Edessa


Edessa

Edessa ist der Name

Edessa ist der Name folgender Titular(erz)bistümer der römisch-katholischen Kirche:

Siehe auch:

  • Abgar-Bild (auch Mandylion oder Christusbild von Edessa)
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Edessa — • A titular archiepiscopal see in that part of Mesopotamia formerly known as Osrhoene Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Edessa     Edessa      …   Catholic encyclopedia

  • EDESSA — EDESSA, a city in the upper Euphrates Valley (today Urfa in Turkey). Archaeological remains are known in the area of the city going back to the second millennium B.C.E., and Edessa may very well have been a Hurrian city alternatively known as… …   Encyclopedia of Judaism

  • Edessa — Édessa (Grèce)  Cet article concerne la ville de Macédoine. Pour les autres villes portant ce nom, voir Édesse. Localisation d Édessa Édessa …   Wikipédia en Français

  • Édessa — (Grèce)  Cet article concerne la ville de Macédoine. Pour les autres villes portant ce nom, voir Édesse. Localisation d Édessa Édessa …   Wikipédia en Français

  • Edessa — may refer to:*Edessa, Greece *Edessa, Mesopotamia, now Şanlıurfa, Turkey *County of Edessa, a crusader state *Osroene, an ancient kingdom and province of the Roman Empire …   Wikipedia

  • Edessa [1] — Edessa (a. Geogr. u. Gesch.), 1) Stadt in Emathia (Macedonien); nach Einigen so v.w. Ägä; Begräbnißstätte der alten Könige von Macedonien. 2) Hauptstadt von Osrhoene (Mesopotamien), an beiden Seiten des Skirtos (jetzt Daisan). Nach der Tradition… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Edessa [2] — Edessa (Fabr.), fast gleich der Gattung Pentatoma, s.u. Baumwanzen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Edessa — Edessa, 1) im Altertum Hauptstadt der nordmesopotamischen Landschaft Osroëne; schon im 8. Jahrh. von den Assyrern erobert und damals Ruhu (syr. Urhoi) genannt, heißt jetzt Urfa (s. d.). Unter Seleukos erhielt sie nach der gleichnamigen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Edessa — Edessa, Stadt im nördl. Mesopotamien (jetzt Orfa, Urfa, 55.000 E.), ursprünglich Ur (assyr. Ruhu), von den Mazedoniern E. genannt, 137 v. Chr. bis 216 n. Chr., Hauptstadt des Edessēnischen oder Osrhoenischen Reichs, schon zeitig Sitz einer… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Edessa — Edessa, jetzt Orfah, Stadt im nördl. Mesopotamien, nordöstl. 25 M. von Aleppo, Sitz eines armenischen Bischofs, 50000 E., darunter 2000 Christen und 500 Juden, die übrigen Mohammedaner; Baumwolleweberei, Saffiangerberei, Handel. – Manche suchen… …   Herders Conversations-Lexikon