Doppelt-logarithmische Auftragung


Doppelt-logarithmische Auftragung

Doppeltlogarithmisches Papier gehört zu den mathematischen Papieren und ist mit einem speziellen Koordinatennetz versehen, das sowohl waagerecht als auch senkrecht logarithmisch geteilt ist. Das bedeutet, die tatsächliche Abmessung ist der Logarithmus der angeschriebenen Zahl.

Bei doppeltlogarithmischem Papier werden Potenzfunktionen y = Cxa als Geraden dargestellt, denn aus y = Cxa folgt log(y) = alog(x) + log(C), wobei der Faktor C zu einer additiven Konstante log(C) wird.

Es ermöglicht also ein einfaches Zeichnen solcher Funktionen, bzw. ein einfaches Überprüfen, ob gegebene Wertepaare zu einer Potenzfunktion passen (sie müssen dann auf einer Geraden liegen). Die Geradensteigung ist der Exponent a.

Nachfolgend sind die Funktionen mit den Gleichungen y = x2 und y = x1 / 3 auf doppeltlogarithmischem Papier dargestellt.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • SSC-Modell — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.