Echt-Susteren


Echt-Susteren
Gemeinde Echt-Susteren
Flagge der Gemeinde Echt-Susteren
Flagge
Wappen der Gemeinde Echt-Susteren
Wappen
Provinz Limburg Limburg
Bürgermeister Dieudonné Akkermans (CDA)
Sitz der Gemeinde Echt
Fläche
 – Land
 – Wasser
104,60 km²
103,11 km²
1,49 km²
CBS-Code 1711
Einwohner 32.219 (31. Dez. 2010[1])
Bevölkerungsdichte 308 Einwohner/km²
Koordinaten 51° 5′ N, 5° 52′ O51.0833333333335.8666666666667Koordinaten: 51° 5′ N, 5° 52′ O
Bedeutender Verkehrsweg A2, A73, N274, N276, Julianakanal
Vorwahl 046, 0475
Postleitzahlen 6100-6118
Website www.echt-susteren.nl
Lage von Echt-Susteren in den Niederlanden

Echt-Susteren ( anhören?/i) ist eine 2003 entstandene niederländische Gemeinde der Provinz Limburg und hatte am 31. Dezember 2010 laut Angabe des CBS 32.219 Einwohner.

Inhaltsverzeichnis

Orte

Susteren besteht offiziell aus zehn „Kernen“ (Keren, Ortsteilen). Die Einwohnerzahlen sind bei Pey vom 1. Jan. 2007, sonst 1.Jan. 2008:

  • Vormalige Kleinstädte:
    • Echt, 7757 Einwohner, Sitz der Gemeindeverwaltung
    • Susteren, 7384 Einwohner
    • Nieuwstadt, 3345 Einwohner
  • Große Dörfer:
    • Peij, 4980 Einwohner, viel Neubaugebiet, bestehend aus:
      • Peij Dorf, 2450 Einwohner
      • Schilberg, 1780 Einwohner
      • Außengebiet, 760 Einwohner, Trappistenkloster
    • Koningsbosch,1696 Einwohner
    • St. Joost,1529 Einwohner
    • Roosteren,1568 Einwohner
    • Maria Hoop,1390 Einwohner
  • Kleine Dörfer:
    • Slek, 940 Einwohner
    • Dieteren, 828 Einwohner

Lage und Wirtschaft

Echt und Susteren liegen südlich von Maasbracht an der Maas und am Julianakanal. Beide Orte haben einen Kleinbahnhof an der Eisenbahnlinie Eindhoven/Roermond - Maastricht. Auch die Autobahn A2 zwischen diesen Städten hat Ausfahrten nach Echt und Susteren. Die Industrie ist vielseitig, besteht aber, von einer Dachziegelfabrik abgesehen, nur aus Kleinbetrieben. Viele Einwohner pendeln zur Arbeit aus, u. a. nach Sittard-Geleen.

Geschichte

Echt und Susteren waren in der Bronzezeit schon besiedelt. In Echt wurde ein Brunnen ausgegraben; darin fand man römische Zierrate und Gebrauchsgegenstände. Das Städtchen Ehti wurde bereits 950 urkündlich erwähnt; es war zum Teil eine Krondomäne des deutschen Königs Otto I.

In Susteren stand schon im 8. Jahrhundert die Abtei Susteren. Echt, Nieuwstadt und Susteren bekamen alle im 13. Jahrhundert das Stadtrecht. Die Orte waren mal Teil des Herzogtums Geldern, mal des Herzogtums Jülich. Diese Streitigkeiten sowie die Konkurrenz anderer Städte und einige Überschwemmungen der Maas beeinträchtigten die Entwicklung dieser Orte stark.

Ab 1850 begann in Echt die Industrialisierung mit einer Fabrik für Dachziegel. Susteren und Echt lagen im Zweiten Weltkrieg von Oktober 1944 bis Januar 1945 Frontlinie und erlitten dadurch große Schäden.

Sehenswürdigkeiten

Die St. Amelbergakirche in Susteren
  • Die St. Amelbergakirche in Susteren, eine Kirche in romanischem Stil aus dem 11. Jahrhundert.
  • Der Marktplatz in Echt heißt Plats (ein Wort aus der örtlichen Mundart). Um diesen Plats stehen mehrere bemerkenswerte Gebäude, darunter:
    • eine gotische Kirche, die jedoch im 19. Jahrhundert eingreifend umgebaut wurde;
    • das alte Rathaus, das seit 2007 ein Museum für die Frau, über die Rolle der Frau in Familie und Gesellschaft früher und heute, beherbergt;
    • mehrere andere schön restaurierte Häuser.
  • In der Umgebung ist Wassersport auf der Maas möglich (siehe auch: Maasbracht).
  • Es gibt bei Koningsbosch etwas Wald, in dem man spazieren gehen kann.

Weblinks

 Commons: Echt-Susteren – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Bevölkerungsstatistik, 29. März 2011Centraal Bureau voor de Statistiek, Niederlande

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Echt-susteren — Echt Susteren …   Wikipédia en Français

  • Echt-Susteren — Héraldique …   Wikipédia en Français

  • Echt-Susteren — Infobox Settlement official name = nl icon Echt Susteren li icon Ech Zöstere mapsize = 280px subdivision type = Country subdivision name = Netherlands subdivision type1 = Province subdivision name1 = Limburg area footnotes = (2006) area total km2 …   Wikipedia

  • Gemeente Echt-Susteren — Admin ASC 2 Code Orig. name Gemeente Echt Susteren Country and Admin Code NL.05.1711 NL …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Echt, Netherlands — echt is also the Dutch and German word for real . Echt (Limburgish: Ech ) is a city in the Dutch municipality of Echt Susteren, located in the province of Limburg, Netherlands. It used to be a municipality by itself until it merged with the… …   Wikipedia

  • Susteren — (Limburgish: Zöstere ) is a town in the Dutch province of Limburg. It is located in the municipality of Echt Susteren, about 7 km northwest of Sittard.Susteren harbours a Benedict monastery, Abbey Susteren, that was founded in the 8th century.… …   Wikipedia

  • Echt — may refer to: * Echt Susteren, a municipality in the southeastern Netherlands; ** Echt, Netherlands, a city in the municipality of Echt Susteren. * Echt (band), the former German Britpop group; * Echt, Aberdeenshire, a village in Aberdeenshire… …   Wikipedia

  • Echt — steht für: Echt Susteren, ein Teil der Gemeinde Echt Susteren in den Niederlanden Echt (Band), den Namen einer ehemaligen deutschen Musikgruppe Echt (Zeitschrift), den Namen einer Mitgliederzeitschrift der Evangelischen Kirche in Hessen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Susteren — Gemeinde Echt Susteren Flagge Wappen Provinz …   Deutsch Wikipedia

  • Susteren — 51°3′44″N 5°51′8″E / 51.06222, 5.85222 …   Wikipédia en Français


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.