Eamonn Coghlan


Eamonn Coghlan
Eamonn Coghlan, St. Patrick's Day 2008

Eamonn Coghlan (* 24. November 1952 in Drimnagh) ist ein ehemaliger irischer Mittel- und Langstreckenläufer und ehemaliger Weltmeister im 5000-Meter-Lauf.

Trotz seines 5000-m-WM-Titels gründet Coghlans Ruhm vor allem auf seiner Dominanz in Hallenrennen. In der 1980er Jahren galt er in der Halle als nahezu unschlagbar und verdiente sich den Ehrentitel Chairman of the boards. Coghlan gewann sieben Mal den traditionsreichen Wannamaker-Meilenlauf bei den Millrose Games im New Yorker Madison Square Garden und stellte vier Hallenweltrekorde auf dieser Strecke auf. Schon 1979 beeindruckte er mit Zeiten von 3:55 min und 3:52,6 min.

Am 20. Februar 1981 lief er in San Diego 3:50,6 min. Am 27. Februar 1983 unterbot er in East Rutherford als erster Mensch in der Halle die Traumgrenze von 3:50 min mit einer Zeit von 3:49,78 min. Dieser Rekord hatte bis 1997 bestand, als Hicham El Guerrouj 3:48,45 min lief. Coghlan hält damit bis heute (Stand Februar 2009) die zweitbeste jemals in der Halle gelaufene Zeit. Auch im 2000-Meter-Lauf stellte Coghlan 1987 in 4:54,07 min einen Hallen-Weltrekord auf, der erst 1998 von Haile Gebrselassie verbessert wurde.

Die Dominanz aus den Hallenrennen konnte Coghlan nur selten auf die Freiluftrennen übertragen. Ein vierter Platz im 1500-Meter-Lauf der Olympischen Spiele 1976 in Montreal war sein bestes olympisches Ergebnis, und bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1978 in Prag wurde er Zweiter. Erst als er auf die 5000 m wechselte, konnte er seine Grundschnelligkeit in Meisterschaftserfolge ummünzen und gewann den Titel bei den ersten Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1983 in Helsinki.

Coghlan hatte eine ungewöhnlich lange Karriere. Auch jenseits der 40 war er noch auf den Brettern, die ihm die Welt bedeuteten, unterwegs und erreichte 1994 beim Hallenmeeting in Boston als erster über 40-jähriger in 3:58,15 Minuten eine Vier-Minuten-Meile.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eamonn Coghlan — (born 21 November 1952) is an Irish 4 time Olympian and world championship winning athlete. Coghlan was born in Drimnagh, County Dublin, Republic of Ireland. He is a naturalized United States citizen. Coghlan s first running club was the Celtic… …   Wikipedia

  • Eamonn Coghlan — Saltar a navegación, búsqueda Eamonn Coghlan (nacido el 21 de noviembre de 1952 en Drimnagh, Dublín (Irlanda) fue un atleta irlandes especialista en pruebas de mediofondo (1.500 y 5.000). Logró la medalla de oro en la prueba de 5.000 m en los… …   Wikipedia Español

  • Eamonn Coghlan — en 2009. Eamonn Coghlan (né le 21 novembre 1952 à Drimnagh, une banlieue de Dublin) est un athlète irlandais, naturalisé américain, spécialiste des courses de fond. Il a été champion du monde sur 5 000 m et a participé trois fois aux Jeux… …   Wikipédia en Français

  • Coghlan — may refer to: Coghlan, Buenos Aires, a barrio in Argentina Coghlan, Eastern Cape, a village in South Africa USS Coghlan (DD 326), a destroyer commissioned in 1921 and decommissioned in 1930 USS Coghlan (DD 606), a destroyer commissioned in 1942… …   Wikipedia

  • Coghlan — ist der Name folgender Personen: Charles Patrick John Coghlan (1863–1927), rhodesischer Politiker, erster Premierminister Südrhodesiens Eamonn Coghlan (* 1952), irischer Leichtathlet (Langstreckenläufer) John Coghlan (* 1946), englischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Eamonn — Infobox Given Name Revised name = Eamon imagesize= caption= pronunciation= Irish: IPA|ɛ̝̈ːmˠən̪ˠ English: IPA|eɪmən gender = Male meaning = Protector region = Ireland, Irish diaspora origin = Old English: Eadmund related names = Eamon footnotes …   Wikipedia

  • Millrose Games — The Millrose Games is an annual indoor athletics meet (track and field) held on the first Friday in February in New York City. They will be held at the Armory in Washington Heights in 2012, after having taken place in Madison Square Garden from… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Coe–Cok — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Members of the 24th Seanad — 22nd Seanad (2002) 23rd Seanad (2007) 24th Seanad (2011) This is a list of the members of the 24th Seanad Éireann, the upper house of the Oireachtas (legislature) of Ireland. These Senators were elected on 27 April 2011 after postal voting closed …   Wikipedia

  • Doug Padilla — Douglas ( Doug ) Padilla (born October 4, 1956 in Oakland, California) is a former middle and long distance runner from the United States, who won the overall Grand Prix 1985 and the World Cup 5000m race in 1985. He finished fifth in the 5000m… …   Wikipedia