Diskrepanz


Diskrepanz

Unter dem Begriff Diskrepanz (v. lat. dis-crepare ‚auseinander krachen‘, ‚verschieden knarren‘) versteht man eine Widersprüchlichkeit oder ein Missverhältnis im Reden, aber auch im Handeln von Personen, zum Beispiel in Bezug auf zwei Aussagen oder Sachverhalte.

Eine Diskrepanz von Aussagen besteht beispielsweise dann, wenn sich Zeugen zum Hergang eines Verkehrsunfalls abweichend oder widersprüchlich äußern.

Wenn z. B. ein Politiker nach einer Wahl ganz anders handelt, als er es zuvor angekündigt oder versprochen hat, so spricht man in diesem Zusammenhang von einer Diskrepanz zwischen Reden und Handeln.

In der Mathematik bezeichnet Diskrepanz die Abweichung eines mathematischen Objektes von einem Idealzustand; allgemeiner auch die Tatsache, dass bestimmte ideale Zustände wie gleichmäßig verteilte Punktemengen oder -folgen nur mit Einschränkungen erreicht werden können. In der Theorie der Gleichverteilung modulo 1 bezeichnet man als Diskrepanz einer Folge die Abweichung der Verteilung dieser Folge von der Gleichverteilung.

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Diskrepanz – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Diskrepánz — (lat.), Mißhelligkeit, Zwiespalt; diskrepant, mißhellig, nicht übereinstimmend …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Diskrepánz — (lat.), Mißhelligkeit, Zwiespalt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Diskrepanz — Sf Mißverhältnis erw. fremd. Erkennbar fremd (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. discrepantia, einem Abstraktum zu l. discrepāre nicht übereinstimmen, im Widerspruch stehen, eigentlich schlecht zusammenklingen , zu l. crepāre lärmen und l. dis …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Diskrepanz — »Missverhältnis; Widersprüchlichkeit«: Das Fremdwort wurde Ende des 16. Jh.s aus gleichbed. lat. discrepantia entlehnt, einer Bildung zum Part. Präs. discrepans (discrepantis) von dis crepare »nicht übereinstimmen«. Dies ist eine Bildung aus lat …   Das Herkunftswörterbuch

  • Diskrepanz — Abweichung, Gegensatz, Kluft, Kontrast, Missverhältnis, Trennung, Unstimmigkeit, Unterschied, Unterschiedlichkeit, Verschiedenartigkeit, Verschiedenheit, Widersprüchlichkeit, Zwiespalt; (bildungsspr.): Antagonismus, Differenz, Disproportionalität …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Diskrepanz — die Diskrepanz, en (Aufbaustufe) geh.: Missverhältnis zwischen zwei Aussagen oder Sachverhalten Synonyme: Abweichung, Kontrast, Unstimmigkeit, Widersprüchlichkeit, Divergenz (geh.) Beispiel: Die Diskrepanz zwischen Wunsch und Wirklichkeit ist in… …   Extremes Deutsch

  • Diskrepanz — Missverhältnis; Abweichung; Unstimmigkeit; Unterschied; Widersprüchlichkeit; Ungereimtheit * * * Dis|kre|panz [dɪskre pants̮], die; , en: Missverhältnis zwischen zwei miteinander in Beziehung stehenden Dingen: eine Diskrepanz zwischen Theorie und …   Universal-Lexikon

  • Diskrepanz — Dis·kre·pạnz die; , en; geschr; ein deutlicher Unterschied zwischen zwei Dingen ≈ Missverhältnis: Es gibt eine deutliche Diskrepanz zwischen seinen Versprechungen und seinen Taten …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Diskrepanz — Dis|kre|pạnz 〈f.; Gen.: , Pl.: en〉 Abweichung, Unstimmigkeit, Zwiespalt, Widerspruch, Missverhältnis [Etym.: <lat. discrepantia »Uneinigkeit«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Diskrepanz — Dis|kre|panz die; , en <zu ↑...anz> Widersprüchlichkeit, Missverhältnis zwischen zwei Sachen …   Das große Fremdwörterbuch