Dynamisches Positionieren


Dynamisches Positionieren

Die dynamische Positionierung (DP) ist ein computergesteuertes System zur automatischen Positionierung eines Schiffes. Es wird auch als Dynamisches-Positionier-System (DPS) bezeichnet.

Funktionsweise und Aufbau

Die Kompensation der Bewegung erfolgt mit Hilfe der eigenen Propellergondeln und Propeller. Standpunkt-Referenz-Sensoren in Kombination mit Windsensoren, Bewegungsmeldern und Kreiselkompassen stellen Informationen für den Computer in Bezug auf die Position des Schiffes und das Ausmaß und die Richtung der Umweltkräfte zur Verfügung, die seine Lage beeinflussen. Das DPS wird normalerweise mit Unterstützung eines Differential Global Positioning System (DGPS) betrieben.

Das DP ist jedoch nicht beschränkt auf Schiffe, U-Boote oder Halbtaucher, sondern wird auch auf Mobile Offshore Drilling Units (MODU) verwendet .

Das Computerprogramm enthält ein mathematisches Modell des Schiffes, das Informationen über den aktuellen Wind und Wellengang und die Lage der Triebwerke des Schiffes beinhaltet. Diese Daten, kombiniert mit den Sensorinformationen, kann der Computer zur Berechnung der erforderlichen Lenkwinkel der Schubdüsen benutzen. Dies ermöglicht auf See, wo ein Festmachen oder Ankern nicht möglich ist, eine Position zu halten oder das Andocken in Häfen.

Dynamisches Positionieren kann entweder absolut erfolgen – das heißt, dass das Schiff an einem festen Punkt über dem Boden gehalten wird – oder relativ zu einem bewegten Objekt wie einem Schiff oder einem Unterwasserfahrzeug. Man kann das Schiff auch in einem günstigen Winkel zu Windrichtung, Wellen und Strömung halten (weathervaning). Auch eine Anwendung zusammen mit einem Ankersystem ist möglich.

Anwendung

Dynamische Positionierung wird oft in der Offshore-Öl-Industrie, zum Beispiel in der Nordsee, im Persischen Golf, Golf von Mexiko, Westafrika und in Brasilien verwendet. Heute gibt es mehr als 1000 Schiffe, die mit einem derartigen System ausgerüstet werden, wie zum Beispiel die Queen Mary 2.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dynamic Positioning — Die dynamische Positionierung (DP) ist ein computergesteuertes System zur automatischen Positionierung eines Schiffes. Es wird auch als Dynamisches Positionier System (DPS) bezeichnet. Funktionsweise und Aufbau Die Kompensation der Bewegung… …   Deutsch Wikipedia

  • Dynamische Positionierung — Die dynamische Positionierung (DP) ist ein computergesteuertes System zur automatischen Positionierung eines Schiffes. Es wird auch als Dynamisches Positionier System (DPS) bezeichnet. Funktionsweise und Aufbau Die Kompensation der Bewegung… …   Deutsch Wikipedia

  • P+S Werften — GmbH Rechtsform GmbH Gründung 7. Juni 2010 Sitz Wolgast und Stralsund, Deutschland Leitung Dr. Ing. Dieter Brammertz Mitarbeite …   Deutsch Wikipedia

  • Regelungstechnik — ist eine Ingenieurwissenschaft, die alle in der Technik vorkommenden Regelungs Vorgänge behandelt. Sie tangiert oder ist Bestandteil zahlreicher anderer Wissenschaften wie Kybernetik, Robotik, Automatisierungstechnik, Prozessinformatik,… …   Deutsch Wikipedia

  • Abtastregelung — Die Regelungstechnik ist ein Gebiet der Ingenieurwissenschaft und Teilgebiet der Automatisierungstechnik. Sie befasst sich mit der gezielten Beeinflussung von physikalischen, chemischen, biologischen oder anderen Größen in Geräten, Anlagen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Black-Box-Modell — Die Regelungstechnik ist ein Gebiet der Ingenieurwissenschaft und Teilgebiet der Automatisierungstechnik. Sie befasst sich mit der gezielten Beeinflussung von physikalischen, chemischen, biologischen oder anderen Größen in Geräten, Anlagen,… …   Deutsch Wikipedia

  • DIN 19226 — Die Regelungstechnik ist ein Gebiet der Ingenieurwissenschaft und Teilgebiet der Automatisierungstechnik. Sie befasst sich mit der gezielten Beeinflussung von physikalischen, chemischen, biologischen oder anderen Größen in Geräten, Anlagen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Grey-Box-Modell — Die Regelungstechnik ist ein Gebiet der Ingenieurwissenschaft und Teilgebiet der Automatisierungstechnik. Sie befasst sich mit der gezielten Beeinflussung von physikalischen, chemischen, biologischen oder anderen Größen in Geräten, Anlagen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Mess- und Regeltechnik — Die Regelungstechnik ist ein Gebiet der Ingenieurwissenschaft und Teilgebiet der Automatisierungstechnik. Sie befasst sich mit der gezielten Beeinflussung von physikalischen, chemischen, biologischen oder anderen Größen in Geräten, Anlagen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Regeltechnik — Die Regelungstechnik ist ein Gebiet der Ingenieurwissenschaft und Teilgebiet der Automatisierungstechnik. Sie befasst sich mit der gezielten Beeinflussung von physikalischen, chemischen, biologischen oder anderen Größen in Geräten, Anlagen,… …   Deutsch Wikipedia