Downhill (Film)


Downhill (Film)
Filmdaten
Originaltitel Downhill
Produktionsland Großbritannien
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1927
Länge 82 Minuten
Stab
Regie Alfred Hitchcock
Drehbuch Eliot Stannard
Produktion Michael Balcon
für Gainsborough Pictures
Kamera Claude McDonnell
Schnitt Lionel Rich
Besetzung
  • Ivor Novello: Roddy Berwick
  • Ben Webster: Dr. Dowson
  • Norman McKinnel: Sir Thomas Berwick
  • Robin Irvine: Tim Wakeley
  • Jerrold Robertshaw: Rev. Henry Wakeley
  • Sybil Rhoda: Sybil Wakeley
  • Annette Benson: Mabel
  • Lilian Braithwaite: Lady Berwick
  • Isabel Jeans: Julia
  • Ian Hunter: Archie
  • Hannah Jones: Garderobiere
  • Barbara Gott: Madame Michet
  • Violet Farebrother: Dichterin
  • Alf Goddard: Seemann

Downhill ist ein britischer Stummfilm von Alfred Hitchcock aus dem Jahr 1927. Er basiert auf mehreren Theatersketchen von Constance Collier und Ivor Novello (unter dem Pseudonym David L'Estrange).

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Der Londoner Internatsschüler Roddy Berwick wird zu Unrecht bezichtigt, ein Mädchen geschwängert zu haben (er deckt einen Jugendfreund aufgrund eines alten Treueschwurs) und wird des Internates verwiesen. Er verlässt seine Heimat, heiratet eine Tänzerin (die ihn ausnutzt) und wird selbst Tänzer in Paris. Kurz bevor er Europa verlässt, ändert er seine Meinung und kehrt nach Hause zurück. Dort stellt sich seine Unschuld heraus.

Hintergrund

Mit seinem vierten Spielfilm erfüllte Hitchcock seine Vertragspflicht gegenüber Michael Balcon, nachdem er bereits bei British International Pictures unterschrieben hatte. Der Film ist eine Theateradaption, was Hitchcock rückblickend als Fehler bezeichnete, da die künstlerischen Möglichkeiten bei der filmischen Umsetzung von Bühnenstücken in Stummfilme wenige Freiräume boten. Der Film ließ sich allerdings im Fahrwasser des brillanten Vorgängerfilms Der Mieter und aufgrund Hitchcocks steigender Popularität recht gut verkaufen.

Interessant ist der Film aufgrund der Verwendung mehrerer typisch Hitchcockscher Motive: der unschuldige Verdächtige, die Schuldübertragung und das Spiel mit religiösen Motiven, in diesem Fall das des verlorenen Sohns. Hitchcock betrachtete diesen Film hauptsächlich als Fingerübung, und so finden sich in Downhill auch diverse in seinem späteren Werk wiederkehrende Stilelemente wieder.

Kritik

Der englische Kritiker und Hitchcock-Biograph John Russell Taylor schrieb 1978: „Als Downhill entstand, arbeitete im ganzen britischen Film niemand mit einer so filmischen Phantasie, erzählte kein anderer einen Film mit dieser zupackenden und faszinierenden Beherrschung filmischer Möglichkeiten. Ja, man hatte das Gefühl, Hitch konnte gar nicht anders, nicht einmal bei einem Thema, das ihm überhaupt nicht lag.“

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Downhill (Film) — Downhill Titre original Downhill Réalisation Alfred Hitchcock Acteurs principaux Ivor Novello Robin Irvine Scénario Eliot Stannard d après la pièce d Ivor Novello et Constance Collier Genre Drame …   Wikipédia en Français

  • Downhill (film) — Saltar a navegación, búsqueda Downhill TÍTULO ORIGINAL Downhill AÑO 1927 DURACIÓN 80 min. PAÍS Reino Unido DIRECTOR Alfred Hitchcock GUIÓN Eliot Stannard (Obra: Ivor Novello, Constance Coller) MÚSICA Película muda FOTOGRAFÍA Claude L. McDonnell… …   Wikipedia Español

  • Downhill (film) — Downhill Original Movie Poster Directed by Alfred Hitchcock Produced by Michael …   Wikipedia

  • Downhill (film) — Downhill Données clés Titre original Downhill Réalisation Alfred Hitchcock Scénario Eliot Stannard d après la pièce d Ivor Novello et Constance Collier Acteurs principaux Ivor Novello Robin Irv …   Wikipédia en Français

  • Downhill (disambiguation) — Downhill may refer to: Down a hill Downhill skiing (and other sports) Downhill cycling Downhill (film), a 1927 film by Alfred Hitchcock Downhill, County Londonderry, a village in Northern Ireland Downhill House, a ruined mansion in Northern… …   Wikipedia

  • Downhill Racer — Theatrical release poster Directed by Michael Ritchie Produced by R …   Wikipedia

  • Downhill Battle — is a non profit organization based in Worcester, Massachusetts. It launched in August 2003 and argues that the four major recording labels have an oligopoly that is bad for both musicians and music culture. They believe that there is an… …   Wikipedia

  • Downhill City — Soundtrack album by 22 Pistepirkko Language English Label …   Wikipedia

  • Downhill Racer — La Descente infernale La Descente infernale est un film américain réalisé par Michael Ritchie, sorti en 1969. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche Technique 3 Distribution 4 Voir aussi …   Wikipédia en Français

  • Film sur le sport — Sport et cinéma Le sport et le cinéma. Course en sac (1896) des frères Lumière est le premier film dédié au sport. Sommaire 1 Festival et récompenses 2 Fiction et réalité 3 Exemples de films où le sport est …   Wikipédia en Français