Druckluftschrauber


Druckluftschrauber

Ein Druckluftschrauber ist ein durch Druckluft angetriebenes Werkzeug zum Ein- und Ausdrehen von Schrauben und Muttern.

Inhaltsverzeichnis

Ausführung

Ein Druckluftmotor treibt direkt oder über ein Getriebe die Arbeitsspindel. Das Drehmoment an der Schraubverbindung muss gegengehalten werden. Eine Drehrichtungsänderungen (Rechts-/Linkslauf) ist regelmäßig vorhanden. Darüber hinaus können Druckluftschrauber mit einer Drehmomenteinstellung ausgestattet sein, die bei Erreichen des Nenndrehmoments den Schraubvorgang abbricht. Bei der Forderung nach höheren Drehmomenten kann ein Druckluftschrauber auch als Schlagschrauber ausgeführt werden.

Anlauf der Schrauber

Beim Anlauf der Schrauber gibt es zwei mögliche Arten:

  • Der Schraubvorgang startet durch ein händisches Drücken eines Schalters am Schrauber (= Drückerstart oder Hebelstart).
  • Der Schrauber läuft an, wenn er über das verwendete Werkzeug (Schraubbit oder Stecknuss) auf die Schraube aufgesetzt wird und mit dem Schrauber händischer Druck auf die Schraube ausgeübt wird (= Schubstart).

Vor- und Nachteile

Der Vorteil des Druckluftschraubers ist die hohe Überlastfähigkeit. Eine Erwärmung des Schraubers hat meist keine negativen Auswirkungen auf den Schrauber selbst. Bei Elektrogeräten kann eine Überhitzung zu einer Beschädigung des Geräts führen.

Die Toleranz beim Anzugsmoment beim Druckluftschrauber ist, verglichen mit den Toleranzen bei den Elektroschraubern, deutlich größer. Weiterhin ist beim Betrieb der Druckluftschrauber eine Schmierung des Schraubers erforderlich. Diese Schmierung erfolgt meist in Form von Öl, welches der Druckluft durch den Öler zugeführt wird. Beim Schraubvorgang tritt am Schrauber die Druckluft aus – gleichzeitig wird hierbei auch das Öl als fein verteiltes Aerosol in die Umgebungsluft abgegeben und kann durch die Bediener eingeatmet werden. Weiterhin können Druckschwankungen einen Einfluss auf das erreichte Anzugsmoment haben. Bei Elektroschraubern gibt es häufig die Möglichkeit für einem Sanftanlauf. Diese Funktion gibt es bei den meisten Druckluftschraubern nicht.

Die Mobilität ist bei Elektroschraubern größer, da Elektrogeräte generell als Akkugerät möglich sind, die Energiequelle „Strom“ deutlich häufiger vorhanden ist als „Pressluft“ und ein Stromkabel handlicher empfunden wird als ein Druckluftschlauch.

Siehe auch

 Portal:Maschinenbau – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Maschinenbau


Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Druckluftschrauber — Pressluftschrauber …   Universal-Lexikon

  • Pressluftschrauber — Druckluftschrauber …   Universal-Lexikon

  • Elektroschrauber — Ein Elektroschrauber ist ein elektrisch angetriebenes Gerät zum Ein und Ausdrehen von Schrauben und Muttern. Ausführungen Bei den Schraubern kann grundsätzlich zwischen den beiden Ausführungen unterschieden werden: ein Elektromotor treibt direkt… …   Deutsch Wikipedia

  • DSS — Die Abkürzung DSS steht für Politik Demokratska Stranka Srbije Diplomatic Security Service, der Sicherheitsdienst des US amerikanischen Außenministeriums Geschichte und Kultur ital. Dizionario Storico della Svizzera, siehe Historisches Lexikon… …   Deutsch Wikipedia

  • Druckluftanlage — Druckluftanlagen stellen in vielen Bereichen pneumatische Hilfsenergie zur Verfügung. In der Regel besteht eine Druckluftanlage aus folgenden Komponenten: Verdichter / Kompressor Ölfilter Trockner (häufig zwei parallele Einheiten für Betrieb und… …   Deutsch Wikipedia

  • Lamellenmotor — Schnittzeichnung Ein Lamellenmotor ist ein Gasexpansionsmotor, bei dem durch verschiebbare Lamellen im Gegensatz zu einem Kolbenmotor direkt eine Drehbewegung erzeugt werden kann. Der Aufbau ist vergleichbar mit dem von Drehschieberpumpe und… …   Deutsch Wikipedia

  • Schraubendreher — Unter einem Schraubendreher, meist Schraubenzieher genannt, versteht man ein Werkzeug zum Schrauben, Festziehen und Lösen von Schrauben mit bestimmten „Kopfformen“ (Mitnahmeprofil). Schraubendreher mit Holzgriff Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Drehmomentschrauber — Ein Drehmomentschrauber ist ein Werkzeug, welches mithilfe eines vordefinierten Drehmoments Schraubverbindungen anziehen und lösen kann. Damit ist es möglich, eine Klemmkraft bzw. Montagevorspannkraft der zu verbindenden Teile zu erreichen, um… …   Deutsch Wikipedia

  • Radmutter — Dieser Artikel wurde auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Transport und Verkehr eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich an der Diskussion. ( …   Deutsch Wikipedia