E 943b


E 943b
Strukturformel
Strukturformel Isobutans
Allgemeines
Name Isobutan
Andere Namen
  • IUPAC: 2-Methylpropan
  • i-Butan
  • Trimethylmethan
  • R-600a
Summenformel C4H10
CAS-Nummer 75-28-5
PubChem 6360
Kurzbeschreibung farbloses, leicht benzinartig riechendes Gas
Eigenschaften
Molare Masse 58,12 g·mol−1
Aggregatzustand

gasförmig

Dichte

2,70 kg·m−3 (Gasdichte bei 0 °C, 1013 hPa)[1]

Schmelzpunkt

−159,42 °C[1]

Siedepunkt

−11,7 °C[1]

Dampfdruck

3,019 bar (20 °C)[1]

Löslichkeit

sehr schlecht in Wasser (49 mg·l−1 bei 20 °C)[1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I [2]
Hochentzündlich
Hoch-
entzündlich
(F+)
R- und S-Sätze R: 12
S: (2)-9-16
MAK

1000 ml/m3[1]

WGK Nicht wassergefährdender Stoff [1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Isobutan (systematischer Name nach IUPAC: 2-Methylpropan) ist eine organische chemische Verbindung, die zu den Alkanen zählt. Es ist ein Isomer des Butan, woraus sich der Name ableitet, und der einfachste mögliche verzweigte gesättigte Kohlenwasserstoff.

Inhaltsverzeichnis

Vorkommen

Isobutan kommt als Teil des Erdgases und Erdöles vor und wird im Zuge der Erdölraffination aus diesen gewonnen.

Eigenschaften

Isobutan ist ein farbloses, fast geruchloses, brennbares Gas. Es ist schwerer als Luft und wirkt in hohen Konzentrationen narkotisierend und erstickend.

Verwendung

Isobutan ist ein Grundstoff in der chemischen Industrie. Einige andere Chemikalien, wie Isobuten und tert-Butylhydroperoxid[1] werden aus Isobutan hergestellt. Zusammen mit Butan wird es als Treibgas in Sprühdosen eingesetzt (Lebensmittelzusatzstoff E 943b[3]). Da es wie andere Alkane brennbar ist, wird es als Brennstoff benutzt. Isobutan weist einen sehr niedrigen Treibhauseffekt auf (GWP 3) und wird deswegen in Kühlschränken und Klimaanlagen als Kältemittel mit der Bezeichnung R-600a eingesetzt.

Skelettformel Isobutans

Einzelnachweise

  1. a b c d e f g h Eintrag zu CAS-Nr. 72-28-5 in der GESTIS-Stoffdatenbank des BGIA, abgerufen am 26.07.2007 (JavaScript erforderlich)
  2. Eintrag zu CAS-Nr. 75-28-5 im European chemical Substances Information System ESIS
  3. ZZulV: Verordnung über die Zulassung von Zusatzstoffen zu Lebensmitteln zu technologischen Zwecken

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • New York State Route 19 — NY 19 redirects here. NY 19 may also refer to New York s 19th congressional district. This article is about the current alignment of NY 19. For the former alignment of NY 19 in Ulster and Delaware Counties, see New York State Route 19 (1924–1930) …   Wikipedia

  • Route nationale 43b — La route nationale 43b, ou RN 43b, était une route nationale française reliant Aire sur la Lys à Morbecque. Suite à la réforme de 1972, elle a été déclassée en RD 157 dans le Pas de Calais et en RD 943b dans le Nord. Ancien tracé d Aire sur la… …   Wikipédia en Français

  • List of reference routes in New York — Part of the series on Highways in New York Interstate Highways U.S. Routes …   Wikipedia

  • New York State Route 31 — NY 31 redirects here. NY 31 may also refer to New York s 31st congressional district. NYS Route 31 …   Wikipedia

  • Ince and Elton railway station — Infobox UK station name = Ince and Elton code = INE manager = Northern Rail locale = Elton, Cheshire borough = Ellesmere Port and Neston lowusage0405 = 731 lowusage0506 = 1,055 lowusage0607 = 845 platforms = 1 (Helsby) 2 (Ellesmere Port) years =… …   Wikipedia

  • E943b — Strukturformel Allgemeines Name Isobutan Andere Namen IUPAC …   Deutsch Wikipedia

  • Isobutan — Strukturformel Allgemeines Name Isobutan Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • R600a — Strukturformel Allgemeines Name Isobutan Andere Namen IUPAC …   Deutsch Wikipedia

  • Yue yao — Die Yue yao bzw. Yue Brennöfen (chinesisch 越窑 Yuè yáo, engl. Yue Kiln) an der Stätte der alten Yue Keramikbrennöfen am Shanglin Hu[1] sind für ihr Seladon berühmte und bis auf die Zeit der Östlichen Han Dynastie zurückgehende… …   Deutsch Wikipedia

  • Yueyao — Die Yue yao bzw. Yue Brennöfen (chin. 越窑, Yuè yáo, engl. Yue Kiln) an der Stätte der alten Yue Keramikbrennöfen am Shanglin Hu[1] sind für ihr Seladon berühmte und bis auf die Zeit der Östlichen Han Dynastie zurückgehende Keramikbrennöfen aus der …   Deutsch Wikipedia