Durchschlag


Durchschlag

Durchschlag ist:

  • eine beim Schreiben mit der Hand oder der Schreibmaschine entstehende Kopie, siehe Durchschlagpapier
  • im Tunnelbau der bergmännische Ausdruck für das Zusammentreffen der beidseitigen Vortriebe
  • bzw. allgemein die Schaffung einer Verbindung mehrerer Stollen, siehe Durchschlag (Bergbau)
  • ein Küchengerät (grobes Lochsieb), siehe Sieb
  • ein Handwerkzeug zum Durch- oder Herausschlagen von Bolzen oder Stiften, siehe Durchschläger
  • ein Vorgang bei elektrischer Überspannung, siehe Spannungsdurchschlag
  • eine spezielle Pannensituation bei Fahrradreifen, bei der das Felgenhorn bis auf den Untergrund gedrückt wird und dadurch den Schlauch beschädigt


Durchschlagen im speziellen bedeutet:

  • den Wechsel der Kreislage beim Messen mit dem Theodolit, siehe Kreislage
  • das mechanische Durchbrechen oder Sprengen eines Lochs, siehe Durchschlagfestigkeit
  • die durchschlagende Zungenstimme bei der Orgel und Harmonikainstrumenten, siehe durchschlagende Zunge
  • Empfang eines sehr starken Senders auch außerhalb der eingestellten Frequenz oder in anderen Wellenbereichen, siehe Empfangsstörung


Durchschlag ist der Familienname folgender Personen:


Siehe auch:

Wiktionary Wiktionary: Durchschlag – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Durchschlag — Durchschlag …   Deutsch Wörterbuch

  • Durchschlag [1] — Durchschlag, Lochstempel, Mönch, ein meißelartiges, statt der Schneide eine flache abgeschliffene Fläche tragendes Werkzeug zur Herstellung von Löchern (s. Lochen) in Blech, Leder u. dergl. Die Arbeitsfläche ist gewöhnlich rund oder auch… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Durchschlag [2] — Durchschlag heißt die offene Verbindung zweier bergmännischer Baue. Für Durchschlagen sagt man auch Durchschlägigwerden oder Löchern. Von zwei bergmännischen Bauen, deren offene Verbindung beabsichtigt wird, heißt beim Streckenbetriebe der eine… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Durchschlag — Durchschlag, 1) (Durchschlageisen), Werkzeug, womit Löcher in dünne Metallstücke, bes. Blech, gemacht werden; es ist ein stählernes od. verstähltes Stäbchen od. ein kleiner Durchschlagmeißel, 3–5 Zoll lang, nach dem unteren gehärteten Ende hin… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Durchschlag [1] — Durchschlag, im Bergwesen die Herstellung einer offenen Verbindung zwischen zwei Grubenbauen, deren einer oder jeder gegen den andern getrieben ist …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Durchschlag [2] — Durchschlag (Ausschlageisen), s. Lochen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Durchschlag — Durchschlag, im Bergbau die Oeffnung, durch welche 2 Baue od. Oerter vereinigt werden; wird durch Gegeneinanderarbeiten zu Stande gebracht. Durchschlägig werden, absichtlich oder unabsichtlich in einen abgebauten Raum gelangen …   Herders Conversations-Lexikon

  • Durchschlag — ↑Duplikat, ↑Kopie …   Das große Fremdwörterbuch

  • Durchschlag — Durchschrift; Abschrift; Duplikat; Kopie; Ausfertigung; Doppel * * * Durch|schlag [ dʊrçʃla:k], der; [e]s, Durchschläge [ dʊrçʃlɛ:gə]: durch untergelegtes Kohlepapier hergestellte Kopie eines maschinegeschriebenen Schriftstücks: etwas mit zwei… …   Universal-Lexikon

  • Durchschlag — 1. Abschrift, Doppel, Duplikat, Duplum, Durchschrift, Kopie, Zweitausfertigung, Zweitschrift. 2. Sieb; (österr.): Tropfrein. * * * Durchschlag,der:1.〈aufderSchreibmaschinegleichzeitighergestellteszweitesExemplar〉Kopie·Durchschrift·Doppel·Duplikat·… …   Das Wörterbuch der Synonyme