E 250

E 250
Strukturformel
Strukturformel von Natriumnitrit
Allgemeines
Name Natriumnitrit
Andere Namen
  • salpetrigsaures Natrium
  • E 250
Summenformel NaNO2
CAS-Nummer 7632-00-0
ATC-Code

V03AB08

Kurzbeschreibung farblose bis leicht gelbliche Kristalle
Eigenschaften
Molare Masse 68,99 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Dichte

2,17 g·cm−3[1]

Schmelzpunkt

271 °C[1]

Siedepunkt

ab 320 °C (Zersetzung)[1]

Löslichkeit

gut in Wasser (820 g·l−1 bei 20 °C)[1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I [2]
Brandfördernd Giftig Umweltgefährlich
Brand-
fördernd
Giftig Umwelt-
gefährlich
(O) (T) (N)
R- und S-Sätze R: 8-25-50
S: (1/2)-45-61
Bitte beachten Sie die eingeschränkte Gültigkeit der Gefahrstoffkennzeichnung bei Arzneimitteln
LD50

85 mg·kg−1 (Ratte)

WGK 2[1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Natriumnitrit, NaNO2 (englisch: sodium nitrite), ist das Natriumsalz der Salpetrigen Säure HNO2.

Inhaltsverzeichnis

Eigenschaften

Natriumnitrit bildet farblose bis leicht gelbliche Kristalle, die sich in Wasser unter starker Abkühlung lösen, die Lösung reagiert alkalisch. Die Kristalle haben einen Schmelzpunkt von 280 °C und zersetzen sich ab 320 °C. Natriumnitrit ist brandfördernd (vor allem bei höheren Temperaturen) und reagiert heftig mit Aluminium (vor allem Pulver), trockenen Ammoniumverbindungen (wie beispielsweise Ammoniumsulfat), Cyaniden und vielen organischen Verbindungen. Es ist ein Reduktionsmittel und wird an der Luft langsam zu Natriumnitrat NaNO3 oxidiert.

Natriumnitrit ist giftig (tödliche Dosis etwa 4 g); im allgemeinen können Nitrite mit bestimmten Aminen bei geeigneten Bedingungen zu krebserregenden Nitrosaminen reagieren. Nitrit kann mit Eisen(II)-sulfat durch Braunfärbung nachgewiesen werden.

Vorkommen und Herstellung

In der Natur kommen Nitrite als Zwischenstufen im Stickstoffkreislauf vor – sowohl bei der Nitrifikation (Stickstoffbindung) als auch bei der Denitrifikation (Stickstoff-Freisetzung).

Technisch gewinnt man Natriumnitrit durch Einwirkung von Stickoxiden auf Natriumhydroxidlösung.

Verwendung

Unter bestimmten Auflagen ist Natriumnitrit als Lebensmittelzusatzstoff E 250 in der Funktion eines Konservierungsmittels zugelassen.[3] Im Gemisch mit Natriumchlorid verleiht Nitritpökelsalz (Natriumchlorid mit 0,4 bis 0,5 % Natriumnitrit) dem Fleisch durch Bildung von Nitrosomyoglobin eine bleibende rote Farbe und verhindert das Wachstum von Bakterien.

In der chemischen und pharmazeutischen Industrie dient es zur Synthese von Diazoniumverbindungen für Azofarbstoffe sowie Nitroso- und Isonitrosoverbindungen und als Zusatzstoff in Galvanikbädern und Rostschutzmitteln.

Zulässigkeit

Seit den 1980er-Jahren darf der Natriumnitritgehalt von Pökelsalz 0,5% nicht überschreiten und nur gemischt mit Kochsalz in den Handel gelangen.[4]

Gesundheitliche Auswirkungen

In den 1920er Jahren wurden die ersten Vergiftungen durch Pökelsalze mit Natriumnitritgehalten über 5 % berichtet.[4] In den 1970er-Jahren wurde entdeckt, dass die Nitrosamine, die aus Natriumnitrit entstehen, krebserregend sind.[4] Auch die zulässigen Beimischungen gelten als geringfügig krebserregend.

Quellen

  1. a b c d e Eintrag zu CAS-Nr. 7632-00-0 in der GESTIS-Stoffdatenbank des BGIA, abgerufen am 02.01.2008 (JavaScript erforderlich)
  2. Eintrag zu CAS-Nr. 7632-00-0 im European chemical Substances Information System ESIS
  3. ZZulV Anlage 5 (zu § 5 Abs. 1 und § 7) Zusatzstoffe, die für Lebensmittel zur Konservierung oder als Antioxidationsmittel zugelassen sind
  4. a b c Universität Bayreuth Wurst und Chemie:Pökeln

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • 250. Infanterie-Division — (Deutschland) División Española de Voluntarios (Spanien) Truppenkennzeichen, die Farben der Flagge Spaniens Aktiv 24. Juni 1941 …   Deutsch Wikipedia

  • 250. Infanterie-Division (Wehrmacht) — 250. Infanterie Division (Deutschland) División Española de Voluntarios (Spanien) Truppenkennzeichen, die Farben der Flagge Spaniens Aktiv 24. Juni 1941 …   Deutsch Wikipedia

  • 250 (число) — 250 двести пятьдесят 247 · 248 · 249 · 250 · 251 · 252 · 253 220 · 230 · 240 · 250 · 260 · 270 · 280 Факторизация: 2×53 Римская запись: CCL Двоичное: 11111010 …   Википедия

  • 250 av. J.-C. — 250 Années : 253 252 251   250  249 248 247 Décennies : 280 270 260   250  240 230 220 Siècles : IVe siècle …   Wikipédia en Français

  • 250-я стрелковая дивизия — Годы существования 02 16.07.1941 Страна СССР Тип пехота Знаки отличия …   Википедия

  • (250) Беттина — Открытие Первооткрыватель Иоганн Пализа Место обнаружения Вена Дата обнаружения 3 сентября 1885 Категория Главное кольцо Орбитальные характеристики …   Википедия

  • 250 (number) — 250 is the natural number following 249 and preceding 251.As a Mandarin slang term, 250 (二百五 pinyin èrbǎiwǔ) is an insult meaning stupid person or simpleton . The expression is based on bàndiàozi (半弔子 or 半吊子). In ancient China, copper coins were… …   Wikipedia

  • (250) bettina — 250 Bettina pas de photo Caractéristiques orbitales Époque 18 août 2005 (JJ 2453600.5) Demi grand axe 471,650×106 km (3 153 ua) Aphé …   Wikipédia en Français

  • 250 Bettina — (250) Bettina 250 Bettina pas de photo Caractéristiques orbitales Époque 18 août 2005 (JJ 2453600.5) Demi grand axe 471,650×106 km (3 153 ua) Aphé …   Wikipédia en Français

  • 250 East 57th Street — Basisdaten Ort: New York, Vereinigte Staaten Bauzeit: 2010–2014 …   Deutsch Wikipedia

  • (250) Bettina — 250 Bettina Caractéristiques orbitales Époque 18 août 2005 (JJ 2453600.5) Demi grand axe 471,650×106 km (3 153 ua) Aphélie 530,660×106 km (3,547 ua) Périhél …   Wikipédia en Français


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»