Edelsteinfasser


Edelsteinfasser

Edelsteinfasser ist eine Berufsbezeichnung. Die Kurzform ist Fasser.

Der Edel- oder Schmucksteinfasser hat sich aus dem Goldschmiedeberuf im Sinne der Arbeitsteilung heraus entwickelt. Er ist spezialisiert auf das „Fassen“, d. h. das Einsetzen der vom Steinschleifer bearbeiteten Edelsteine in die vom Goldschmied angefertigten Metallkonstruktionen wie Chatons, Krappen, Zargen oder andere Formen und Flächen, die Bestandteil des jeweiligen Schmuckstücks sind.

Aufgabenbereich

Da alle Edelsteine, was ihre Härte, Spaltbarkeit und Sprödigkeit angeht, unterschiedliche Eigenschaften besitzen, unterliegt es seinem Können, die Steine in die vorbereiteten Edelmetalle so einzusetzen, dass sie keinen Schaden nehmen und anhaltende Fixierung finden. Dazu benutzt der Fasser einen so genannten Fasserpunzen, ein quadratisches Stahlstück, das an seinem vorderen Ende so zugerichtet wurde, dass es eine feine polierte und verrundete Kante bildet. Mit einem speziellen Hammer (Ziselier- oder Fasserhammer; vorn eine Art Kugel, hinten eine große runde Fläche am Hammerkopf) wird der Punzen, von der Hand geführt, über den leicht über den Edelstein überstehenden Metallrand geführt. Dabei wird dieser an den Stein gedrückt, bis er ihn anschmiegend umschließt. Mit einem mechanischen Fasserhammer wird die sonst von Hand mit dem Hammer ausgeführte schnelle Schlagbewegung, über einen Motor gesteuert, in ein Handstück übersetzt, in das sich ein kleiner Stahlpunzen einspannen lässt, der dann ebenfalls das Edelmetall an den Edelstein andrückt.

Die jeweiligen Steine werden nicht verklebt, sie müssen je nach Anspruch des Fassers bzw. des Auftraggebers fest in der Fassung sitzen und nicht klappern oder wackeln. Neben dem oben beschriebenen Eintreiben von Edelsteinen bietet sich die Möglichkeit von Verschnitt.

Bei dieser Technik wird eine Metalloberfläche eingefräst, in die anschließend die Edelsteine eingesetzt werden. Danach werden zwei oder mehrere Körner mit einem Stichel über jeden Stein angestochen und freigestochen. Der Fasser veredelt beinahe jede Fassung mit einer hochglänzenden Schnittkante. Es können einzelne oder mehrere Steine in der Fläche gefasst werden. Des Weiteren besteht die Möglichkeit der Krappenfassung: hierbei wird der Stein von mehreren Krappen über einer Öse oder nur durch die Krappen fixiert. Dem Fasser stehen eine Vielzahl weiterer spezialisierter Werkzeuge zur Verfügung und viele unterschiedliche Arten, Edelsteine zu fassen.

Ausbildung

Die Ausbildung zum Fasser wird unter anderem an der Goldschmiedeschule mit Uhrmacherschule in Pforzheim angeboten.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schmucksteinfasser — Edelsteinfasser ist eine Berufsbezeichnung. Die Kurzform ist Fasser. Der Edel oder Schmucksteinfasser hat sich aus dem Goldschmiedeberuf im Sinne der Arbeitsteilung heraus entwickelt. Er ist spezialisiert auf das Fassen , d.h. Einsetzen der vom… …   Deutsch Wikipedia

  • Kunsthandwerk — Typisches Kunsthandwerk: die Glasbläserei …   Deutsch Wikipedia

  • Franck Muller — Watchland SA Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1991 Unternehmenssitz Genthod, Schweiz Unternehmensleitung …   Deutsch Wikipedia

  • Goldschmied (Beruf) — Goldschmied ist eine Berufsbezeichnung für einen Kunsthandwerker, der Schmuck und Gegenstände aus Edelmetallen herstellt. Der zulassungsfreie Beruf erfordert handwerkliches Geschick und künstlerische Fähigkeiten. Verarbeitet werden in der Regel… …   Deutsch Wikipedia

  • Goldschmiedin — Goldschmied ist eine Berufsbezeichnung für einen Kunsthandwerker, der Schmuck und Gegenstände aus Edelmetallen herstellt. Der zulassungsfreie Beruf erfordert handwerkliches Geschick und künstlerische Fähigkeiten. Verarbeitet werden in der Regel… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der anerkannten Ausbildungsberufe — Die unten aufgeführte Liste von Ausbildungsberufen soll einen ersten Überblick über die in Deutschland zur Verfügung stehenden Ausbildungsberufe geben. Nicht alle angebotenen Ausbildungsberufe werden derzeit nachgefragt und nicht alle… …   Deutsch Wikipedia

  • Silberschmied — Goldschmied ist eine Berufsbezeichnung für einen Kunsthandwerker, der Schmuck und Gegenstände aus Edelmetallen herstellt. Der zulassungsfreie Beruf erfordert handwerkliches Geschick und künstlerische Fähigkeiten. Verarbeitet werden in der Regel… …   Deutsch Wikipedia

  • Fassen — ist das Befestigen des Edelsteins in einem Schmuckstück, wie zum Beispiel einen Brillanten in einem Ring fassen. Die Fassung (Fasson) wird durch das Treiben des Metalls über den Stein hergestellt. Dabei wird mit einem Hammer auf den Fasserpunzen… …   Deutsch Wikipedia

  • Fasser — bezeichnet die Kurzform des Berufes Edelsteinfasser Fasser ist der Familienname folgender Personen: Ekkehard Fasser (* 1952), schweizerischer Bobsportler Seyfried Fasser (15. Jahrhundert), deutschsprachiger Theologe …   Deutsch Wikipedia

  • Franck Muller Watchland — SA Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1991 Sitz Gent …   Deutsch Wikipedia