Djamal Sultanowitsch Otarsultanow


Djamal Sultanowitsch Otarsultanow

Dschamal Sultanowitsch Otarsultanow (* 14. April 1987) ist ein russischer Freistilringer. Otarsultanow ist 1,66 Meter groß und startet in der Gewichtsklasse bis 55kg. Der Europameister von 2008 startet beim ZSKA Moskau und wird von Anatoli Kasbiewitsch Margiew trainiert.

Bei den Ringer-Europameisterschaften 2006 in Moskau startete er erstmals bei den Senioren. Otarsultanow erreichte das kleine Finale wo er Ghenadi Tulbea aus Moldawien mit 5:2 besiegte. 2003 war er bereits Weltmeister der Kadetten geworden. Bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2006 in Guatemala besiegte er im Finale den US-Amerikaner Henry Cejudo überlegen mit 14:5. Ein Jahr später konnte er seinen Titel verteidigen.

2008 startete zum zweiten Mal bei Senioren-Europameisterschaften. Der zwanzigjährige Otarsultanow erreichte nach teils deutlichen Siegen das Finale, wo er den gleichaltrigen Weißrussen Riswan Gadschiew besiegte.

Erfolge

Als Junior

  • 2003, 1. Platz, EM der Kadetten in Skopje, FS, bis 46kg, vor Jurij Balandjuk, Ukraine
  • 2006, 1. Platz, WM der Junioren in Guatemala-Stadt, FS, bis 55kg, Finalsieg über Henry Cejudo, USA
  • 2007, 1. Platz, WM der Junioren in Peking, FS, bis 55kg, Finalsieg über Sezer Akgül, Türkei

Als Senior

  • 2006, 3. Platz, EM in Moskau, FS, bis 55kg, nach Siegen über Alexander Stojanow, Mazedonien, Besarion Gotschaschwili, Georgien und Ghenadi Tulbea, Moldawien und einer Niederlage gegen Olexandr Zacharuk, Ukraine
  • 2007, 1. Platz, World Cup in Krasnojarsk, FS, bis 55kg, vor Adcham Achilow, Usbekistan und Henry Cejudo

Wikimedia Foundation.