Dockumer Koffie


Dockumer Koffie

Diese Liste der Kaffeespezialitäten enthält eine Übersicht verbreiteter und bekannter Kaffeevarianten verschiedener Länder.

Inhaltsverzeichnis

Deutschland

  • Eiskaffee – gekühlter Kaffee mit Vanilleeis
  • Milchkaffee – Filterkaffee, halb Milch, halb Kaffee
  • Mokka oder Türkischer Kaffee – ein starker, süßer, schwarzer Kaffee, im Kännchen mit Kaffeesatz serviert
  • Pharisäer – schwarzer Kaffee mit Rum und einer Haube Schlagsahne überdeckt. Wird vereinzelt auch mit Schokoraspeln auf der Sahne serviert
  • Rüdesheimer Kaffee – Kaffee mit Weinbrand flambiert, mit Schlagsahne, Vanillezucker und Schokoladestreusel
  • Schwaten oder Schwatten – schwacher Kaffee mit Zucker und 2 cl Korn pro Tasse (Norddeutsche Spezialität)
  • Holzländer Rumkaffee (Thüringen) - Kaffee mit Rum und Zucker
  • Dokkumer Kofje (Westfriesland) - Kaffee mit Sahne und einem Schuss Beerenburg

Österreich

  • Almkaffee / Gebirgskaffee – Kaffee mit Eidotter, Obstschnaps und Obers
  • Biedermeier – mit Marillenlikör und Schlagsahne
  • Großer Brauner – doppelter Mokka mit Kaffeeobers in großer Schale
  • Kleiner Brauner – einfacher Mokka mit Milch oder Obers in kleiner Schale. Das Kaffeeobers bzw. die Milch, um aus dem kleinen Schwarzen einen kleinen Braunen zu machen, sollte traditionell in einem winzigen Porzellankännchen, das an einen etwas größeren Fingerhut erinnert, extra am Tablett serviert werden, damit der Gast selbst das Mischungsverhältnis bestimmen kann.Ein großer Brauner ist die doppelte Menge.
  • Doppelmokka – doppelt starker Kaffee in großer Mokkaschale
  • Einspänner – großer Mokka im Henkelglas mit Schlagobershaube (Schlagsahne) – die Sahnehaube hielt den Kaffee bei Wartezeiten länger warm, wird richtigerweise ungerührt (also durch die Sahnehaube) getrunken.
  • Eiskaffee englischer Art – ein Drittel Kaffee, ein Drittel Eis, ein Drittel Obers
  • Eiskaffee Wiener Art – festes Kaffeeeis aus Eidottern, Sahne und Kaffee mit Schlagobers
  • Fiaker – Ein großer Mokka im Glas mit viel Zucker und einem Stamperl Sliwowitz oder Rum (Wien)
  • Franziskaner – lichte Melange mit Schlagobers und Schokostreuseln
  • Gespritzter – Schwarzer Kaffee mit Rum oder Weinbrand
  • Granita di Caffé – fein gekörntes Eis mit starkem schwarzen gezuckertem Kaffee übergossen
  • Häferlkaffee – Kaffee im Häferl (und nicht in einer Tasse), Filterkaffee
  • Intermezzo – Kleiner Mokka, mit heißer Schokolade und Creme de Cacao verrührt und Schlagobershaube mit Praline (evtl. Mokkabohnen)
  • Kaffee Kirsch – Kaffee mit Kirschwasser
  • Kaffee Obermeier – schwarzer Kaffee, auf den über einen Löffelrücken eine Schicht stark gekühltes Schlagobers aufgesetzt wird (Wien)
  • Kaffee Verkehrt – Kaffee mit 2/3 Milch und 1/3 Kaffee (Wien)
  • Kaisermelange – Mokka mit Eidotter, auch mit Honig und Cognac (Wien)
  • Kapuziner – schwarzer Kaffee mit einem Schuss flüssigen Schlagobers (Wien)
  • Katerkaffee – starker Mokka, der mit Zuckerstücken gesüßt wird, die man vorher an einer Zitronenschale abgerieben hat.
  • Konsul – Mokka mit etwas Schlagobers (Wien)
  • Kosakenkaffee – Kleiner Mokka im Einspännerglas, vermischt mit Rotwein, Wodka und flüssigem Zucker
  • Maria Theresia – Mokka mit einem Schuss Orangenlikör
  • Marghiloman – Mokka mit Cognac
  • Mazagran – Kalter gesüßter Kaffee mit Eisstückchen und Maraschino oder Cognac
  • Melange – Halb Kaffee, halb Milch
  • Mokka gespritzt – Mokka mit Cognac und Rum
  • Othello – Heiße Schokolade mit Espresso
  • Piccolo – kleiner Schwarzer mit Schlag
  • Schale(rl) Braun – halb Kaffee, halb Milch
  • Schale(rl) Gold – Kaffee mit Kaffeeobers, etwas heller als ein Brauner (Wien)
  • Großer Schwarzer (auch großer Mokka) – doppelter Mokka in großer Schale
  • Kleiner Schwarzer (auch kleiner Mokka) – einfacher Mokka in kleiner Schale
  • Separee – Kaffee und Milch werden getrennt serviert (Wien)
  • Sperbertürke – doppelt starker, mit Würfelzucker aufgekochter „Türkischer“
  • Türkischer Kaffee passiert – türkischer Kaffee, bei dem der Satz wieder herauspassiert wurde
  • Überstürzte Neumann – Schlagobers wird auf den Boden der leeren Schale gelagert und mit heißem Kaffee „überstürzt“
  • Ungarischer Kaffee – starker gesüßter Kaffee wird aufs Eis gestellt, dann mit gekühltem Schlagobers vermengt und im Glas serviert
  • Verlängerter – die Dosierung eines kleinen Schwarzen wird mit der Wassermenge eines großen Schwarzen zubereitet (Wien) oder ein mit etwa doppelter Menge Wasser zubereiteter Espresso
  • Weißer mit Haut – lichte Melange (heller Milchkaffee), der mit heißer, nicht verquirlter Milch serviert wird, worauf sich eine Haut bildet (Wien)
  • Wiener MelangeMelange, mit geschäumter Milch im Glas serviert (Wien)
  • Zarenkaffee – starker Espresso, auf den eine Haube aus gesprudeltem Eidotter, vermischt mit Zucker und Eidotter aufgesetzt wird

Einige Zubereitungsarten auch unter Wiener Kaffeehaus

Schweiz

  • Café crème – Kaffee aus der Espressomaschine, in der Schweiz so bezeichnet wegen der Zugabe von Rahm (frz. crème). In Deutschland wird dieser Kaffee wegen des Kaffeeschaums, der Crema, als Schümli-Kaffee oder kurz Schümli bezeichnet, sprachlich offenbar eine Scheinentlehnung, da es diesen Begriff im Schweizerdeutsch nicht gibt
  • Café mélange – Kaffee mit Schlagsahne, häufig wird die Schlagsahne separat in einem Schälchen serviert
  • Luzerner Kafi, Kafi Luz, Kaffee Träsch – dünner Kaffee mit Schnaps (Träsch) und Zucker, im Kaffeeglas serviert
  • Kaffee fertig – Kaffee mit Schnaps (oft Kirschwasser), ebenfalls im Glas
  • Schale – Milchkaffee

Frankreich

  • Café au lait – Variante eines stärkeren Cappuccino mit wenig Milchschaum, im deutschen Sprachgebrauch meint man jedoch meistens die französische Variante des Milchkaffees
  • Café brulot oder Café royal – Weinbrand oder Cognac mit Zucker flambiert und mit Kaffee aufgegossen
  • Café crème – Kaffee mit Sahne oder Milch, die durch Dampf aufgeschäumt wird
  • Café filtre – Kaffee, der mit einem aufgesetzten Filter direkt in die Tasse filtriert wird. Weniger konzentriert als der Espresso
  • Café nature – Kaffee ohne Milch

Italien

Italienische Espressokanne von Alfonso Bialetti. Charakteristisch ist die achteckige Form.
  • Barbagliata - Espresso und Kakao, wird in Mailand warm oder kalt getrunken
  • Bicerin - eine Mischung aus Kaffee, Kakao und Milch, eine Spezialität aus Turin
  • Caffèlatte – italienische Variante des Milchkaffee, je zur Hälfte heiße Milch und Espresso
  • Caffè shakerato – Espresso mit Eiswürfel im Cocktailmixer zerkleinert und aufgeschäumt, evtl. mit Amaretto, Vanille-Aroma oder Grappa
  • Cappuccino – je ein Drittel Espresso, heiße Milch und Milchschaum, oft mit Kakaopulver bestreut
  • Cappuccino con panna – Cappuccino mit Schlagsahne statt aufgeschäumter Milch
  • Chocolaccino – Cappuccino mit geriebener Schokolade bestreut
  • Caffè corretto – Espresso mit hochprozentigem Alkohol
  • Caffè doppio – doppelter Espresso
  • Espresso – sehr starker Kaffee ohne Milch und Zucker, bei dem das Wasser unter hohem Druck (9 bar) durch das sehr fein gemahlene Kaffeemehl gepresst wird
  • Caffè macchiato, auch Espresso macchiato - Espresso mit ein wenig Milchschaum
  • Latte Macchiato – „gefleckte Milch“, aufgeschäumte warme Milch mit Espresso
  • Espresso lungo – Espresso bei dem die doppelte Wassermenge verwendet wurde, wird in Italien eigentlich nur zum Frühstück oder vormittags getrunken.
  • Mischio – Mischung aus Kaffee und Kakao mit Schlagsahne
  • Ristretto – Espresso mit sehr wenig Wasser (15–20 ml statt der üblichen 25 ml)

Spanien

Café con leche
  • Café soloEspresso
  • Café cortado – mit einem Schuss Milch oder Milchschaum
  • Café con leche – Milchkaffee, meistens zur Hälfte café, zur Hälfte Milch (oft aufgeschäumt)
  • Café americano – Filterkaffee, manchmal auch ein mit Wasser verlängerter Café solo
  • Café con hielo oder Café con tiempo – Zum Kaffee wird ein Trinkglas mit Eiswürfeln serviert, über die nach dem Zuckern der Kaffee gegeben wird.
  • Carajillo – mit einem Schuss Likör, Brandy (Cognac) oder Rum. Zubereitung: Zucker wird im Glas mit dem Alkohol verrührt, angezündet und mit starkem Kaffee (Espresso) aufgegossen. Als Dekoration werden Kaffeebohnen und ein Stück Zitronenschale ins Glas gegeben
  • Café Bombón – Aus der Region Castellón de la Plana – Kondensmilch (leche condensada) wird mit Espresso aufgegossen und in einem kleinen Glas serviert
  • Barraquito – Spezialität auf den Kanareninseln Teneriffa und La Palma, wird in einem Glas serviert und besteht aus 3 Schichten: Kondensmilch, Espresso mit einem Schuss Likör oder Tía María und einem Stück Zitronenschale und aufgeschäumter Milch, die noch mit etwas Zimt bestreut wird.

Portugal

  • Bica – starker, schwarzer Kaffee, aus kleinen Tassen getrunken
  • Pingo (Bica Pingada) – Bica mit ein wenig Milch
  • Galão – portugiesischer Milchkaffee, aus einem Glas getrunken

Irland

Türkei

  • Türk Kahvesi türkischer Kaffee
  • Türkischer Kaffee – ungefiltert; mit Kaffeepulver als Bodensatz, meistens zwei Mal aufgekocht, beim ersten Aufkochen wird der Schaum auf die Tassen verteilt.

Griechenland

Griechischer Kaffee
  • Griechischer Kaffee – zwei bzw. dreifach - auf Wunsch mit Zucker - aufgekochter, starker Kaffee, ähnlich türkischem Mokka
  • Café frappé – mit Eiswürfeln servierter, kalt aufgeschäumter Instantkaffee.

Amerika

  • Iced coffee – Auf ein Glas mit Eisstücken wird heißer, starker und gesüßter Kaffee gegeben
  • Café Americano – Espresso, der mit heißem Wasser oder Spirituosen verlängert wurde
  • Café de olla – Kaffee, der mit Gewürzen wie Zimt zubereitet und dann kalt getrunken wird

Wikimedia Foundation.