Dreiländereck


Dreiländereck

Ein Dreiländereck – auch Länderdreieck genannt – ist der geografische Punkt, an dem drei gleichrangige Grenzen und auch drei gleich geartete Territorien (Staaten, Gliedstaaten, Verwaltungseinheiten etc.) aufeinander treffen. Bekannt werden solche Dreiländerecke meist, wenn sie schon längere Zeit bestehen oder aber, wenn drei Kulturen aufeinander treffen. Meist ist diese Stelle durch die jeweiligen Staatsflaggen oder Monumente markiert.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Übersicht

Von den zurzeit 196 Staaten auf der Erde haben 135 einen solchen Grenzpunkt. Insgesamt existieren 159 Dreiländerecke auf der Erde. Die Häufigkeit des Vorkommens von Dreiländerecken ist abhängig von der Anzahl der Nachbarn, aber auch von der Anzahl der Seegrenzen. So haben Inselnationen wie Japan keines, wie auch Staaten wie Portugal oder Dänemark, die nur ein Nachbarland haben bzw. vollständig von einem Staat umgeben sind (wie z. B. San Marino). Auch sind zwei Nachbarländer kein hinreichendes Kriterium, wie es z. B. bzgl. der USA in Nordamerika ist. Auch die Fläche eines Staats hat nur bedingt mit der Anzahl an Dreiländerecken zu tun: Der Staat mit den meisten ist China mit 16, während Russland, der flächenmäßig größte Staat der Welt, nur 10 hat.

Österreich hat an seinen Grenzen neun Dreiländerecke (und ist damit der Staat mit den meisten Dreiländerecken gänzlich innerhalb Europas), Deutschland sieben, die Schweiz sechs und Liechtenstein weist zwei Dreiländerecke auf.

Dreiländerecke weltweit

Die nachfolgenden Auflistungen zeigen Listen aller internationaler Dreiländerecke. (Die Länder sind in Zeilen alphabetisch aufsteigend angeordnet.)

Europa

In Europa gibt es 48 internationale Dreiländerecke:

Land 1 Land 2 Land 3 Anmerkungen
Albanien Griechenland Mazedonien am Prespasee
Albanien Kosovo Mazedonien südlich von Prizren in Kosovo
Albanien Kosovo Montenegro nördlich von Bajram Curri in Albanien
Andorra Frankreich Spanien (Osteck) in den Pyrenäen
Andorra Frankreich Spanien (Westeck) in den Pyrenäen
Aserbaidschan Georgien Russland im Kaukasus
Belgien Deutschland Luxemburg am Europadenkmal an der Our bei Sevenig
Belgien Deutschland Niederlande auf dem Vaalserberg westlich von Aachen (war zeitweilig auch wegen Neutral-Moresnet ein Vierländereck)
Belgien Frankreich Luxemburg bei Longwy, Pétange, Aubange
Bosnien-Herzegowina Kroatien Montenegro nordöstlich von Gruda in Kroatien
Bosnien-Herzegowina Kroatien Serbien westlich von Omjelovo in Bosnien-Herzegowina
Bosnien-Herzegowina Montenegro Serbien westlich von Priboj in Serbien
Bulgarien Griechenland Mazedonien westlich von Petritsch in Bulgarien
Bulgarien Griechenland Türkei bei der griechischen Gemeinde Trigono, westlich des türkischen Edirne
Bulgarien Mazedonien Serbien westlich von Kjustendil in Bulgarien
Bulgarien Rumänien Serbien östlich von Negotin in Serbien
Deutschland Frankreich Luxemburg bei Perl, Apach, Schengen in der Mosel
Deutschland Frankreich Schweiz bei Basel, Hüningen und Weil am Rhein im Rhein
Deutschland Österreich Schweiz im Bodensee
Deutschland Österreich Tschechien am Plöckenstein (1320 m), Böhmerwald
Deutschland Polen Tschechien südöstlich von Zittau
Estland Lettland Russland westlich von Stuborova in Lettland
Finnland Norwegen Russland nordöstlich von Ivalo in Finnland
Finnland Norwegen Schweden schwedisch Treriksröset
norwegisch Treriksrøysa
finnisch Kolmen valtakunnan rajapyykki
westlich von Kilpisjärvi in Finnland
Frankreich Italien Schweiz auf der Bergspitze des Mont Dolent (3820 m) nahe dem Mont Blanc
Italien Österreich Schweiz nähe Reschenpass an der „Dreiländerecke“ (2.179 m)
Italien Österreich Slowenien bei Arnoldstein auf dem Gipfel des Ofen (slow. Peč) alias Dreiländereck
Kosovo Mazedonien Serbien südwestlich von Preševo in Serbien
Kosovo Montenegro Serbien östlich von Rožaje in Montenegro
Kroatien Serbien Ungarn nordöstlich von Gruda in Kroatien
Kroatien Slowenien Ungarn südöstlich von Letenye in Ungarn
Lettland Litauen Weißrussland nordöstlich von Visaginas in Litauen
Lettland Russland Weißrussland südöstlich von Suskova in Lettland
Liechtenstein Österreich Schweiz (Nordeck) im Rhein bei Feldkirch - Bangs
Liechtenstein Österreich Schweiz (Südeck) im Rätikon am Naafkopf (2571 m)
Litauen Polen Russland (Kaliningrad) westlich von Wizajny in Polen
Litauen Polen Weißrussland westlich von Druskininkai in Litauen
Moldawien Rumänien Ukraine (Nordeck) nordöstlich von Darabani in Rumänien
Moldawien Rumänien Ukraine (Südeck) östlich von Galați in Rumänien
Österreich Slowakei Tschechien bei Hohenau an der March in Österreich
Österreich Slowakei Ungarn bei Čunovo in der Slowakei
bei Deutsch Jahrndorf in Österreich
Rajka in Ungarn
Österreich Slowenien Ungarn östlich von Tauka in Österreich
Polen Slowakei Tschechien bei Hrčava in Tschechien und Jaworzynka in Polen
Polen Slowakei Ukraine Kremenez nordöstlich von Nová Sedlica in der Slowakei
Polen Ukraine Weißrussland südöstlich von Wlodawa in Polen
Rumänien Serbien Ungarn südlich von Kübekhaza in Ungarn
Rumänien Ukraine Ungarn nordöstlich von Bercu in Rumänien
Russland Ukraine Weißrussland Kreisverkehr mit drei Grenzübergängen, südöstlich von Homel in Weißrussland
Slowakei Ukraine Ungarn bei Zahony in Ungarn

Mittel- und Südamerika

In Mittelamerika existieren zwei Dreiländerecke, in Südamerika 13:

Land 1 Land 2 Land 3 Anmerkungen
Argentinien Bolivien Chile Cerro Zapaleri, 5653 m, 22°48'56"S 67°10'43"W
Argentinien Bolivien Paraguay
Argentinien Brasilien Paraguay Hito Tres Fronteras, bekannt durch die Iguaçu-Wasserfälle
Argentinien Brasilien Uruguay Bella Unión/Isla Brasilera
Belize Guatemala Mexiko (Mittelamerika)
Bolivien Brasilien Paraguay
Bolivien Brasilien Peru
Bolivien Chile Peru
Brasilien Kolumbien Peru Tres Fronteras, im Amazonas-Regenwald mit einer Dreistadt Tabatinga, Leticia, Santa Rosa mit mehr als 100.000 Einwohnern
Brasilien Kolumbien Venezuela
Brasilien Frankreich (Französisch-Guayana) Surinam
Brasilien Guyana Surinam
Brasilien Guyana Venezuela Auf dem Berg Monte Roraima
Kolumbien Ecuador Peru
Guatemala Honduras El Salvador (Mittelamerika)

Nordamerika

Da sich alle Staaten auf dem nordamerikanischen Festland vom pazifischen bis zum atlantischen Ozean erstrecken, existieren dort keine Dreiländerecke.

Die Bundesstaaten der Vereinigten Staaten bilden 38 Tri-State Areas (Dreistaatengebiete).

Afrika

In Afrika existieren 60 Dreiländerecke, wovon zwei auch oft als Vierländereck gesehen werden:

Land 1 Land 2 Land 3 Anmerkungen
Ägypten Libyen Sudan
Äquatorial-Guinea Gabun Kamerun
Äthiopien Eritrea Sudan
Äthiopien Kenia Somalia
Äthiopien Kenia Südsudan
Äthiopien Sudan Südsudan
Algerien Libyen Niger
Algerien Libyen Tunesien
Algerien Mali Mauretanien
Algerien Mali Niger
Algerien Marokko West-Sahara
Algerien Mauretanien West-Sahara
Angola Demokratische Republik Kongo Republik Kongo: Cabinda
Angola Demokratische Republik Kongo Sambia
Angola Namibia Sambia
Benin Burkina Faso Niger
Benin Burkina Faso Togo
Benin Niger Nigeria
Botswana Namibia Sambia gehört zum Vierländereck Botswana–Namibia–Sambia–Simbabwe
Botswana Namibia Südafrika
Botswana Sambia Simbabwe gehört zum Vierländereck Botswana–Namibia–Sambia–Simbabwe
Botswana Simbabwe Südafrika
Burkina Faso Elfenbeinküste Ghana
Burkina Faso Elfenbeinküste Mali
Burkina Faso Ghana Togo
Burkina Faso Mali Niger
Burundi Demokratische Republik Kongo Ruanda
Burundi Demokratische Republik Kongo Tansania im Tanganjikasee
Burundi Ruanda Tansania
Dschibuti Eritrea Äthiopien
Dschibuti Äthiopien Somalia
Elfenbeinküste Guinea Liberia
Elfenbeinküste Guinea Mali
Gabun Kamerun Republik Kongo
Guinea Guinea-Bissau Senegal
Guinea Liberia Sierra Leone
Kamerun Nigeria Tschad im Tschadsee, inzwischen trockenliegend
Kamerun Republik Kongo Zentralafrikanische Republik
Kamerun Tschad Zentralafrikanische Republik
Kenia Tansania Uganda im Victoriasee
Kenia Uganda Südsudan
Kenia Uganda Tansania
Demokratische Republik Kongo Republik Kongo Zentralafrikanische Republik
Demokratische Republik Kongo Ruanda Uganda
Demokratische Republik Kongo Sambia Tansania im Tanganjikasee
Demokratische Republik Kongo Südsudan Uganda
Demokratische Republik Kongo Südsudan Zentralafrikanische Republik
Libyen Niger Tschad
Libyen Sudan Tschad
Malawi Mosambik Tansania im Malawisee
Malawi Mosambik Sambia
Mali Mauretanien Senegal
Mosambik Sambia Simbabwe bei Zumbo
Mosambik Sambia Tansania
Mosambik Simbabwe Südafrika siehe Crook’s Corner
Mosambik Südafrika Swasiland (Nord)
Mosambik Südafrika Swasiland (Süd)
Niger Nigeria Tschad im Tschadsee, inzwischen trockenliegend
Ruanda Tansania Uganda
Sudan Südsudan Zentralafrikanische Republik

Asien

In Asien existieren 42 Dreiländerecke:

Land 1 Land 2 Land 3 Anmerkungen
Afghanistan Iran Pakistan

29° 52′ N, 60° 52′ O29.85888888888960.8733333333331605
Kuh-e Malek Siah[1] (Gipfel)

Afghanistan Iran Turkmenistan
Afghanistan VR China Pakistan
Afghanistan VR China Tadschikistan
Afghanistan Usbekistan Tadschikistan
Afghanistan Usbekistan Turkmenistan
Saudi-Arabien Vereinigte Arabische Emirate Oman 22° 42′ N, 55° 12′ O22.755.2
Umm az Zamul (Wasserstelle)
Saudi-Arabien Irak Jordanien
Saudi-Arabien Irak Kuwait 29° 6′ N, 46° 33′ O29.1012546.55525
Awjat al Bāţin[2] (Wadibiegung)
Saudi-Arabien Oman Jemen
Armenien Aserbaidschan Georgien
Armenien Aserbaidschan Iran
Armenien Aserbaidschan Iran
Armenien Aserbaidschan Türkei
Gaza-Streifen Ägypten Israel
Bangladesch Burma Indien
Bhutan VR China Indien (Osten)
Bhutan VR China Indien (Westen)
Burma VR China Indien
Burma VR China Laos
Burma Laos Thailand Goldenes Dreieck
Kambodscha Laos Thailand
Kambodscha Laos Vietnam
VR China Indien Nepal (Osten)
VR China Indien Nepal (Westen)
VR China Indien Pakistan
VR China Kasachstan Kirgisien
VR China Kasachstan Russland im Altai-Gebirge
VR China Laos Vietnam
VR China Mongolei Russland im Osten der Mongolei
VR China Mongolei Russland im Westen der Mongolei, im Altai-Gebirge
VR China Nordkorea Russland in der Region Primorje
Palästina Israel Jordanien (Nord)
Palästina Israel Jordanien (Süden)
Irak Iran Türkei
Irak Jordanien Syrien
Irak Syrien Türkei
Israel Jordanien Syrien
Israel Libanon Syrien Mount Hermon
Kasachstan Kirgisien Usbekistan
Kasachstan Usbekistan Turkmenistan
Kirgisien Usbekistan Tadschikistan

Die Dreiländerecke VR ChinaKasachstanRussland sowie VR ChinaMongoleiRussland liegen im Altai nur 50 Kilometer voneinander entfernt.

Ehemalige Dreiländerecke

Dreiländereck Sachsen (im Vordergrund links) - Bayern (rechts) - Tschechien (im Hintergrund)

Infolge von Grenzverschiebungen kommt es vor, dass Dreiländerecke zu normalen Staatsgrenzen werden, aber dennoch ein markanter Punkt bleiben:

Europa

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Dreiländereck – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Belege

  1. [1]
  2. [2] Bis zur Auflösung der Neutralen Zone zwischen Irak und Saudi-Arabien war dieser Punkt ein Vierländereck.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dreiländereck — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Dreiländereck (en allemand : « tripoint ») peut faire référence aux lieux suivants : Dreiländereck Bergbahnen, station de ski… …   Wikipédia en Français

  • Dreiländereck — Drei|lạ̈n|der|eck, das: geografisches Gebiet, in dem die Grenzen dreier Länder, Staaten aneinanderstoßen. * * * Drei|lạ̈n|der|eck, das: geographisches Gebiet, an dem die Grenzen dreier Staaten aneinander stoßen …   Universal-Lexikon

  • Dreiländereck — Drei|lạ̈n|der|eck (Gebiet, in dem die Grenzen dreier Länder, Staaten aneinanderstoßen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Dreiländereck Bergbahnen — Dreiländereck Une vue aérienne de la station serait la bienvenue. Administration Pays Autriche Site Internet www.3laendereck.at/ Géographie Coordonnées …   Wikipédia en Français

  • Dreiländereck (Vaals) — Vaalserberg Auf dem Vaalserberg befindet sich der höchste Punkt der Niederlande. Das Dreiländereck liegt circa 30 m südlich Höhe …   Deutsch Wikipedia

  • Dreiländereck Bergbahnen — Die Dreiländereck Bergbahnen (offizielle Schreibweise: 3Ländereck) sind ein Wintersportgebiet im Süden Kärntens im Bezirk Villach Land bei Arnoldstein. Es liegt im Grenzgebiet des Dreiländerecks Österreich, Slowenien und Italien. Die Liftanlagen… …   Deutsch Wikipedia

  • Dreiländereck (Bâle) — Pour les articles homonymes, voir Dreiländereck. Dreiländereck, monument au tripoint Allemagne/France/Suisse. Le Dreiländereck est un monument situé à Bâle, en …   Wikipédia en Français

  • Kraftverkehrsgesellschaft Dreiländereck — Basisinformationen Unternehmenssitz Zittau Webpräsenz www.kvg zittau.de Eigent …   Deutsch Wikipedia

  • Hotel Restaurant Südrast Dreiländereck — (Арнольдштайн,Австрия) Категория отеля: Адрес: Autobahnstation Dreilän …   Каталог отелей

  • Pension Dreiländereck — (Birx,Германия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Am Sportplatz 7, 9863 …   Каталог отелей


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.