Discus rotundatus


Discus rotundatus
Gefleckte Schüsselschnecke
Gefleckte Knopfschnecke (Discus rotundatus)

Gefleckte Knopfschnecke (Discus rotundatus)

Systematik
Ordnung: Lungenschnecken (Pulmonata)
Unterordnung: Landlungenschnecken (Stylommatophora)
Überfamilie: Punctoidea
Familie: Schüsselschnecken (Patulidae)
Gattung: Discus
Art: Gefleckte Schüsselschnecke
Wissenschaftlicher Name
Discus rotundatus
O. F. Müller,, 1774

Die Gefleckte Schüsselschnecke (Discus rotundatus), auch Gefleckte Knopfschnecke genannt, ist eine Schneckenart in der Familie der Schüsselschnecken (Patulidae) aus der Unterordnung der Landlungenschnecken (Stylommatophora).

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Das Gehäuse ist flach-kegelförmig und misst im Adultstadium 5,5 bis 7 mm im Durchmesser und 2,4 bis 2,8 mm in der Höhe. Die 5,5 bis 6 Umgänge nehmen langsam zu und weisen eine stumpfe, gerundete Kante an der Peripherie auf. Der Nabel ist relativ weit und nimmt mehr als ein Drittel des Gesamtdurchmessers ein. Die Oberfläche ist grob quergerippt. Die Gehäuse sind gelblich-braun gefärbt mit rötlich-braunen Querbändern in unregelmäßigen Abständen. Der Weichkörper ist bei Tieren aus Mitteleuropa auf der Oberseite bläulich, der Fuß unterhalb der Tentakeln grauweiß. In Südeuropa sind die Tiere dagegen eher blauschwarz.

Fortpflanzung

Die Tiere sind wie alle Landlungenschnecken Zwitter. Die Eiablage erfolgt zumindest in Mitteleuropa im Mai und Juni. Es werden nur zwei bis fünf Eier abgelegt, meist drei Eier. Die Eier sind relativ groß, weiß, undurchsichtig und abgeflacht. Sie messen etwa 1 mm im Durchmesser. Die Tiere sind ovipar, d.h. aus den Eiern schlüpfen fertige kleine Tierchen.

Vorkommen und Lebensweise

Die Gefleckte Schüsselschnecke lebt an feuchten, schattigen und geschützten Stellen im Wald, unter Bodenstreu, Totholz oder Steinen, aber auch in Gärten, Abfallhaufen und Wiesen, ja sogar in Höhlen. In der Schweiz wurde sie in Höhen bis 2700 m gefunden. Die Tiere ernähren sich von Humus, Pilzen, Algen, aber auch von frischen Pflanzen und seltener auch Aas (tote Insekten). Das Verbreitungsgebiet ist West- und Mitteleuropa und Italien. In Skandinavien ist sie auf äußersten Süden beschränkt. In Finnland ist die Art nur aus Gewächshäusern bekannt. Sie kommt auch auf den Mittelatlantischen Inseln vor. Erst vor kurzem gelang auch ein Nachweis in der Türkei[1]. Der Nachweis wird durch menschliche Verschleppung erklärt. Auch aus den USA gibt es bereits Nachweise dieser Art[2].

Systematik

Die Art wurde 1774 von dem dänischen Weichtierforscher Otto Friedrich Müller erstmals beschrieben. Es existieren einige Synonyme: Helix abietina Bourguignat, 1864, Patula azorica Mousson, 1858 und Helix machadoi Milne-Edwards, 1885.

Einzelnachweise

  1. Aydin Örstan: The first record of Discus rotundatus from Turkey. Triton (Journal of the Israel Malacological Society), 7: 27, Rehovot 2003. PDF)
  2. Robert Forsyth: Checklist of Terrestrial Molluscs in British Columbia. PDF

Literatur

  • Rosina Fechter und Gerhard Falkner: Weichtiere. 287 S., Mosaik-Verlag, München 1990 (Steinbachs Naturführer 10), ISBN 3-570-03414-3
  • Michael P. Kerney, R. A. D. Cameron & Jürgen H. Jungbluth: Die Landschnecken Nord- und Mitteleuropas. 384 S., Paul Parey, Hamburg & Berlin 1983, ISBN 3-490-17918-8
  • Ewald Frömming: Biologie der mitteleuropäischen Landgastropoden. 404 S., Duncker & Humblot, Berlin 1954.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Discus rotundatus — Scientific classification Kingdom: Animalia Phylum …   Wikipedia

  • Discus (Schnecken) — Discus Gefleckte Schüsselschnecke, Discus rotundatus (O. F. Müller 1774) Systematik Überordnung: Heterobranchia …   Deutsch Wikipedia

  • Discus (gastropod) — Discus A live Discus rotundatus A live …   Wikipedia

  • DISCUS — (homonymie) Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Le genre Symphysodon regroupe deux espèces de poissons perciformes d eau douce dont le nom vernaculaire contient le terme Discus, le discus… …   Wikipédia en Français

  • Discus (Homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Le genre Symphysodon regroupe deux espèces de poissons perciformes d eau douce dont le nom vernaculaire contient le terme Discus, le discus commun… …   Wikipédia en Français

  • Discus (homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Le genre Symphysodon regroupe deux espèces de poissons perciformes d eau douce dont le nom vernaculaire contient le terme Discus, le discus commun… …   Wikipédia en Français

  • Discus (genre) — Pour les articles homonymes, voir Discus. Discus …   Wikipédia en Français

  • Discus — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Zoologie Discus, nom vernaculaire donné aux poissons d eau douce du genre Symphysodon qui comprend deux espèces : le Discus commun (Symphysodon… …   Wikipédia en Français

  • Discus (genus) — Taxobox name = Discus status = status ref = trend = image width = 160px image caption = Discus macclintocki regnum = Animalia phylum = Mollusca classis = Gastropoda subclassis = Orthogastropoda superordo = Heterobranchia ordo = Pulmonata subordo …   Wikipedia

  • Gefleckte Schüsselschnecke — Gefleckte Knopfschnecke (Discus rotundatus) Systematik Ordnung: Lungenschnecken (Pulmonata) Unterordnung …   Deutsch Wikipedia