Dreizehn

Dreizehn
Beim Pferderennen im Santa Anita Park fehlt die Startbox mit der Zahl 13

Die Dreizehn (13) ist die natürliche Zahl zwischen Zwölf und Vierzehn. Sie ist ungerade und eine Primzahl. Sie gilt in einigen Kulturen als Unglückszahl und in anderen als Glückszahl.

Inhaltsverzeichnis

Mathematisches

Dreizehn ist die sechste Primzahl, die zweite Wilson-Primzahl, eine zentrierte Quadratzahl und die kleinste Mirpzahl. Ebenso ist die Dreizehn der fünfte Exponent einer Mersenne-Primzahl. Eine Zahl ist genau dann durch 13 teilbar, wenn ihre alternierende 3er-Quersumme durch 13 teilbar ist.

Dreizehn ist die zwischen Acht und Einundzwanzig liegende Zahl der Fibonacci-Folge und die Anzahl der archimedischen Körper.

Dreizehn ist die erste (neue) Zahl im alten Zwölfer-System und insofern aus den anderen Zahlen heraus gehoben. Dasselbe gilt für die Fünf (Pentagramma) im indogermanischen Vierersystem sowie die Neun (erste Zahl nach den ersten beiden Vierer-Blocks), die in den meisten Sprachen nichts anderes bedeutet als „neu“ (altgriechisch: ennéa, neugriechisch: enneá, lateinisch: novem; vgl. dazu die entsprechenden Wörter für „neu“).

Chemie

Gruppe 13 im Periodensystem der Elemente wird als Gruppe der Erdmetalle oder auch Borgruppe bezeichnet. Außerdem ist das Element mit der Nummer 13 Aluminium (Al).

Religion

  • Im 2. Buch Moses Kapitel 34 werden die dreizehn Eigenschaften Gottes angeführt[1].
  • Die Bar Mitzwa, der jüdische Übergangsritus für Knaben, findet an deren dreizehnten Geburtstag statt.
  • Im apokryphen Koptischen Ägypterevangelium (Nag Hammadi Codex III, 2 /sowie NHC IV, 2) wird vom „Gott der 13 Aeonen“ geschrieben und von den Kräften der 13 Äonen.
  • In der Apokalypse des Adam (Nag Hammadi, Codex V, 5) werden in einer Art Litanei nacheinander 13 Königreiche im Zusammenhang mit der Herkunft eines Erlösers beschrieben.
  • In der ebenfalls gnostischen und apokryphen Schrift „Marsanes“ (Nag Hammadi Codex X, 1) wird von 13 Siegeln gesprochen, wobei das letzte und 13te Siegel dem schweigenden, unbekannten Gott zugeordnet wird.
  • Bei den Maya in ihrer klassischen Periode gab es dreizehn Himmel, in mehreren Kalendersystemen der präkolumbianischen Mesoamerika existierten dreizehntägige Zeiteinheiten, die Trecenas.

Kunst und Kultur

Die 13 als Unglücks- und Verschwörungszahl

Dreizehn gilt in vielen Kulturen als Unglückszahl. Die irrationale Furcht vor der Zahl 13 wird Triskaidekaphobie genannt. Menschen mit dieser Phobie meiden Räume, Stockwerke oder allgemein die Zahl 13. Diese weit verbreitete Phobie bzw. dieser Aberglaube geht so weit, dass in Gebäuden oftmals der 13. Stock „fehlt“ oder nicht ausgeschildert wird. In Flugzeugsitzen wird des Öfteren die 13. Reihe in der Nummerierung ausgelassen. Auch in Krankenhäusern und Hotels wird auf ein Zimmer Nr. 13 verzichtet, in vielen Motorsportserien auf die Startnummer 13.

  • Die Zahl 13 war zwar die allererste gezogene Zahl bei den deutschen Lotto-Ziehungen „6 aus 49“, ist seitdem aber die mit Abstand am seltensten gezogene Zahl.[3]
  • Der dreizehnte Tag eines Monats gilt in westlicher Tradition als Unglückstag, besonders wenn er auf einen Freitag fällt, siehe Freitag der 13.
  • Die Zahl 13 gilt als Verschwörungs-Zahl auf dem 1-Dollar-Schein. Die Zahl 13 kommt auf dem Dollar-Schein 11 mal vor, versteckt in Bildern und Texten. Die USA haben jedoch 13 Gründerstaaten.
  • Im Tarot ist die 13 dem Tod (La Mort) zugeordnet.

  • Die Zahl 13 wird als Bäcker- oder Fleischerdutzend (engl. Baker's Dozen od. Butcher's Dozen) bezeichnet. Hierbei ist sie keine Unglückszahl, sondern bezeichnet Bäcker oder Fleischer, die dem Kunden statt der verlangten 12 Stücke 13 einpackten, um sich beim Verzählen nicht strafbar zu machen. Bäcker- und Fleischerdutzend sind nur regional bekannt.
  • Im Märchen Dornröschen spricht die 13. weise Frau des Landes, die nicht zur Geburtstagsfeier von Dornröschen eingeladen ist, einen Fluch auf die junge Prinzessin aus. Hier ist die 13. die überzählige von üblichen 12 guten Feen.

Redewendungen mit 13

Der Ausruf: Jetzt schlägt's dreizehn! kennzeichnet salopp einen Einspruch oder Protest.

Weblinks

 Commons: Dreizehn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary Wiktionary: dreizehn – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. Hermann Brandt:Das Judentum. Vorlesungsmitschrift Wintersemester 2002/2003, Erziehungswissenschaftliche Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, S. 26
  2. "Thirteen Reasons Why" von Jay Asher, in deutsch: "Tote Mädchen lügen nicht"
  3. [1]

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • dreizehn — Num. (Grundstufe) die Ziffer 13 Beispiel: Er ist dreizehn Jahre alt …   Extremes Deutsch

  • Dreizehn — Dreizehn, die Zahl, an der der Aberglaube am meisten haftet. Viele Leute vermeiden es ängstlich, zu d. an einem Tische zu sitzen, oder irgend etwas zu unternehmen, weil sie glauben, einer der D. müsse im nächsten Jahre sterben, etc. Vermutlich… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • dreizehn — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] …   Deutsch Wörterbuch

  • dreizehn — Die ›Dreizehn‹ gilt im Volksglauben als Unglück bringende Zahl. Verbreitet ist die Redensart Jetzt schlägt s (schlägt die Glocke) aber dreizehn: das ist ganz ungewöhnlich, unerhört! Die Uhr schlägt aber nicht dreizehn. Diese Zahl als die… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Dreizehn — 1. Dreizehn ist ein Bauerndutzend. Holl.: Dertien is een boeren dozijn. (Harrebomée, I, 69.) 2. Ochär1 wie arme dartein2, sä de Pottbaker3, un fullt mitten Duz Pött4 vannen Böhn5. – (Jever.) – Frommann, III, 38, 4; Hoefer, 851. 1) D.i. och Herr,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Dreizehn — 13; Dutzend des Teufels (umgangssprachlich) * * * drei|zehn [ drai̮ts̮e:n] <Kardinalzahl> (in Ziffern: 13): dreizehn Personen. * * * drei|zehn 〈Adj.; Kardinalzahl; als Ziffer: 13〉 drei und zehn; →a. acht ● jetzt schlägt s dreizehn! 〈fig.;… …   Universal-Lexikon

  • dreizehn — drei·zehn Zahladj; (als Zahl) 13; ↑Anhang (4) || ID Jetzt schlägts dreizehn! gespr; verwendet als Ausdruck der Empörung ≈ das geht zu weit! …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • dreizehn — drei: Das gemeingerm. Zahlwort mhd., ahd. drī, got. Þreis, engl. three, schwed. tre geht mit Entsprechungen in den meisten anderen idg. Sprachen auf idg. *trei̯es »drei« zurück, vgl. z. B. lat. tres »drei« und griech. treīs »drei« (s. dazu die… …   Das Herkunftswörterbuch

  • dreizehn — drei|zehn ; die verhängnisvolle Dreizehn {{link}}K 78{{/link}}; vgl. acht …   Die deutsche Rechtschreibung

  • dreizehn — dreizehnnum 1.dreizehnschießen=fehlschießen.DieSchießscheibehatzwölfRinge.1948ff. 2.eshatdreizehngeschlagen=esistschonsehrspät;dieZeitistlängstüberschritten.1850ff. 3.jetztschlägtesdreizehn(daschlägtesdreizehn)!=jetztistdieGeduldzuEnde;jetztist… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»