Echsenbeckendinosaurier


Echsenbeckendinosaurier
Echsenbeckensaurier
Becken eines Echsenbeckensaurier
Zeitraum
Obertrias bis Oberkreide
220 bis 65 Mio. Jahre
Fossilfundorte
  • Weltweit
Systematik
Reptilien (Reptilia)
Diapsida
Archosauria
Ornithodira
Dinosaurier (Dinosauria)
Wissenschaftlicher Name
Saurischia
Seeley, 1887
Untertaxa

Die Echsenbeckensaurier (Saurischia) sind neben den Vogelbeckensauriern (Ornithischia) eine der beiden Entwicklungslinien der Dinosaurier (Dinosauria).

Diese Einteilung der Dinosaurier war ein großer Schritt zum besseren Verständnis der Verwandtschaftsverhältnisse der Dinosaurier und gelang 1887. Bis dahin waren schon einige gut erhaltene Skelette beschrieben worden, wobei Harry Govier Seeley vom Londoner King's College auffiel, dass man sie anhand der unterschiedlichen Struktur ihrer Beckenknochen in zwei Gruppen einteilen konnte. Seeley bezeichnete sie als Saurischia (Echsenbeckensaurier) und Ornithischia (Vogelbeckendinosaurier).

Bei den Echsenbeckensauriern sind die Beckenknochen in etwa wie bei anderen Reptilien angeordnet. Der große, klingenförmige obere Knochen, das Darmbein (Ilium), ist über eine Reihe kräftiger Rippen mit der Wirbelsäule verbunden; sein unterer Rand bildet den oberen Teil der Hüftgelenkpfanne (Acetabulum). Unter dem Darmbein liegt das Schambein (Pubis), ein großer Knochen, der nach unten und leicht nach vorn zeigt. Dahinter befindet sich das Sitzbein (Ischium), das nach hinten weist. Alle drei Knochen sind am Aufbau der Hüftgelenkpfanne beteiligt, die bei den Dinosauriern eine tiefe, runde Öffnung in der Seite des Beckens bildet.

Die Saurischier werden in die stets sich auf zwei Beinen fortbewegenden (bipeden), überwiegend fleischfressenden Theropoden und die vierbeinigen, pflanzenfressenden Sauropodomorpha eingeteilt, welche die größten Landtiere hervorbrachten, die jemals die Erde bewohnten. Zu den Theropoden zählen unter anderem die meisten der „gefiederten Dinosaurier“ sowie die Vögel.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Raubdinosaurier — Theropoda Lebendsbild von Daspletosaurus torosus aus der späten Oberkreide von Nordamerika Zeitraum Obere Trias bis Obere Kreide (Vögel …   Deutsch Wikipedia

  • Raubsaurier — Theropoda Lebendsbild von Daspletosaurus torosus aus der späten Oberkreide von Nordamerika Zeitraum Obere Trias bis Obere Kreide (Vögel …   Deutsch Wikipedia

  • Theropoden — Theropoda Lebendsbild von Daspletosaurus torosus aus der späten Oberkreide von Nordamerika Zeitraum Obere Trias bis Obere Kreide (Vögel …   Deutsch Wikipedia

  • Sauropoda — Sauropoden Lebendrekonstruktion von Argentinosaurus, einem der größten Sauropoden, aus der Kreide von Südamerika Zeitraum Obertrias bis Oberkreide …   Deutsch Wikipedia

  • Sauropode — Sauropoden Lebendrekonstruktion von Argentinosaurus, einem der größten Sauropoden, aus der Kreide von Südamerika Zeitraum Obertrias bis Oberkreide …   Deutsch Wikipedia

  • Achillobator giganticus — Achillobator Zeichnerische Rekonstruktion eines Achillobator giganticus Zeitraum Späte Kreide (Santonium − Campanium) ca. 85−70 Mio. Jahre Fossilfundorte Mongolei, Burkhand, Bayan S …   Deutsch Wikipedia

  • Adamantisaurus mezzalirai — Adamantisaurus Zeitraum Oberkreide 70 Mio. Jahre Fundorte São Paulo, Brasilien (Bauru Gruppe) Systematik Echsenbecken …   Deutsch Wikipedia

  • Astrodon johnstoni — Astrodon Lebendrekonstruktion von Astrodon johnstoni. Zeitraum Unterkreide 121 bis 112 Mio. Jahre Fundorte …   Deutsch Wikipedia

  • Carnosaurier — Carnosauria Giganotosaurus Zeitraum Jura bis Obere Kreide Fossilfundorte Weltweit Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Cathartesaura anaerobica — Cathartesaura Zeitraum Oberkreide 95 bis 85 Mio. Jahre Fundorte Río Negro, Argentinien (Huincul Formation) Systematik Echsenbeckendinosaurier …   Deutsch Wikipedia