Duitama


Duitama
Kathedrale von Duitama

Duitama ist eine Stadt im kolumbianischen Department Boyacá. Bei der Volkszählung im Jahr 2005 hatte die Stadt 105.412 Einwohner.[1] Nach Tunja und Sogamoso ist sie damit die drittgrößte Stadt des Departments.[2]

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Páramo de La Rusia

Duitama hat eine Ausdehnung von 190 km² und liegt auf 2590 Meter über Normalnull, in der östlichen Kordillere der Anden. Die Stadt liegt circa 240 Kilometer nordöstlich von Bogotá. Nach Süden wird das Gebiet der Stadt durch den Río Chicamocha begrenzt, nach Osten durch den Río Surba. In ihr Verwaltungsgebiet fallen unter anderem auch die Páramos Pan de Azúcar und La Rusia, die eine Höhe von 3800 Metern erreichen.[3]

Geschichte

Die heutige Stadt ist ursprünglich nach dem Kaziken Tundama benannt. Im Laufe der Zeit wandelte sich der Name zu Duitama. Der ursprüngliche Name bezeichnet noch heute die Provinz, in der Duitama liegt. Beim Kampf der Konquistadoren gegen den widerspenstigen Tundama im Jahre 1539 wurde die indigene Muisca-Bevölkerung stark dezimiert. Die danach brachliegenden, fruchtbaren Flächen wurden umgehend von den spanischen Eroberern bestellt. Diese waren es auch, die die Siedlung urbanisierten. Im Jahr 1556 kamen die ersten Missionare des Dominikanerordens in den Ort und machten ihn zum Ausbildungszentrum, bis die Ortschaft 1775 zur Kirchengemeinde erhoben wurde. Am 27. September 1819 wurde der Ort, auf Geheiß Simon Bolivars, zur Stadt erhoben.[4]

Wirtschaft

Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts war die Wirtschaft hauptsächlich landwirtschaftlich ausgerichtet. Mit der Fertigstellung der Eisenbahn und der Landstraße nach Bogotá verschob sich das Gewicht zum industriellen Sektor. Heute finden sich unter anderem die Getränkehersteller Postobon und Coca Cola im Ort.[4]

Flagge

Flagge Duitamas

Die dreistreifige Flagge Duitamas wurde im Jahre 1961 durch das Acuerdo Municipal 022 festgelegt. Der grüne Streifen soll die Hingabe der Menschen im Kampf für ihre Freiheit sowie die landwirtschaftlich günstige Lage repräsentieren. Das schwarze Band soll an die von den Spaniern während der Eroberung unterdrückten und versklavten Indigenen erinnern. Zu guter Letzt steht Rot für die Unerschrockenheit und die Heldentaten der Indigenen im Krieg.[3]

Söhne und Töchter der Stadt

Quellen

Einzelnachweise

  1. Zählung des DANE 2005 für Duitama (PDF; 44 kB)
  2. Zählung des DANE 2005 für Alle Gemeinden Boyacás
  3. a b Offizielle Seite der Stadt (spanisch)
  4. a b Offizielle Seite des Concejo Municipal de Duitama
5.833333-73.016667

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Duitama — Saltar a navegación, búsqueda Duitama Bandera …   Wikipedia Español

  • Duitama — Center …   Wikipedia

  • Duitama — es la ciudad del Cacique Tundama quien según la tradición fuera su fundador en tiempos precolombinos. Es la tercera ciudad de Boyacá en tamaño después de Tunja y Sogamoso. La ciudad es esencialmente un centro de comercio para la región… …   Enciclopedia Universal

  • Duitama — 5° 49′ 32″ N 73° 02′ 01″ W / 5.825556, 73.033611 …   Wikipédia en Français

  • Duitama — ▪ Colombia       city, northwestern Boyacá departamento, north central Colombia. It lies along the Chicamocha River in the Cordillera Oriental of the Andes Mountains, at an elevation of 8,300 feet (2,530 m) above sea level. Duitama is a resort… …   Universalium

  • Duitama — Original name in latin Duitama Name in other language Duitama State code CO Continent/City America/Bogota longitude 5.8245 latitude 73.03408 altitude 2522 Population 92040 Date 2012 01 19 …   Cities with a population over 1000 database

  • Duitama — Admin ASC 2 Code Orig. name Duitama Country and Admin Code CO.36.3685085 CO …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Duitama — Duitạma,   Stadt in Kolumbien, 2 530 m über dem Meeresspiegel, in der Ostkordillere, 65 900 Einwohner; Bischofssitz; Handelszentrum, Nahrungsmittel und Textilindustrie …   Universal-Lexikon

  • Bistum Duitama-Sogamoso — Basisdaten Staat Kolumbien Metropolitanbistum Erzbistum Tunja …   Deutsch Wikipedia

  • Roman Catholic Diocese of Duitama–Sogamoso — Infobox Diocese| jurisdiction=Diocese name= Duitama–Sogamoso latin= Dioecesis Duitamensis Sogamosensis country= Colombia| metropolitan=Tunja rite=Latin Rite cathedral = cocathedral = area= 4,400 population= 394,000 population as of= 2006… …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.