википедия