Douglas Allen, Baron Croham


Douglas Allen, Baron Croham

Douglas Albert Vivian Allen, Baron Croham GCB, FRSA (* 15. Dezember 1917 in Wallington, Surrey[1]; † 11. September 2011 in Croydon) war ein britischer Politiker, Staatsbeamter und Life Peer.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Karriere

Allen wurde am 15. Dezember 1917 als Sohn von Albert John Allen und Elsie Maria Davies geboren.[1] Der Vater fiel im Ersten Weltkrieg, als Douglas Allen ein Jahr alt war. Er besuchte die Wallington County Grammar School in Wallington, Surrey und die London School of Economics (LSE), wo er 1938 mit einem Bachelor of Science im Fach Wirtschaftswissenschaften (Economics) graduierte. Während des Zweiten Weltkriegs diente er von 1940 bis 1945 in der British Army bei der AA Command Royal Artillery, wo er bis zum Hauptmann (Captain) befördert wurde.

Nach dem Eintritt in den britischen Staatsdienst (Her Majesty's Civil Service) arbeitete Allen zunächst von 1939 bis 1947 beim Board of Trade; er war dort ab 1939 Stellvertretender Ministerialrat (Assistant Principal), dann ab 1945 Ministerialrat (Principal). 1947 war er für das Cabinet Office und von 1948 bis 1958 im Britischen Finanzministerium (Her Majesty's Treasury) tätig. 1958 wurde er Staatssekretär (Under-Secretary) im Gesundheitsministerium (Ministery of Health) und blieb dies bis 1960, als er zurück zum Finanzministerium wechselte. 1962 wurde er Third Secretary und 1966 Permanent Under-Secretary; von 1964 bis 1968 arbeitete er für das Wirtschaftsministerium (Department of Economic Affairs) als Deputy Under-Secretary. Allen war von 1968 bis 1974 Staatssekretär (Permanent Secretary) im Britischen Finanzministerium. Von 1974 bis 1977 war er als Permanent Secretary im Civil Service Department tätig; in dieser Funktion war er Leiter des Civil Home Service (Head of the Home Civil Service).

Von 1978 bis 1983 war er Berater (Industrial Advisor) des Gouverneurs der Bank of England. Allen legte in dieser Funktion unter anderem 1979 einen Entwurf zur Revision der Führungsstrukturen und Zuständigkeitsverteilung der Bank von England vor.[2] Das Archiv der Bank of England zählt Crohams Abhandlung zu den Schlüsseldokumenten der Geschichte der Bank von England und veröffentlichte das Original auf der offiziellen Webseite.[3] Allen war von 1978 bis 1992 Direktor (Non-Executive Director) der Pilkington Group Limited, einem britischen Unternehmen, das auf dem Gebiet der Glasindustrie tätig ist, und von 1989 bis 1992 Direktor der irischen Merchant Bank Guinness Mahon & Co Ltd .

Mitgliedschaft im House of Lords

Er wurde am 8. Februar 1978 zum Life Peer als Baron Croham, of the London Borough of Croydon ernannt. Im House of Lords saß er als Crossbencher. Seine Antrittsrede hielt er am 18. Juli 1978.

Auf der Webseite des House of Lords gab er Finanzen, Wirtschaftspolitik und Energiewirtschaft als seine politischen Themenschwerpunkte an. Als Staaten von besonderem Interesse nennt er Deutschland und die USA. Von 1996 bis 1997 war er Mitglied des Ausschusses Public Service. Zuletzt meldete er sich am 24. April 2007 zu Wort. An einer Abstimmung nahm er zuletzt am 17. Juni 2008 teil.

Weitere Ämter

Bei der OECD war Allen von 1972 bis 1977 Vorsitzender (Chair) des Ausschusses für Wirtschaftspolitik (Economic Policy Committee). Allen war Präsident des Institute for Fiscal Studies (IFS) von 1978 bis 1992 und vom British Institute of Energy Economics von 1986 bis 1994. Er war Vorsitzender (Chairman) der British National Oil Corporation (BNOC) von 1982 bis 1986 (und von 1978 bis 1982 stellvertretender Vorsitzender [Deputy Chairman]), von der Guinness Peat Group plc von 1982 bis 1987 und der Trinity Insurance Ltd von 1987 bis 1992.

Bei der Anglo-German Foundation war er von 1982 bis 1997 Vorsitzender (Chairman) und ist dort seit 1977 Mitglied des Treuhandrates (Trustee).[4][5] Von 1977 bis 2004 war er Direktor (Governor) der London School of Economics[6] und von der Wallington County Grammar School von 1993 bis 2003.

Allen ist Mitglied der First Division Association (FDA). Er ist auch Mitglied des Institute of Directors und Companion des British Institute of Management. Er ist Mitglied des Verwaltungsrates (Council Member) des Institute for Fiscal Studies[7] und Mitglied (Institute Governor) des National Institute for Economic and Social Research.

Wirken in der Öffentlichkeit

1977 wurde die später sogenannte Croham-Direktive von der Labour-Regierung eingebracht. Diese versprach die Veröffentlichung von Hintergrundpapieren über das Zustandekommen politischer Entscheidungen. Der Öffentlichkeit sollten möglichst viele Hintergrundinformationen zur Verfügung gestellt werden, um den politischen Entscheidungsprozess transparenter zu gestalten. Allerdings wurden nur wenige Hintergrundmaterialien veröffentlicht. Allen sprach sich später für einen Freedom of Information Act aus.[8][9]

Von 1985 bis 1987 war er Vorsitzender (Chairman) des Croham-Comittee. Im März 1987 legte Croham den sog. Croham-Report vor. Das von der Britischen Regierung eingesetzte Croham-Komitee hatte die verfassungsrechtliche Rolle und Stellung des University Grants Committee untersucht, welches im Auftrag der Regierung die Verteilung der finanziellen Zuschüsse an die Universitäten anwies. Croham empfahl eine Reform des University Grants Committee. Dieses sollte als eigenständiges Gremium zwar erhalten bleiben; jedoch sollte die Anzahl seiner Mitglieder reduziert werden und die Hälfte der Mitglieder sollte nicht aus Universitätskreisen kommen.[10][11][12]

Anfang der 1990er Jahre schrieb er einen Beitrag zu der wirtschaftswissenschaftlichen und finanzpolitischen Monografie The Legacy of the golden age: the 1960s and their economic consequences.[13] 2001 gehörte er zu einer Reihe von Persönlichkeiten, die die Einführung des Euros in Großbritannien aus wirtschaftlichen Gründen ablehnte.[14]

Im März 1998 nahm er an der Trauerfeier von Sir James Dunnett teil.[15] Im März 2003 nahm er an der Trauerfeier für Lord Jenkins of Hillhead teil.[16] Allen nahm im Oktober 2007 an der Trauerfeier für Lord Weatherill teil.[17] Im Oktober 2008 nahm Allen an der Trauerfeier für Lord Hunt of Tanworth teil.[18]

Ehrungen

Allen war Fellow der Royal Society of Arts und erhielt 1977 von der University of Southampton die Ehrendoktorwürde als Doctor of Social Science (DSocSc).[19]

1963 wurde er zum Companion des Order of the Bath (CB) ernannt, 1967 zum Knight Commander (KCB) und 1973 zum Knight Grand Cross (GCB).

Familie

Allen war vom 16. August 1941 bis zu ihrem Tod 1994 mit Sybil Eileen Allegro verheiratet. Sie hatten zwei Söhne und eine Tochter.

Veröffentlichungen

  • British banks and the industrial situation, Institute of Bankers, 1981, ISBN unbekannt
  • United Kingdom and the Exchange Rate Mechanism of the European Monetary System, Manchester Statistical Society, 1990, ISBN 978-0-85336-092-6
  • The Legacy of the Golden Age: The 1960s and Their Economic Consequences, Routledge Chapman & Hall, 1992, ISBN 978-0-415-07154-3 (Beitrag)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b The international who's who, 1997-98 Europa Publications 1997, S. 338
  2. The Bank of England. A Proposal for a revised directing structure. (Originaldokument, 1979).
  3. Bank History - The Bank of England: 1950s to 1979 Ausgewählte Dokumente auf der Webseite der Bank von England
  4. Lord Douglas Croham GCB Eintrag auf der Webseite der Anglo-German Foundation, abgerufen am 18. April 2011
  5. Lord Croham Eintrag auf der Webseite der Crossbenchers, abgerufen am 18. April 2011
  6. LSE Emeritus Governors Liste der emeritierten Direktoren auf der Webseite der London School of Economics, abgerufen am 18. April 2011
  7. Council members Webseite des Institute For Fiscal Studies, abgerufen am 18. April 2011
  8. Why Britain needs a Freedom of Information Act Artikel auf der Webseite der Campaign for Freedom of Information von 1993
  9. Parliament and Politics / Open Government?: Minister for open government leads block on press Artikel des Independent vom 14. Juli 1992
  10. New Scientist Apr 24, 1986 Auszüge bei Google Books, abgerufen am 18. April 2011
  11. Piece reference UGC 7/1678 Eintrag auf der Webseite des National Archive, abgerufen am 25. April 2011
  12. Hannah Gay: The History of Imperial College London 1907–2007, S. 601 (Auszüge bei Google Books)
  13. The Legacy of the golden age: the 1960s and their economic consequences Auszug bei Google Books, abgerufen am 18. April 2011
  14. Former mandarins back 'No' campaign Artikel des Telegraph vom 5. November 2001
  15. Memorial services Artikel der Times vom 24. März 1998
  16. Memorial service Artikel der Times vom 28. März 2003
  17. Service of thanksgiving for Lord Weatherill Artikel der Times vom 24. Oktober 2007
  18. Memorial: Lord Hunt of Tanworth Artikel der Times vom 30. Oktober 2008
  19. Honorary Graduates of the University Träger von Ehrentiteln auf der Webseite der University of Southampton, abgerufen am 18. April 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Douglas Allen, Baron Croham — Douglas Albert Vivian Allen, Baron Croham GCB, (15 December 1917 – 11 September 2011)[1] was a British politician and civil servant. The son of Albert John Allen, Douglas Allen was only one when his father was killed in action during the First… …   Wikipedia

  • Allen (Familienname) — Allen ist ein Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name entstammt dem schottischen Wort aluinn[1] Varianten Alan Allan Van Allen Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E …   Deutsch Wikipedia

  • List of World War II topics (D) — # D 10 tank gun # D 8 Armored Car # D Day 1 # D Day (game) # D Day Dodgers # D Day Museum # D Day the Sixth of June # # D Day # D. C. Stephenson # D. C. Wimberly # D. Robinson # D. V. Peyton Ward # Döme Sztójay # Džafer beg Kulenović # Dachau… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/All — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des House of Lords — Dies ist eine Liste der Mitglieder des House of Lords. Inhaltsverzeichnis 1 Bischöfe 2 Ehemalige Bischöfe 3 A F 4 G M 5 N S …   Deutsch Wikipedia

  • Nekrolog 3. Quartal 2011 — Nekrolog ◄◄ | ◄ | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 Nekrolog 2011: 1. Quartal | 2. Quartal | 3. Quartal | 4. Quartal Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr 2011 | Literaturjahr 2011… …   Deutsch Wikipedia

  • Deaths in September 2011 — Contents 1 September 2011 1.1 30 1.2 29 1.3 28 …   Wikipedia

  • Wallington County Grammar School — Infobox UK school name = Wallington County Grammar School latitude = 51.369 longitude = 0.149 phone = 020 8647 2235 fax = 020 8254 7921 established = 1927 type = Grammar head = Dr J.M. Haworth street = Croydon Road city = Wallington county =… …   Wikipedia