Dombibliothek

Dombibliothek

Eine Dombibliothek ist eine zu einer Bischofskirche gehörende Bibliothek, die meist bereits im Mittelalter begründet wurde. Heute sind sie oft als Dom- und Diözesanbibliothek auch öffentlich zugänglich.

Als Bibliotheksform seit dem frühen Mittelalter nachgewiesen, wuchsen die Dombibliotheken vor allem durch die Stiftungen von Bischöfen und Mitgliedern des örtlichen Domkapitels. In wenigen Fällen konnten sich die mittelalterlichen Dombibliotheken bis zur Gegenwart erhalten (so die Dombibliotheken in Köln (Erzbischöfliche Diözesan- und Dombibliothek Köln) und Merseburg), andere wurden im Zuge der Säkularisation aufgelöst und an die Hofbibliothek des Landesherrn überführt (z. B. die Dombibliothek Freising) oder weit verstreut (Dombibliothek Konstanz).

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Dombibliothek Hildesheim — Dombibliothek Hildesheim …   Deutsch Wikipedia

  • Dombibliothek Freising — Barocksaal der Dombibliothek Freising …   Deutsch Wikipedia

  • Dombibliothek Konstanz — Der Apostel Paulus in einem Kodex aus der Dombibliothek Konstanz Die Dombibliothek von Konstanz war die Bibliothek der Bischöfe von Konstanz und des Domkapitels. Sie ist heute nicht mehr als Bestand erhalten, sondern über mehrere Bibliotheken… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbischöfliche Diözesan- und Dombibliothek Köln — Die Erzbischöfliche Diözesan und Dombibliothek Köln ist die zentrale Bibliothek des Erzbistums Köln und eine der größten theologischen Spezialbibliotheken im deutschsprachigen Raum. Ihre Ursprünge reichen bis zum 6./7. Jahrhundert zurück. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Diözesan- und Dombibliothek Münster — Blick auf den westlichen Flügel, im Hintergrund der Turm der Überwasserkirche. Die Diözesanbibliothek am Überwasserkirchplatz an der Überwasserkirche im westfälischen Münster ist die zentrale Bibliothek des Bistums Münster. Sie ist nach eigenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Dombibliotheken — Eine Dombibliothek ist eine zu einer Bischofskirche gehörende Bibliothek, die meist bereits im Mittelalter begründet wurde. Heute sind sie oft als Dom und Diözesanbibliothek auch öffentlich zugänglich. Als Bibliotheksform seit dem frühen… …   Deutsch Wikipedia

  • Dom- und Diözesanbibliothek Köln — Lesesaal der Erzbischöflichen Diözesan und Dombibliothek Die Erzbischöfliche Diözesan und Dombibliothek Köln ist die zentrale Bibliothek des Erzbistums Köln und eine der größten theologischen Spezialbibliotheken im deutschsprachigen Raum. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Münster zu Unserer Lieben Frau — Das Konstanzer Münster oder Münster Unserer Lieben Frau ist eine ehemalige Bischofskirche in Konstanz am Bodensee. Patrone der Basilica minor sind die Jungfrau Maria und die Patrone des ehemaligen Bistums Konstanz, Pelagius und Konrad von… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Hohenbusch — Herrenhaus (Südseite) Haus Hohenbusch (lat. in alto busco, Hohenbusch, oder Conventus Altinenmoris, Kloster Hohenbusch) ist ein ehemaliges Kloster der Kreuzherrn (Ordo sanctae crucis O.S.C) und liegt südwestlich der Stadt Erkelenz (Kreis… …   Deutsch Wikipedia

  • Konstanzer Münster — Das Konstanzer Münster oder Münster Unserer Lieben Frau ist eine ehemalige Bischofskirche in Konstanz am Bodensee. Patrone der Basilica minor sind die Jungfrau Maria und die Patrone des ehemaligen Bistums Konstanz, Pelagius und Konrad von… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»