Drosophila


Drosophila
Drosophila
Schwarzbäuchige Taufliege (Drosophila melanogaster), männlich

Schwarzbäuchige Taufliege (Drosophila melanogaster), männlich

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Zweiflügler (Diptera)
Unterordnung: Fliegen (Brachycera)
Familie: Taufliegen (Drosophilidae)
Unterfamilie: Drosophilinae
Gattung: Drosophila
Wissenschaftlicher Name
Drosophila
Fallén, 1823

Drosophila ist eine Gattung innerhalb der Familie der Taufliegen (Drosophilidae). Der Name „Drosophila“ ist eine moderne Verknüpfung des griechischen δρόσος, drósos, „Tau“ mit dem Wort φίλος, phílos, „liebend“ und der weiblichen lateinischen Endung -a.

Die Gattung steht vor einer Aufspaltung, denn sie beinhaltet etwa 1500 Arten, die sich aber zum Teil erheblich im Aussehen, Verhalten und in der Fortpflanzung unterscheiden. Daher wurde die Gattung in viele Untergattungen aufgegliedert. Wie genetische Untersuchungen gezeigt haben, sind einige Untergattungen mit Gattungen außerhalb der Drosophila-Gruppe näher verwandt als mit den meisten Untergattungen innerhalb dieses Artenkomplexes.

Zur Gattung Drosophila zählt auch die Schwarzbäuchige Taufliege (Drosophila melanogaster), die als gängiger Modellorganismus in der Genetik die bekannteste Vertreterin der Gruppe ist. Sie befindet sich derzeit in der Untergattung Sophophora, die nach einer Revision der Drosophila-Gruppe zur Gattung erhoben werden wird. Die bekannte Drosophila melanogaster wird dann Sophophora melanogaster heißen.[1] Ein Antrag bei der ICZN auf Beibehaltung des verbreiteten wissenschaftlichen Namens durch Erklärung von Drosophila melanogaster zur Typusart wurde im März 2010 abgelehnt. Die Entscheidung wurde nach fast drei Jahren lang dauernden Diskussionen am 1. April 2010 bekannt gegeben.[2]

Inhaltsverzeichnis

Untergattungen (Auswahl)

Aufgrund ihrer Artenvielfalt wird die Gattung Drosophila in diverse Untergattungen aufgeteilt, deren Namen teilweise Anagramme des Gattungsnamens sind, wie Dorsilopha oder Phloridosa. Die größte Untergattung ist Sophophora mit 332 Arten, die die bekannte Drosophila (Sophophora) melanogaster enthält.

  • Dichaetophora
  • Dorsilopha
  • Drosophila
  • Hirtodrosophila
  • Liodrosophila
  • Lordiphosa
  • Melanogaster
  • Mycodrosophila
  • Paramycodrosophila
  • Phloridosa
  • Phorticella
  • Polymorpha
  • Psilodorha
  • Samoaia
  • Scaptomyza (~250 Arten)
  • Sophophora (332 Arten)
  • Siphlodora
  • Zaprionus
  • Zygothrica

Literatur

  • G. Bächli und H. Burla: Insecta Helvetica 7: Diptera - Drosophilidae. Schweizerische Entomologische Gesellschaft, 1985

Weblinks

 Commons: Drosophila – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Kim van der Linde und Amir Yassin: The fruit fly formerly known as Drosophila. New Scientist vom 22. Juni 2010
  2. Rex Dalton: What's in a name? Fly word are abuzz. Nature 464, 825, published online 7. April 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Drosophila — род плодовых мух, включающий в себя ок. 900 описанных видов (см. ). Наиболее полно изучен с точки зрения генетики и цитологии. Род подразделяется на 8 подродов (субродов): , , , , , , a и . генетически наиболее хорошо изученный вид рода , который …   Генетика. Энциклопедический словарь

  • drosophila — [drō säf′i lə] n. pl. drosophilae [drō säf′ilē΄] [ModL < Gr drosos, dew + phila, fem. of philos, loving] any of a genus (Drosophila, family Drosophilidae) of tiny fruit flies used in laboratory experiments in heredity because of their short… …   English World dictionary

  • Drosophila — Drosophila. См. дрозофилы. (Источник: «Англо русский толковый словарь генетических терминов». Арефьев В.А., Лисовенко Л.А., Москва: Изд во ВНИРО, 1995 г.) …   Молекулярная биология и генетика. Толковый словарь.

  • Drosophĭla — (Thaufliege), Insectengattung aus der Familie der eigentlichen Fliegen, mit verlängertem Endgliede, gefiederter Fühlerborste, borstigem Untergesicht, sechsringligem Hinterleibe u. parallelen Flügeln, die viel länger als der Hinterleib; Arten… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Drosophila — Drosophila, s. Essigfliege …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Drosophila — Género de moscas al que pertenece Drosophyla melanogaster o mosca de la fruta mediterránea, que es útil para los experimentos genéticos por el gran número de los cromosomas que se encuentran en sus glándulas salivares y su sensibilidad a los… …   Diccionario médico

  • drosophila — scientific name of a fruit fly, 1829, from Mod.L. (Fallén, 1823), from Gk. drosos dew + philos loving see PHILE (Cf. phile)) …   Etymology dictionary

  • Drosophila — Drosophile Pour les articles homonymes, voir Mouche …   Wikipédia en Français

  • Drosophila — This article is about the entire genus. For the most commonly used laboratory species, see Drosophila melanogaster. Drosophila Drosophila repleta Scientific classification …   Wikipedia

  • drosophila — /droh sof euh leuh, dreuh /, n., pl. drosophilas, drosophilae / lee /. a fly of the genus Drosophila, esp. D. melanogaster, used in laboratory studies of genetics and development. [ < NL < Gk dróso(s) dew + NL phila < Gk phile, fem. of philos… …   Universalium